indubio / 02.04.2020 / 12:00 / 17 / Seite ausdrucken

indubio – Ein ungeschütztes Beziehungs-Gespräch

Wir machen heute Podcast ungeschützt, nämlich ein Beziehungsgespräch. Die Achgut.com-Autoren Birgit Kelle, Anabel Schunke und Markus Vahlefeld sind zugeschaltet. Burkhard Müller-Ullrich spricht mit ihnen über die Liebe, über Partnerschaft, Familie und das Meer von Hoffnungen, die uns umgeben und auch darüber, wie sich das unter den Bedingungen von Corona gegenwärtig darstellt und verändert.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Jutta Berg-Schlosser / 02.04.2020

Schade! Als es wirklich spannend wurde, endete das Gespräch. Viel von Hedonismus, wenig von charakterlicher Verantwortung für das eigene Tun. Das Politische ausgeklammert: “Familie als Keimzelle des Faschismus” - Der Staat kann´s besser, also sollte der die “Lufthoheit über die Kinderbetten” erhalten. Ich bin wie Frau Kelle ein “Muttertier” und das schließt eine glückliche sexuelle Beziehung nicht aus - wahrscheinlich sogar im Gegenteil!

Sebastian Gumbach / 02.04.2020

@ Gabriele Klein Einfach das zweite Symbol von links (unterhalb des grauen Balkens, der rechts von dem dicken Pfeil verortet ist) anklicken. Dann wird eine mp3-Datei vom Podcast heruntergeladen.

Hermine Mut / 02.04.2020

@Jo Grün : stimme sehr zu. und auch Ihnen Danke !

Alexander Schilling / 02.04.2020

Etwas weniger “äh"s und “öh"s (auf der nach oben offenen Piet-Klocke-Skala) hätten (bei mir zumindest)  “im Zweifel” zu weniger “ach” und zu mehr “gut” geführt…

Gabriele Klein / 02.04.2020

Besteht die Möglichkeit diese Podcasts runterzuladen auf ganz einfachen MP3 Spieler? Wäre praktisch, man könnte dann nebenher arbeiten. Ansonsten nur weiter so.

Lisa-Karin Leigenbruch / 02.04.2020

Die eine Hälfte derJugend geht keine selbstgewählten Beziehungen mehr ein und die andere Hälfte (überspitzt gesagt) geht von den Eltern arrangierte Beziehungen ein. Die mündige Paarbeziehung ist heute ein Sonderfall. Die Venunftbeziehung in der deutschen Mittelschicht steht aber vor der Renaissance, wegen den kommenden wirtschaftlichen Problemen, denn vielleicht fallen die vielen unproduktiven Jobs ja bald der Krise zum Opfer.

Immo Sennewald / 02.04.2020

An dieser Unterhaltung im besten Sinn hatte der alte Knabe - bald 70 und DäDäÄrr-erfahren - seine helle Freude: Gelobt seien Unbestimmtheit und Ambivalenz. Im Leben gibt’s keine letzten Antworten und Sicherheiten, bestenfalls verlässliche Wegweiser. Die finden sich in der Familie, erweitert um Literatur und andere Künste, z.B. das Theater einer-, in der Biologie und anderen Naturwissenschaften andererseits. Aber wer welchem folgt und was dabei herauskommt, ist nicht mehr und nicht weniger als das älteste und unentbehrliche Experiment des Lebens: ein andauerndes Schwanken zwischen Impulsen von Erlangen und Vermeiden. “Des Menschen Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre, und wenn’s köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon.” Liebe ist, wenn sie dauert, Arbeit. Glück ist das Unvergängliche im Vergehen. Was für ein Vergnügen, den hier Beteiligten zuzuhören, auch manchen Kommentar zu lesen. Einziges Bedauern: nicht mit dabei gewesen zu sein.

Wilfried Cremer / 02.04.2020

Sie können aber noch lernen. Das Thema war zu weit gefasst. Ich hatte das Gefühl des Interruptus. Man muss sich kleine Themen nehmen. Überborden tut es automatisch.

