indubio / 15.01.2023 / 06:00 / Foto: Achgut.com / 82 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 259 – Der Ukraine-Krieg und die Verantwortlichen 

Über den Krieg in der Ukraine, die Schuldigen, die Verantwortlichen und die Leidtragenden spricht Gerd Buurmann mit zwei Autoren, die auf der Achse des Guten über den Krieg berichten, nämlich mit dem Historiker Christian Osthold und dem Geschäftsführer des Novo Argumente Verlags, Alexander Horn.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Werner Gottschämmer / 15.01.2023

Es fällt mir massiv auf, bei nahezu allen Themen in den letzten Jahren, dass es eine Fraktion gibt die dem Einen und Einzigen Narrativ auf den Knien huldigt, und ganz, ja wirklich ganz genau weiß und sicher ist, DAS BÖSE, hier! kommt nur aus Moskau, ganz klar ganz unzeifelhaft! Warum bestehen, auch hier, so verdammt viele darauf mit dieser, aus meiner Sicht höchst einseitigen Sicht recht zu haben? Darunter Kommentatoren die scheinbar intelligent genug sein müssten eine umfassendere Sicht auf die Dinge haben zu müssen, oder zumindest suchen zu wollen. Das ist MM und die FDP Tante pur. Die Ähnlichkeit zu Covid - Kritiker der Massnahmen = Covidioten! Klima Gedöns = Klimaleugner. Menschen die diesen Krieg hinterfragen wollen, weil niemand etwas derartiges mal so eben beim Tee beschließt. Was sind diese Menschen, klar, Putinversteher. Ich muss sagen, das ist mittlerweile zum K…... Und selbst hier scheint es kaum um die möglichst schnelle Beendigung dieses Krieges zu gehen. Unfassbar. Nur dicke aufgeblasene Backen.  

Sabine Schönfelder / 15.01.2023

Ein herzliches Danke an das Achgut-Team, daß sich in dieser Diskussion zu seinem Motto bekennt. „Wir gönnen uns was, eine eigene Meinung.“ Das Angenehme, Ihr könnt auch anderen etwas gönnen….und so geht Meinungsvielfalt. T.@Schneegaß, ob Tommi Baader das Foto schoß ? Er schießt ja gerne…unser militanter Scharfschütze und Hobbykrieger. In der Ukraine werden noch Leute gebraucht. Eine kleine Achgut -Truppe könnte die deutschen Panzer in die Ukraine begleiten, zur Sicherheit….falls Sie Tipps brauchen, immer gerne.

giesemann gerhard / 15.01.2023

Zur Souveränität von DE ein Wort: Dieser Raum inmitten Europas war nie “souverän”. Das zeigt die verworrene Geschichte der Gegend, seit dem Mittelalter und davor, bis 1945 sowieso. Aber ab 1945 war das anders, der (Alp)Traum war vorbei, jetzt konnte etwas Neues beginnen. Die beste Zeit für das Land hatte damals begonnen, wir sollten es nicht versauen. Dazu brauchen wir unser Nachbarn, sicher die USA - wenn Russland auch dabei wäre, ideal. DE könnte wieder ein internationaler Wissenschaftsstandort werden, wie vor den Nazis, die das alles schon mal versaut haben, ein interessantes touristisches Land mit seiner komplexen Historie aus Alt und Neu, ein kulinarisch-gastronomisches Highlight nach Vorbild der Schweiz, ideal gelegen als innovativstes Land in der Mitte der innovativsten Region der Welt - dafür pfeife oder pfiffe ich auf “Souveränität”. Ich will nicht allein gelassen sein mit den Deutschen, wirklich nicht. Allein die Vorstellung, die und das da in Berlin wären souverän ... . Nur an die alte Freundschaft des Kaiser Hadschi Mohammed Willem Zwo (“Türkenfieber”) und der Nazis anschließend, mit dem Moslem, daran möcht ich fürwahr nicht anknüpfen. Leider scheint der Trend aber genau in diese Richtung zu gehen, beim Scheitan. Die EU- und USA-Kritiker sollten das bedenken.

giesemann gerhard / 15.01.2023

@T. Gilde: Das waren aber nur Kerle, kein großer Schaden. Bei der größten Einzelschlacht in WW I an der Sotscha/Isonzo waren es ca. eine Million. Kerle. Verdun war mit 600.ooo eher peanuts. Übrig blieben die Maiden - ein Fest für jeden Heimkehrer. Ich warte auf “youtube/watch?v=AosFzz6vtvE” - hoffentlich kommen sie bald, bevor es zu spät ist für mich. Sehr schön war auch Ruanda Mitte der 90er: Die Männer der einen Ethnie haben die der anderen zerhackstückt. Ergebnis: Frauenüberschuss, das bedeutete mehr als 20 Jahre Frieden und Prosperität dort. Inzwischen gibt sich das so langsam wieder. Man sieht, für die Nettoreproduktion kommt es allein auf die Frauen an. Usw.

giesemann gerhard / 15.01.2023

@alle: Lieber die Fuchtel der Amis als die der Russen. Die größte Gruppe der weißen Amis sind eh deutschstämmig, irgendwie. Zieht der Ami hier ab, weinen sie, tut der Russe dasselbe, dann sind alle erleichtert. Da isses mir egal, aus welchem Grunde der Russe die UA vergewaltigt. Schwanz ab heißt die Parole. Leider sind die Russen so viele. Schwänze. Porca ... .

