Claude Cueni, Gastautor / 04.12.2021 / 06:15 / Foto: P. Lindgren / 23 / Seite ausdrucken

Mein Jahresrückblick 2021

Kim Jong Un rüstet ab, leider nur gewichtsmäßig.

Brexit & Exodus. Das britische Königshaus sorgt sich ums Klima. Innerhalb und außerhalb der Familie.

Angela Merkel geht, ihre Fachkräfte bleiben.

Taiwan fürchtet chinesische Aggression, Amerika Joe Bidens fortschreitende Demenz. Darmspiegelung beweist: Biden ist nicht dement.

Nicht überraschend: Antike Genome belegen Sex zwischen Neandertalern und ersten Europäern.

Neurowissenschaftler beweisen: Mit Darmbakterien junger Mäuse lassen sich Gehirne alter Mäuse deutlich verjüngern. Müssen wir Scheiße essen?

Smalltalk mit Apéro riche an der Uno-Klimakonferenz in Glasgow. Gefragt sind Flugzeugtaxis, Fünf-Sterne-Küche und Escort-Dienste.

Chinas CO2-Emissionen übertreffen die aller OECD-Länder zusammen. Demonstrationen erlaubt. Aber nur in der Zelle.

Greta wird pragmatisch. Sie modelt für „Vogue Scandinavia“, tanzt und singt wie Mutter Malena, macht Fotoshootings mit Hund und ohne Hund.

Die Weltbevölkerung wächst weiter, der Planet hingegen nicht. Wo Kinderreichtum ein Statussymbol ist, bleiben Europas Sozialsysteme die Traumdestination.

In der Kultur zählt nur noch die richtige Gesinnung. Preisträger müssen weiblich sein, farbig oder mindestens einen non-binären Gärtner mit Migrationshintergrund haben.

Taliban erobern Afghanistan und versprechen: Jetzt wird alles anders. Sie erschießen in Nangarhar 13 Hochzeitsgäste. Sie haben Musik gehört. Früher hätten sie gleich alle massakriert.

China entwickelt Hyperschallraketen, der Westen beanstandet Ananas auf der Pizza Hawaii.

Fallschirmjäger Denny Vinzing warnt nach seiner Rückkehr aus Afghanistan: „Die meisten halte ich nicht für integrierbar. Sie leben nach ganz anderen Werten. Die Stellung der Frau ist radikal anders. Die kommen hier nicht zurecht.“

Auf Herbst 2015 folgt Herbst 2021. Hersteller von „Red Pepper“-Ladysprays verzeichnen steigende Umsätze.

Pandemie: Kann man verlorenes Vertrauen mit einer Tüte Haribo wiederherstellen?

Weltuntergänge im Konjunktiv. Japan entwickelt genmanipulierte Tomaten, die beruhigend wirken. Experten empfehlen Tomatenkonsumpflicht und Tomatenzertifikate.

 

Claude Cueni (65) ist Schriftsteller und lebt in Basel. Er schreibt jeden zweiten Freitag im BLICK, wo dieser Beitrag zuerst erschien. Zuletzt erschienen bei Nagel & Kimche die Romane „Genesis – Pandemie aus dem Eis“ und „Hotel California“. Die ersten 100 seiner Geschichts-Kolumnen wurden soeben als Buch veröffentlicht.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Taterka / 04.12.2021

@A. Ostrovsky- Schade , daß Sie mein Kommentar so ” erregt ” hat , denn - ich sag’ ja gar nicht , daß die Frau diese Zumutungen länger ertragen soll , sondern daß ich erst Fakten schaffen würde ( neuer Arbeitsplatz ) , bevor ich untheatralisch definitiv gehe . Das ist gesünder für die berufliche Zukunft . - In meinem Alter und nach eingängiger Erfahrung halte ich überhaupt nichts mehr von Kurzschlussreaktionen. Viele lassen sich heutzutage dazu hinreißen. Das ist falsch . Man kann mehr Wirkung erzielen , wenn man “die Rache kalt serviert” , wie eine alte italienische Redensart empfiehlt.

Anton Weigl / 04.12.2021

Die Taliban übernehmen ein Land und töten 13 Menschen bei einer Feier. Weil die Taliban nicht mehr alle Feierwillige töten, bekommen sie von der Eu und von D- Land hunderte von Millionen Euros. Sie sind nach Ansicht von Eu-Experten nicht mehr ganz so schlimm wie zur Jahrtausendwende. Visegrad - Staaten, die nicht jeden Befehl aus Brüssel und Berlin nach Punkt oder Komma gehorchen wollen, werden zu Milliarden Strafen verdonnert. Das verstehe wer will.

Bernd Schreller / 04.12.2021

Brief eine Zahnärztin an BioNtech mit der Frage, ob in Angesicht der nachlassenden Wirkung der ‘Impfung’ schon Anpassungen des bestehenden ‘Impfstoffes’ an die neuen Varianten stattgefunden hätten und ob eine Anpassung der “Booster”-‘Impfungen’ vorgesehen sei.    Antwort von Biotech: Das aktuelle Präparat BN162 (Comirnaty) kann unter Laborbedingungen eine Antikörperbildung gegen die Alpha- und Betavariante bewirken. Über spätere Varianten gäb s keine Daten. Seit Beginn der ‘Impfung’ sei keine Variantenanpassung erfolgt, auch bei den Boostern sei das nicht vorgesehen. Dementsprechend bestehe keine Empfehlung von Seiten der Firma für die Booster. Daraus folge, dass alle, die sich jetzt (Brief vom 28.9.) erst’impfen’ liessen oder “Booster”-‘Impfungen’ nähmen, sich gegen Virus-Varianten ‘impfen’ liessen, die schon seit Monaten nicht mehr existierten.    Keiner kann mir sagen, dass Drosten, Wieler, Merkel, Spahn und all die anderen Verbrecher, die die Leute in die ‘Impfungen’ treiben, das nicht wissen. Ganz abgesehen davon, dass mit diesen ‘Impfungen’ was ganz anderes als ein Schutz gegen ein Virus verabreicht wird (neben vielem anderen möglicherweise neue Varianten?), wird von den Herstellern selbst (die im übrigen verheimlichen, was in den ‘Impfstoffen’ drin ist und dabei von der Revhtssprechung geschutzt werden) zugegeben, dass seit Monaten die verabreichten Dosen keinerlei Wirkung haben. Trotzdem wird die Zwangsimpfung propagiert.  Noch nicht ganz verifiziert: Frau von der Leyen macht sich stark dafür, den Nürnberg Code, ein Kodex, der aufgrund von Mengeles und vielen anderen ‘Ärzten’ durchgeführten Menschenversuchen formuliert wurde, abzuschaffen.

