Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 26.01.2018 / 11:49 / 30

Merkel rettet die Welt, Trump macht Politik

Angela Merkel hielt in Davos eine Rede aus der Phrasendreschmaschine und gab mal wieder die Weltretterin. Dennoch muss man ihre Worte ernst nehmen. Es wird weiter so gehen mit der Spaltung des Landes und der Aushöhlung seines Wohlstandes. Der amerikanische Präsident macht derweil Politik – und deutsche Manager liegen ihm zu Füßen. / mehr

Vera Lengsfeld / 20.01.2018 / 12:27 / 1

Frische Luft für den Geist

Ob Zinnowitz das schönste Seebad auf der Insel Usedom ist, darüber kann man trefflich mit den Anhängern von Ahlbeck und Heringsdorf streiten. Der Zeitgeist hat dem Ort üble Streiche gespielt. Im Arbeiter- und Bauernstaat erklärte der „Freie Deutsche Gewerkschaftsbund“ Zinnowitz zum „ersten und größten Seebad der Werktätigen“. Jetzt wurde dort über Meinungsfreiheit und unabhängiges Denken diskutiert. Beliebt macht man sich damit immer noch nicht./ mehr

Vera Lengsfeld / 17.01.2018 / 15:49 / 21

Mein kleiner Geburtstagskorb für Gregor Gysi

Gestern waren in vielen Qualitätsmedien servile Geburtstagsartikel zum 70. Geburtstag des Retters der Mauerschützenpartei SED, Gregor Gysi, zu lesen. Interessant war, was dabei alles unerwähnt blieb. Deshalb wird es jetzt hier auf der Achse gewürdigt. Etwa Gysis dubiose Rolle im Zusammenhang mit dem verschwundenen SED-Vermögen oder der Abschiebung von Bürgerrechtlern. / mehr

Vera Lengsfeld / 14.01.2018 / 15:30 / 31

KiKA, Malvina und die Unschuld

Der umstrittene Film „Malvina, Diaa und die Liebe“, der auf dem Kinderkanal KiKA ausgestrahlt wurde, hat eine so breite Debatte ausgelöst, dass man sich gezwungen sah, zu seiner Verteidigung eine Sondersendung dazu auszustrahlen. Eine Diskussionrunde im hr schloss der Moderator mit dem Hinweis ab, die Gesellschaft sei „gefordert, keine Spaltungsprozesse zu befördern“. Conclusio: Der Sender hat keinen Fehler gemacht. Die Kritiker des Unterwerfungs-Streifens sind schuld. / mehr

Vera Lengsfeld / 05.01.2018 / 17:42 / 10

Wieviele Alarmsigale übersehen wir noch?

Von Vera Lengsfeld. Die Nachrichten von Gewalttaten, die von Zuwanderern begangenen werden, häufen sich. Doch immer noch mühen sich die meisten Verantwortungsträger, diese Zeichen zu übersehen, um nicht eingestehen zu müssen, wie falsch es war, die unkontrollierte Zuwanderung nicht nur zuzulassen, sondern sogar noch zu bejubeln und zu fördern. Dass diejenigen, die in diesem Lande Verantwortung tragen, die Alarmsignale nicht hören wollen, wird für manche Bürger inzwischen lebensbedrohlich./ mehr

Vera Lengsfeld / 30.12.2017 / 06:00 / 10

Das Prinzip Untergang

Von Vera Lengsfeld. Vor 75 Jahren hatte Hitler seiner 6.Armee die Aufgabe zugeteilt, in Stalingrad den Heldentod zu sterben. Weil er nicht zugeben konnte, dass er sich geirrt hatte, mussten 300.000 Menschen untergehen. Bis es nicht mehr ging, tanzte die Armeeführung nach der Pfeife des wildgewordenen Gefreiten. Es war die schauerliche Kulthandlung eines barbarischen Götzendienstes. Die eigentliche Lehre daraus lautet, nie wieder einer selbsternannten Elite zu gestatten, unhinterfragt Entscheidungen zu treffen/ mehr

Vera Lengsfeld / 27.12.2017 / 06:15 / 5

Anstiftung zur großen Bankenkrise

Von Vera Lengsfeld. Erinnern Sie sich an die amerikanische Sparkassenkrise der achtziger Jahre? Zu ihr kam es, nachdem die Sparkassen mit Hilfe eines gemeinsamen Einlagensicherungsfonds sehr viele Spargelder anlockten und mit diesen hemmungslos zockten. Ausgerechnet nach diesem Modell will die EU nun eine Europäischen Einlagensicherung „European Deposit Insurance Scheme" (EDIS) schaffen. / mehr

Vera Lengsfeld / 19.12.2017 / 15:30 / 8

Tatort Moskau

Von Vera Lengsfeld. „Dunkle Zeit“ hieß die jüngste Tatort-Folge, heller wird’s wohl nicht mehr im Deutschen Fernsehen. Logische Fortsetzung dieses ideologisch wertvollen, fernsehpreisverdächtigen Propagandaschinkens wäre ein Plot mit Putin als Ferndirigent der AfD. Damit wäre der Russenhass auch wieder unter uns. Ausschließen kann man in der Blase deutscher Medienschaffender leider nichts mehr. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com