Markus Vahlefeld / 28.06.2018 / 11:31 / Foto: Mattbuck / 25 / Seite ausdrucken

WM in den Tagesthemen: Deutschland raus, Moral rein!

Nach dem desaströsen Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft ("Die Mannschaft") bei der Fußball-WM in Russland dürfen die Öffentlich-Rechtlichen nun scheinbar wieder aus allen moralischen Rohren feuern. Das zumindest legt ein entlarvender Kommentar des WDR-Redakteurs und Professors für Wirtschaftsjournalismus(!) Jochen Leufgens in den gestrigen Tagesthemen nahe. Er versucht dem Ausscheiden der Deutschen eine gute Seite abzugewinnen, indem er nun erklärt, dass jetzt endlich über die Schattenseiten der WM in Russland ("nordkoreanische Zwangsarbeiter") berichtet werden darf.

Das wirft natürlich ein paar Fragen auf: Warum durfte darüber nicht berichtet werden, als die deutsche Mannschaft noch im Turnier war? Und wer hat die Order ausgegeben? War es die Politik, die Sportfunktionäre, der Intendant, oder hat sich Leufgens das Sprechverbot selbst auferlegt aus deutscher Treue zu ausschließlich aufbauenden Nachrichten?

Moralisches Artilleriefeuer, wie es Herr Leufgens nun mit stierem Blick auf den Teleprompter ankündigt, ist natürlich wohlfeil, wenn es die eigenen Jungs nicht mehr treffen kann. Das ist die Heuchelei des modernen "kritischen" Journalismus und lässt einen kurzen Blick hinter die Fassade der staatlich regulierten Erziehungsmedien zu.

Dass die Zustände in Russland wenig freiheitlich-demokratisch sind, das wussten ARD und ZDF schon lange vor dem 14. Juni 2018. Und dass eine WM immer von den Herrschenden zur eigenen Aufwertung instrumentalisiert wird, das wussten ARD und ZDF ebenfalls schon lange vor dem 14. Juni 2018. Eigentlich wissen sie es seit 1936. Und sie wissen es auch lange vor der WM 2022 in Katar. Warum also wird die deutsche Auswahl dann überhaupt zu einer WM geschickt, statt ein solches Spektakel zu boykottieren? 

Wenn Moral schlecht für's Geschäft ist, wovon sollte man dann lieber die Finger lassen, von der Moral oder vom Geschäft? Beides zusammen ist die alltägliche Heuchelei, die sich politisch, journalistisch und gesellschaftlich so überdehnt hat, dass man nur noch abschalten kann.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Richard Kaufmann / 28.06.2018

Glücklicherweise findet die nächste WM im liberalen und demokratischen Katar statt. Das freiheitliche und demokratische sowie zensurfreie Deutschland ist ja nur von Diktatoren und Rechtspopulisten umgeben. Wie gut, dass unsere Lampe des Friedens und Weltenlenkerin an ihrem Kanzlerthron festklebt.

Werner Arning / 28.06.2018

Selbst aus dieser Niederlage der deutschen Elf wird versucht werden, propagandistischen Nutzen zu ziehen. Die Berater, Schreiberlinge und Programmmacher bereiten sicher schon einen Propaganda-Schlachtplan vor. Irgendetwas, im Sinne der Political Correctness, wird sich doch finden lassen.

Susanne v. Belino / 28.06.2018

Ein weiterer Fall von Morbus Rückgratlosigkeit, verursacht von einem Virus, der sich insbesondere, aber nicht nur, in Deutschland immer weiter auszubreiten scheint. Es ist absehbar, dass sich moralische Widersprüchlichkeiten der einen oder anderen Art auch bezüglich der WM in Qatar ergeben werden; zwangsläufig, Der Große Fußball hat doch längst seine Unschuld verloren; jetzt droht er auch noch seinen Zauber zu verlieren.

Christoph Kaiser / 28.06.2018

Volltreffer, Herr Vahlefeld!!!

Martin Landvoigt / 28.06.2018

Moral ist ein Teekesselchen. Es beschreibt auch die Stimmung und Einstellungen. Und so wirkt das WM-Ausscheiden auch aufs politische Klima. Der Spruch ‘Wir schaffen das!’  ist der Hohn bezogen auf die WM. Aber ist es mit vielen anderen Problemen, wie Euro- oder Flüchtlingskrise wirklich anders? Der deutsche Michel, nun in Katerlaune, wird da sich nicht mehr mit Durchhalteparolen einlullen lassen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Markus Vahlefeld / 14.10.2021 / 06:00 / 202

Der Hund, auf den der deutsche Geist gekommen ist

Auch mit 92 hält Jürgen Habermas seine Stellung als Lordsiegelbewahrer der deutschen Staatsräson. Das Diskurssystem, das er etablierte, wird vom medialen Kollektiv beherrscht, Abweichler gecancelt.…/ mehr

Markus Vahlefeld / 02.09.2021 / 06:00 / 67

Der stinkende Fisch – ein Sondervorgang

Eine für die Berliner Regierenden brisante Dokumentation über die Entfernung von Hubertus Knabe aus dem Amt als Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen wurde kurzfristig aus dem…/ mehr

Markus Vahlefeld / 19.08.2021 / 06:01 / 64

Der große Sprung durch die Hintertür

Das Virus machte es möglich: Ohne langwierige politische Debatten installierten die westlichen Politiker die Gentechnik einfach als gesellschaftliches Pflichtprogramm. Die Grünen vorne dran. Demokratien sind…/ mehr

Markus Vahlefeld / 12.08.2021 / 06:01 / 68

Das neue Neoliberal: Im Kielwasser der Moral schwimmen die Haie

Aufklärung, Wissenschaft und Fortschritt können in Diktatur umschlagen, das analysierten in ihrer Zeit in den USA während des Zweiten Weltkriegs schon Max Horkheimer und Theodor…/ mehr

Markus Vahlefeld / 04.05.2021 / 06:05 / 125

Willkommen im Überwachungs-Kapitalismus und Millionärs-Sozialismus

Was ist nur aus dem guten alten Kapitalismus der 1980er Jahre geworden, als man noch dem Glauben anhängen konnte, dass Gesellschaften, die die Gesetze von…/ mehr

Markus Vahlefeld / 23.03.2021 / 13:30 / 4

Bleiben Sie, wie Sie sind: normal

Cora Stephan gebührt großer Respekt. Sie hat die instinktsichere Fähigkeit, heiße Eisen früher anzupacken als andere. Bereits 2011, als der Merkel-Sog noch gar nicht seine…/ mehr

Markus Vahlefeld / 04.02.2021 / 06:10 / 164

Der Weltgeist ist vom Pferd gefallen

Vor gut einem Jahr kam auf der manchmal wirklich vorzüglichen Satireseite der-postillon.com ein kurzer Beitrag über den deutschen Verkehrsminister, der zuvor einige hundert Millionen Euro mit der…/ mehr

Markus Vahlefeld / 19.01.2020 / 11:30 / 90

Zwei Sternminuten des Fernsehens: “Sie sind am Ende”

Zwei Sternminuten des Fernsehens, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Beim Talk im Hangar 7 des österreichischen Fernsehsenders servusTV vom 16. Januar 2020, trifft…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com