B.Kröger / 02.04.2020

Sehr gut, insbesondere die Beiträge von Frau Kelle und Frau Schunke! Hier sprechen Frauen, keine Genderinchen.

Jo Grün / 02.04.2020

Danke für den schönen podcast. Beziehungs-Verantwortung hat möglicherweise etwas mit “Antworten” zu tun. Solange man dies will tut oder kann, bleibt man im Kontakt. Sowohl im Körperlichen als auch im Geistigen. Kontaktabbruch oder gar Trennung passiert meist aus Verletzung oder fehlender Energie oder gar Angst. Genau dahinterzuschauen und Gleichgesinnte zu finden, mit denen man sich dort weiterentwickeln kann, braucht ein gemeinsames Wertesystem, Gesundes Selbstwertgefühl, Respekt vor jeder Individualität und eine aktive Haltung und Handlungsfähigkeit und: Spiritualität. All das wirklich und wahhaftig zu geben, zu erleben und zu erfahren ist digital vermutlich schwieriger als persönlich. Mut zum Kontakt und zur Verantwortung.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 31.05.2020 / 12:00 / 18

indubio – Medien als Panikschleudern

Unser pfingstliches Mittagsprogramm für Kopf-Hörer widmet sich heute den Medien als Panikschleudern: Markus Vahlefeld fragt sich, warum in den Radionachrichten ständig Fallzahlen vorgelesen werden. Cora Stephan…/ mehr

indubio / 28.05.2020 / 09:45 / 32

indubio – Die Zensoren haben verloren

Unser Programm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Zensoren haben verloren. Gestern bekam die journalistische Zensur-Agentur „Correctiv“ vom Oberlandesgericht Karlsruhe einen Dämpfer. Unsere Kollegen von „Tichys Einblick“,…/ mehr

indubio / 24.05.2020 / 12:00 / 33

indubio – Die Obrigkeit droht uns

Unser Mittagsmagazin für Kopf-Hörer enthält heute: Die Obrigkeit droht uns – Stillgestanden, Masken auf und Augen rechts: das ist die Parole der Regierung, und je mehr Ausnahmezustand,…/ mehr

indubio / 17.05.2020 / 12:00 / 22

indubio – Wir machen weiter!

In unserem Mittagsmagazin für Kopf-Hörer gehts heute um uns selbst: Wir machen weiter – Nach 50 Tagen Podcast ziehen indubio-Gründer Burkhard Müller-Ullrich und Achgut.com-Redaktionsleiter Dirk Maxeiner Bilanz…/ mehr

indubio / 10.05.2020 / 12:00 / 19

indubio – Geßlerhut für Mund und Nase

Unser Mittagsmagazin für Kopf-Hörer enthält heute: Geßlerhut für Mund und Nase – Birgit Kelle, Cora Stephan, Matthias Politycki und Burkhard Müller-Ullrich diskutieren am Muttertag über Frauenarbeit,…/ mehr

indubio / 08.05.2020 / 12:00 / 20

indubio – Der Corona-Kassensturz

Prof. Thomas Mayer, ehemals Chefvolkswirt der Deutschen Bank und jetzt Direktor des Flossbach von Storch Research Institute, Prof. Thorsten Polleit, Chefökonom der Degussa Goldhandel und…/ mehr

indubio / 06.05.2020 / 12:00 / 14

indubio – Ein wütender weißer Mann

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Ein wütender weißer Mann – Der Blogger Hadmut Danisch verdient seine Brötchen als Informatiker und gibt abends seinen Senf zu…/ mehr

indubio / 03.05.2020 / 12:00 / 16

indubio – Löschungsorgien, Wahrheits-Produktion und Politikerhaftung

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute:  1. Kritiklöschungsorgien – Youtube macht sich zum militanten Arm der Weltgesundheitsorganisation, berichtet Joachim Steinhöfel  2. Black Box Wissenschaft –…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com