Gunnar Heinsohn

Professor Dr. Gunnar Heinsohn, geboren 1942,  ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar_Heinsohn

Archiv:
Gunnar Heinsohn / 14.01.2020 / 09:17 / 49

Wirtschaftskriege: Vom Segen des Klauens (2)

Die EU ahnt nichts von Japans Überlegenheit. Warum die EU heute schon technologisch hinter dem Inselstaat rangiert, wird nicht einmal gefragt. Man ahnt nichts von der speziellen Überlegenheit derer, mit denen man sich ganz unbekümmert vergleicht. Auch deshalb wird momentan nicht zureichend erfasst, was ein demografisch elfmal stärkeres Japan – ein China also – einmal erreichen könnte./ mehr

Gunnar Heinsohn / 13.01.2020 / 12:00 / 18

Wirtschaftskriege: Vom Segen des Klauens (1)

Nur wer versteht, was er klaut, kann auch gekonnt kopieren und dabei das Übernommene gleich so verbessern, dass der Bestohlene abgehängt wird. Japan hat das vorgemacht und China wird es wiederholen. Warum sind bestimmte Länder begnadete Kopierer und andere nicht? Und was heißt das für den Wirtschaftsstandort Deutschland?/ mehr

Gunnar Heinsohn / 04.01.2020 / 06:25 / 107

Irans SS-Heydrich

Ruholla Khomeini baut im Mai 1979 die Sepah-e Pasdaran-e Enghelab-e Islami auf. Diese „Armee der Wächter der islamischen Revolution“ gehorcht nicht Irans militärischem Oberkommando, sondern berichtet direkt an den obersten Imam. Sie ist Irans Gegenstück zur SS. Ihr – am 3. Januar 2020 getöteter – Anführer Qassem Soleimani wird im Nahen Osten zum direkten Erben Reinhard Heydrichs./ mehr

Gunnar Heinsohn / 22.12.2019 / 06:27 / 56

Boris-Britannia, die neue Mega-Schweiz

Die Euro-Nomenklatura mag sich grämen. Die Bürger hingegen erwartet möglicherweise eine zweite und obendrein unantastbare Mega-Schweiz. Ohne großes eigenes Zutun kann das neue Britannien mit jedem weiteren Anziehen der Daumenschrauben auf dem Kontinent mit mehr Zulauf rechnen. / mehr

Gunnar Heinsohn / 16.12.2019 / 12:00 / 54

Deutsche Firmen brauchen gute Leute aus Ostasien

Warum sorgen nicht alle Firmen dafür, ebenso viele gute Leute zu haben wie die Konkurrenz? Weil die allerwichtigste Ressource knapp ist und selbst mit steigendem Geldeinsatz nicht produziert werden kann: Mathematische Kompetenzen. Hier sind die Ostasiaten unschlagbar. Darum muss, wer gegen Ostasien bestehen will, in Zukunft dort Könner abwerben. Auch Deutschland sollte Einwanderung endlich mit Kompetenz verbinden./ mehr

Gunnar Heinsohn / 25.10.2019 / 06:10 / 38

Ankara und Berlin in der Flüchtlingsfalle

Wie der Autor von seinen türkischen Studenten (Diplomaten und Kommandeure) am NATO Defense College weiß, hatte auch Ankara bei der Aufnahme von 3,5 Millionen Syrern nicht an die Demografie hinter dem Bürgerkrieg gedacht. Auch Erdogan ging von ihrer baldigen Rückkehr aus, verstand nun aber, dass er mit Deutschland und den anderen Aufnahmeländern in derselben Falle saß. Seitdem will er die Fremden loswerden./ mehr

Gunnar Heinsohn / 22.10.2019 / 06:25 / 21

Kommt das Helikoptergeld?

Von der Nullzinspolitik können direkt lediglich Leute profitieren, die pfandtaugliches Eigentum zur Verfügung haben. Nur eine Minderheit der Bevölkerungen also kann aus der Zinsnullung Nutzen ziehen. Deshalb führt sie automatisch zur Vergrößerung der Vermögensunterschiede. Da wäre sogenanntes "Helikoptergeld" zwar keine weisere, aber doch die demokratischere Lösung./ mehr

Gunnar Heinsohn / 04.10.2019 / 12:00 / 22

Menschheit ohne Berufungsinstanz

Die Menschheit hat keine Berufungsinstanz mehr – weder eine, die sie fürchten müsste noch eine, auf die sie hoffen könnte. All den Regimen, die sich Massenvernichtungswaffen zulegen, fällt niemand mehr in den Arm. Verstört beobachten die Völker die unaufhaltsamen Absetzbewegungen Amerikas von dieser Rolle. Die Demografie spricht dagegen, dass die USA jemals wieder Weltpolizist sein könnte./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com