Gunnar Heinsohn

Professor Dres. Gunnar Heinsohn, geboren 1943, ist Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe. Er ist emeritierter Professor der Universität Bremen, wo er 1993 Europas erstes Institut für vergleichende Völkermordforschung aufgebaut hat. Seit 2011 lehrt er Kriegsdemografie am NATO Defense College in Rom.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar_Heinsohn

Archiv:
Gunnar Heinsohn / 02.10.2020 / 06:24 / 52

Kein neuer Bürgerkrieg in USA

Angesichts der gewalttätigen Auseinandersetzungen liest man in fast allen Medien des Westens, aber auch Russlands oder Chinas Voraussagen, über einen neuen amerikanischen Bürgerkrieg. Parallelen zum Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 und heute lassen sich durchaus finden. Ausgeblendet bleibt allerdings ein essenzieller Unterschied./ mehr

Gunnar Heinsohn / 23.08.2020 / 16:00 / 16

Hightech: Das Rennen der Einhörner

Seit 2013 gibt es den Terminus "Unicorn" für junge Hightech-Firmen (startup companies), die mit mindestens einer Milliarde US-Dollar bewertet, aber noch nicht an Börsen gehandelt werden. Einhörner-Listen wollen Geldgebern signalisieren, wo sie auch in Zukunft noch etwas verdienen können. Deutschland ist dort ins Hintertreffen geraten. Warum? Und wie geht es weiter?/ mehr

Gunnar Heinsohn / 11.08.2020 / 12:00 / 12

Massaker beim Giraffen-Reservat

Vor einigen Tagen machte der mörderische Anschlag auf eine Gruppe Franzosen, die für eine Hilfsorganisation arbeiteten, und ihre einheimischen Begleiter im Niger Schlagzeilen. Experten waren überrascht, betraf es doch in dieser unruhigen Weltgegend ein Gebiet, das als ruhig galt. Dabei ist es eher verwunderlich, dass man als Experte von solchen Ereignissen überrascht sein kann./ mehr

Gunnar Heinsohn / 20.07.2020 / 06:19 / 121

Der Elefant im Brüsseler Verhandlungsraum

Das Beharren auf Reformen im Süden klingt während der EU-Verhandlungen seltsam illusionär. Das Problem ist dabei nicht die Unwahrscheinlichkeit solcher Schritte, sondern ihre Wirkungslosigkeit im Bereich von Kompetenz und globaler Technologieführerschaft selbst für den Fall ihrer Umsetzung. Wie auch immer man die Brüsseler Ergebnisse darstellt – der Drops ist in Wahrheit gelutscht. Jenseits der EU-Nomenklatura werden längst Alternativen ausgelotet./ mehr

Gunnar Heinsohn / 15.07.2020 / 15:00 / 40

Die unterschätzten Erfolge der Ostasiaten

Man hätte schon seit 1980 aufgrund der Arbeit von Harold W. Stevenson wissen können, welches Bildungspotential in Ostasien steckt. Doch man wollte es lange nicht zur Kenntnis nehmen. Über die Ursachen spricht man immer noch kaum. Dabei wird die Unterlegenheit des Westens immer offensichtlicher. Ein Rückblick auf 40 Jahre Bildungsvergleich./ mehr

Gunnar Heinsohn / 23.06.2020 / 14:00 / 44

Seattle und Stuttgart – Steinewerfer kommen, Tüftler gehen

Wer hätte vorausgesehen, dass man im Jahr 2020 das Herz von Seattle – ein amerikanisches Stuttgart – besetzt und demoliert, während das Zentrum seines deutschen Gegenstücks gegen Plünderung und Gewalt kaum verteidigt wird? Wo liegt der Fehler im Zukunftsmodell? In Deutschlands links geführten Metropolen gibts viel Nachwuchs an Steinewerfern und wenig an Tüftlern und Erfindern./ mehr

Gunnar Heinsohn / 11.06.2020 / 06:00 / 55

Schattenboxen gegen die weiße Vorherrschaft

Stürzendes wird leichter ertragen, wenn man sich für den Stoßenden hält. Gerne wird deshalb ein historischer Niedergang dem Heroismus der zuvor Bedrängten zugerechnet. Die jetzt so gefürchtete White Supremacy neigt sich aber aus anderen Gründen ohnehin dem Ende zu. Das zeigt ein kurzer Blick in die demografische Entwicklung und die bildungspolitischen Realitäten./ mehr

Gunnar Heinsohn / 20.04.2020 / 07:00 / 57

Wer wird ökonomischer Sieger der Corona-Krise?

Die Corona-Krise ist noch nicht vorrüber, aber es werden schon die ersten Wirtschaftsprognosen für die Zeit danach gehandelt. Manche träumen gar von einem Aufschwung nach dem Zusammenbruch veralteter industrieller Strukturen. Doch sie übersehen den großen Trend jenseits von Corona. Deutschland fehlt schlicht der begabte Nachwuchs und das qualifizierte Personal dafür. Asien läuft mühelos davon./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com