Gunnar Heinsohn

Professor Dr. Gunnar Heinsohn, geboren 1942,  ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar_Heinsohn

Archiv:
Gunnar Heinsohn / 08.11.2016 / 06:25 / 7

Ein Vorschlag zur Güte aus Sachsen

Die Parteien des demokratischen Spektrums – Union, SPD, Grüne, FDP und verfassungstreue Teile der Ost-Linken – aber auch Gewerkschaften und die beiden Großkirchen sind daran gescheitert, eine nicht-eifernde Analyse der Entfremdung weiter Teile der der Bevölkerung vom politischen System vorzunehmen. Der Kulturhistoriker Matthias Theodor Vogt, Direktor des Instituts für kulturelle Infrastruktur Sachsen, macht ihnen vor wie das geht. So einen bräuchten wir als Bundespräsident./ mehr

Gunnar Heinsohn / 16.10.2016 / 18:30 / 7

Kleiner Atlas der Völkerwanderungen bis 2050

Politisch interessant wird die Wanderbewegung aus den armen Ländern, wenn die Asse in die Anglowelt und nach Ostasien ziehen, die Hilfsbedürftigen aber zwischen Duisburg und Dresden landen, weil es dort auch bei Nichtarbeit menschenwürdige Bezahlung gibt. In der globalen Konkurrenz gewinnen dann die jetzt schon Stärkeren frische Steuerzahler, während Europa nicht einmal die Wettbewerbsfähigkeit erhalten kann./ mehr

Gunnar Heinsohn / 06.10.2016 / 12:57 / 1

Warum Damaskus weitertötet und massenhafte Rückführung eine Illusion ist

Je mehr sunnitische Syrer Assad vertreibt, desto sicherer erachtet das Regime seine eigene Lage. Da die Alawiten die aktuelle Verbesserung ihrer demographischen Lage nicht wieder verspielen wollen, werden Repatriierungen von syrischen Flüchtlingen aus der Türkei, dem Libanon, Jordanien und Deutschland mit allen Mitteln verzögert oder abgelehnt werden. Massenhafte Rückführungen sind eine Illusion./ mehr

Gunnar Heinsohn / 20.09.2016 / 16:00 / 2

Wenn keiner nachwächst, schweigen die Waffen

Der Geburtenrückgang in Kolumbien führt zum Ende des Bürgerkrieges, weil junge Menschen viel zu wertvoll sind, um im Bürgerkrieg zu sterben. Ganz anders im bevölkerungsmässig vergleichbaren Afghanistan, wo genügend junge Männer für den Bürgerkrieg nachwachsen. Eine Friedensdividende durch Geburtenrückgang, die Bogota gerade einfährt, wird am Hindukusch noch lange ausbleiben./ mehr

Gunnar Heinsohn / 08.08.2016 / 14:00 / 5

Brasiliens unaufhaltsamer Niedergang

Brasiliens wirtschaftlicher Niedergang wird mit dem Rückgang der Rohstoffpreise, der endemischen Korruption, der Aufblähung konsumtiver Staatsausgaben sowie mangelnder Sparsamkeit währen der Hochkonjunktur erklärt. Es liegt aber wohl an etwas anderem: Um den nachwachsenden Rohstoff Köpfchn und gute Bildung ist es schlecht bestellt./ mehr

Gunnar Heinsohn / 04.08.2016 / 06:25 / 7

Angela Merkels Platz im Kabinett historischer Fehltritte

Weil mehr für das Scheitern als den Erfolg des Experiments spricht, läuft sich ein Ersatz für die Kanzlerin bereits warm. Die Verteidigungsministerin von der Leyen kündigt an, Bundeswehrsoldaten im Inneren auf Gegner schießen zu lassen, die sie zuvor an der Grenze nicht aufhalten durften. Ist das die Rückkehr zum bewährten Umgang mit „Barbaren vor den Toren“?/ mehr

Gunnar Heinsohn / 19.07.2016 / 06:05 / 7

Wie Theresa May um Europas Seele werben sollte

Was macht die Seele Europas aus? Und wo weiß man besser, wie sie erhalten und gepflegt werden kann? Seit dem Brexit ist klar, dass um Europas Seele geworben werden muss. Die beiden Pole heißen dabei Brüssel und London. Hier mal eine erste Vorlage aus London, anlässlich des Berlin-Besuchs von Theresa May./ mehr

Gunnar Heinsohn / 15.07.2016 / 17:49 / 9

Was Nizza und Brexit miteinander zu tun haben

Viele Mitglieder des Leave-Lagers haben für den Wiedergewinn der Grenzhoheit votiert. Der Brexit soll möglichst schnell einen Raum schaffen, der gegen Dequalifizierung, Terror, Judenverfolgung und Übergriffe auf Frauen oder Homosexuelle abgeschirmt werden kann./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com