N.Hodgson / 15.01.2023

diskutiert ihr noch….oder seit ihr schon durchgefallen….Mann Mann Mann….der Leim funktioniert. Nach 3 Jahren Lehre besteht man oder fãllt eben durch.

giesemann gerhard / 15.01.2023

@Thomas B.: Ich bin sicher, dass Putin sehr wohl glaubt, dass der Krieg IHM nützt und nicht den USA. So blöd ist der oder doch nicht? Aber so manch ein/e Strateg*In hier weiß es eben besser. Und vergessen wir nicht: Keiner weiß, wie der Waffengang enden wird, eine vollständige Niederlage der UA ist durchaus möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich. Die russische Dampfwalze ist noch nicht befeuert. Man kann eigentlich nur hoffen, dass es den Kreml von innen zerlegt.

giesemann gerhard / 15.01.2023

“Da ist der Wurm drin bei eurer Argumentation”. Es gibt Pilze, Parasiten, die ein anderes Lebewesen umprogrammieren, sodass es nur noch das tut, was der Pilz etc. will. Toxoplasmose ist so ein Beispiel: Sie sorgt dafür, dass der Nager keine Katzenpisse mehr riechen kannn, also nicht flieht, wenn der Katz kömmt, ihn frisst und somit den Erreger weiter verbreitet. Durch die Stubentiger ist fast die gesamte Bevölkerung mit dem Erreger infiziert, Gattung Toxoplasma gondii. Das ist das Geheimnis von Propaganda. Immer schön das Oberstübchen infizieren mit Unfug aller Art. Gruß @Thomas B.

A. Ostrovsky / 15.01.2023

@Leo Hohensee : Hallo Herr Hohensee, wenn Sie eine Bilanz suchen, dann kann ich Ihnen die Arte-Dokumentation empfehlen: HEclYH6Ew_g Sie können auch gern nach dem Titel googeln:  Yellow Cake: Die Lüge von der sauberen Energie ARTE Dokumentation Schreiben Sie doch auch mal, wie Sie den Film finden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.01.2023 / 06:00 / 39

Indubio Folge 260 – Arme Bauern, armes Land

„Hat der Bauer Geld, so hat's die ganze Welt.“ So heißt es in einem Sprichwort. Ein anderes Sprichwort sagt: „Wo der Bauer arm ist, ist das ganze…/ mehr

indubio / 08.01.2023 / 06:00 / 49

Indubio Folge 258: Die Silvesternacht und ihre Folgen

Über die Ausschreitungen während der Silvesternacht 2022 und über die Reaktionen der Verteidigungsministerin, der Innenministerin und der regierenden Bürgermeisterin von Berlin spricht Gerd Buurmann mit…/ mehr

indubio / 01.01.2023 / 06:00 / 23

Indubio Folge 257: Jahresrückblick 2022

Trotz Rippenbruch und Depression seiner Gäste spricht Gerd Buurmann in der ersten Folge des neuen Jahres 2023 mit Henryk Broder und Chaim Noll über das…/ mehr

indubio / 25.12.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 256: Fürchtet Euch nicht!

„Fürchtet Euch nicht!" So lautet die zentrale Botschaft des Weihnachtsevangeliums von Lukas. Zu Weihnachten spricht Gerd Buurmann daher mit den beiden Juristen Annette Heinisch und…/ mehr

indubio / 18.12.2022 / 06:00 / 5

Indubio Folge 255: EU zwischen Korruption und Größenwahn

Über den Zustand der Europäischen Union zwischen Korruption und Größenwahn spricht Gerd Buurmann mit der Journalistin und Musikerin Martina Binnig und der Juristin und Achse-Autorin…/ mehr

indubio / 11.12.2022 / 06:00 / 14

Indubio Folge 254: Mehr Stolz, Ihr Frauen!

Die Schriftstellerin Hedwig Dohm schrieb im Jahr 1902: „Mehr Stolz, Ihr Frauen! Der Stolze kann missfallen, aber man verachtet ihn nicht. Nur auf den Nacken,…/ mehr

indubio / 10.12.2022 / 11:30 / 5

Indubio morgen: „Mehr Stolz, Ihr Frauen!”

„Mehr Stolz, Ihr Frauen! Der Stolze kann missfallen, aber man verachtet ihn nicht. Nur auf den Nacken, der sich beugt, tritt der Fuß des vermeintlichen…/ mehr

indubio / 04.12.2022 / 06:00 / 44

Indubio Folge 253: Tatort, Traumschiff, Tagesschau

Durch den Medienstaatsvertrag bekommen die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten das Recht, mit der Waffengewalt des Staates alle Bürger zu zwingen, die Pay-TV-Sender rund um ARD und ZDF…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com