Sport

Fußball und mehr. Wählen Sie zum Thema Sport aus 39 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Sport
Anabel Schunke, Gastautor / 15.05.2018 / 15:00 / 39

Özil und Gündogan: Was habt ihr erwartet? 

63 Prozent der sogenannten Deutschtürken stimmten für die Verfassungsänderungen Erdogans. Wieso sollte das bei Özil und Gündogan anders sein? Auch König Fußball kann die muslimische Parallelwelt nicht überwinden. Er ist in großen Teilen eine Integrationsveranstaltung für Sonnenscheintage, die so lange funktioniert, wie man nicht zu tief gräbt./ mehr

Rainer Bonhorst / 03.05.2018 / 13:00 / 6

Wenn die Heimat Fußball heißt

Ich weiß, die Achse ist kein Fußball-Blog. Aber ab und zu sollte auch das Kicken, das im deutschen Bewusstsein so prominent verortet ist, hier ein Plätzchen finden. Natürlich nicht als Spielbericht, sondern als gesellschaftspolitisches Phänomen. Oft, aber nicht immer, ist die Heimat der Fans nicht nur geografisch sondern auch sozial bestimmt./ mehr

Henryk M. Broder / 01.03.2018 / 13:19 / 18

Germany First!

Von Henryk M. Broder. Wer „America First!“ ruft, ist ein übler Nationalist. Bei Germany First verhält es sich ganz anders. Vor allem, wenn es um ein paar Medaillen geht, die an hochgezüchtete Kampfroboter vergeben werden. Sport ist die einzige Disziplin, in der Nationalismus ausgelebt werden darf. Und sei es nur im Rodeln oder Curling./ mehr

Thomas Rietzschel / 05.02.2018 / 10:00 / 22

Der vorbildliche Herr Fischer von der Eintracht

Von Thomas Rietzschel. Der Präsident der Frankfurter Eintracht will AfD-Mitgliedern den Beitritt zu seinem Verein verwehren. Politiker alle Couleur loben ihn für diese mutige Entscheidung, das einfache Volk, so weit es in der FAZ zu Wort kommt, sieht die Sache anders. Was die Bürger glauben sollen, hat immer weniger mit dem zu tun, was sie selbst für richtig halten, inzwischen sogar in den Fußballvereinen./ mehr

Thilo Schneider / 02.02.2018 / 06:27 / 57

Grand Prix de Prüderie: Das Ende der Boxenluder

Die Formel 1 wird die sogenannten „Grid-Girls“ oder, wie wir alten weißen Männer sie nennen, „Boxenluder“ abschaffen: „Obwohl die Praxis, 'Grid-Girls' zu beschäftigen, seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Grands Prix ist, glauben wir, dass diese Sitte nicht mit unseren Markenwerten in Einklang und klar im Widerspruch zu modernen gesellschaftlichen Normen steht". Ich glaube, Euch brennt allen der Rennfahrerhelm. Macht es gut, Grid-Girls. Ich habe Euch gerne gesehen. Und gemocht. Ihr seid mehr als Deko gewesen. Ihr wart Traumfrauen./ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 26.01.2018 / 11:43 / 22

Anpfiff zum Bruch des Grundgesetzes

Inzwischen wird schon in zwei namhaften Fußballvereinen diskutiert, wie man die eigenen Reihen mit Unvereinbarkeitsbeschlüssen von AfD-Wählern säubert. Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass im Grundgesetz auch von der freien Entfaltung der Persönlichkeit die Rede ist, und davon, dass niemand wegen seiner politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden darf. Derartige Versuche sind deshalb exakt so mutig, wie es ein wohlfeiler Aufruf zum Bruch des Grundgesetzes eben sein kann./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 01.09.2017 / 15:53 / 3

Der Wochen-Wahnsinn: #fefadwgugew

Von Matthias Heitmann. Was hatte der Frankfurter Römerberg am letzten Freitag mit der Frankfurter Innenstadt an diesem Sonntag gemein? Bei leergefegten Straßen herrscht Bombenstimmung: letzten Freitag wegen des Wahlkampfauftritts von Martin Schulz, diesen Sonntag wegen der größten Evakuierungsaktion der Nachkriegszeit. Wir haben dafür einen eigenen Hashtag entwickelt: #fefadwgugew – „Für ein Frankfurt, aus dem wir gut und gerne evakuiert werden“./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 25.08.2017 / 13:30 / 0

Der Wochen-Wahnsinn: Die Bundesmutti und der HSV der Politik

Von Matthias Heitmann. Offenbar nutzt es Angela Merkel, wenn sie sich, wie jetzt auf der Spielemesse GamesCon, als etwas unbedarfte Frau über 60 darstellt, die keine Ahnung hat von modernen Sachen wie Virtual Reality und so. Dabei ist sie die eigentliche Meisterin virtueller Welten. Ihre ganze Politik findet im virtuellen Raum statt. In ihrer Rolle als Bundesmutti kommt sie jedenfalls gut an. Das hat so was Heimeliges, Sicheres. Und wenn dann Leute noch rufen „Wir sind das Volk“, dann klingt das ungefähr wie „Mama, wir wollen nach Hause!“/ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 21.07.2017 / 15:56 / 6

Der Wochen-Wahnsinn: Neun Wochen weder Wahl noch Kampf!

Von Matthias Heitmann. In neun Wochen sind Bundestagswahlen, und keiner merkt‘s. Erinnerst Du Dich noch daran, wie alle möglichen Gruppierungen noch vor eineinhalb oder zwei Jahren dem Termin zur Abwahl von Angela Merkel entgegengefiebert haben? Und nun? Friedhofsruhe. Angela Merkel gibt sich als Madame Alternativlos, und das kann sie gut: Wenn keiner nach dem Weg fragt, fällt es nicht auf, wenn man selbst auch nicht weiß, wo es langgeht./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com