Richard Reit / 04.12.2021

Das erste Mal in der Medizingeschichte sind an dem Nicht- Wirken eines Medikaments diejenigen Schuld, die es gar nicht genommen haben.

Franz Klar / 04.12.2021

@Dr Stefan Lehnhoff : Solange sich die richtigen entleibten , wäre gegen die Entwicklung nichts einzuwenden ... . Leider sind die Dummen immer fröhlich und stellen jetzt sogar die Regierung .

Franz Klar / 04.12.2021

“Neurowissenschaftler beweisen: Mit Darmbakterien junger Mäuse lassen sich Gehirne alter Mäuse deutlich verjüngern. Müssen wir Scheiße essen?”  Lesen ( Mainstream ) und hören ( öde - rechtgläubig ) reicht . Friedrich Merz und Christian Lindner sind die lebenden Beweise . Die sind jetzt deutlich jünger und Jünger ( des Zeitgeistes ) .

lutzgerke / 04.12.2021

Genome belegen gar nichts, weil sie keine Erbinformationen enthalten. Der Mensch hat nur 23000 Gene und steht damit zwischen der Taufliege (17000 Gene) und dem Seeigel (26000 Gene). Er teilt mehr Gene mit der Maus als mit dem Affen. Dann hätte er ja wohl vor allem mit der Maus herumgerammelt. Und Kim Jong Un ist völlig ungeeignet als Feindbild. Wenn Nordkorea die Drohkulisse aufgäbe, würden die Amis da sofort einmarschieren. Die Japaner haben sehr viel Unheil in Asien angerichtet, die USA und jetzt China. Wir sollten uns von unseren Stereotypen verabscheiden.

Dr Stefan Lehnhoff / 04.12.2021

Mein persönlicher Jahresrückblick: Hätte 2021 gern im Koma verbracht. Weltweit sollen sich die Suizidraten verdoppeln und verdreifachen. Merkwürdig, dass sie sich nicht vertausendfachen.

Wilfried Cremer / 04.12.2021

und die Schweiz hat dumm entschieden. Ich will die Schweiz von Vicco Torriani zurück haben.

Stefan Riedel / 04.12.2021

“Angela Merkel geht, ihre Fachkräfte bleiben.”. Die Abrißbirne für D läuft weiter auf Merkel HochTouren.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claude Cueni, Gastautor / 12.09.2022 / 16:00 / 7

Wie wir zum Reisen gekommen sind

„Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen“, schrieb Goethe (1749–1832). Das war nicht immer so.  Reisen hatte jahrtausendelang stets einen ganz bestimmten…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 14.07.2022 / 16:00 / 6

Miss Chiquitas Abenteuer

Wie verwegene Geschäftsleute die Banane aus dem Malaria- und Korruptions-Dschungel Zentralamerikas in die Luxusmärkte der Ersten Welt brachten. Kaum zu glauben, dass Minor Cooper Keith…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 10.07.2022 / 14:00 / 4

Die Frau im Rollstuhl, die den Teddybär erfand

Im Alter von eineinhalb Jahren erkrankte Margarete Steiff an Kinderlähmung. Doch mit ihrem ungebrochenen Optimismus schuf sie einen Weltkonzern. Europa im März 1843. Astronomen beobachten…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 07.07.2022 / 16:00 / 25

Der eigene Tod ist nie das Ende der Zivilisation

Nicht wenige Hochbetagte glauben, dass die Welt demnächst untergeht. Ebenso Teenager, bei denen die von den Medien täglich zitierten „Weltuntergangsexperten" mehr Schaden angerichtet haben als…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 30.05.2022 / 16:00 / 4

Mit Bitcoins Geld verdienen

Mittlerweile habe ich mit Bitcoins mehr verdient als mit meinem letzten Roman „Hotel California“. Aber nicht indem ich Bitcoins kaufte, sondern indem ich regelmäßig Puts…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 27.05.2022 / 16:00 / 25

Elon Musk macht den Noah

Der Milliardär ließ auf Twitter verlauten, dass eine „hundertprozentige Chance“ bestehe, dass die Menschheit ausgelöscht werde. Musk sieht überall Gefahren: Killerviren, die obligate Sintflut und…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 07.05.2022 / 10:00 / 10

Philippinen: Die Rückkehr des Marcos-Clans

Am Sonntag finden die philippinischen Präsidentschaftswahlen statt. Viele Kandidaten versprechen weniger Armut, weniger Kriminalität und ein Ende der „Anarchie der Familie“. Denn politische Ämter werden…/ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 04.05.2022 / 16:00 / 7

Vom Eiffelturm und der Freiheitsstatue

Denkmäler sind anfangs oft umstritten oder gar verhasst, dann mutieren sie zum Wahrzeichen einer Stadt oder zu einem Symbol. Und dann kommen die woken Ignoranten…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com