Volker Seitz / 03.05.2019 / 08:30 / 0 / Seite ausdrucken

Wo Intoleranz täglich auf dem Stundenplan steht

Mit seinem Moschee-Bericht („Inside Islam“) über Hassprediger in Deutschland löste „Tagesschau“-Sprecher Constantin Schreiber (39) bereits 2017 eine Riesen-Debatte aus. Für sein neues Buch – „Kinder des Koran: Was muslimische Schüler lernen“ – hat Schreiber über 100 Schulbücher aus muslimischen Ländern übersetzt und analysiert. Stets der Frage nachgehend: Welches Weltbild vermitteln Schulbücher in Afghanistan, Iran oder Ägypten?



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Volker Seitz / 22.09.2020 / 11:00 / 39

Beethoven als Hassobjekt

Die angestrengte Suche nach Feindbildern geht weiter. Unter dem Titel "Jetzt gehen Bilderstürmer auch noch auf Beethoven los" schreibt Elmar Krekeler auf Welt-Online am 18.9.2020:   "Nach…/ mehr

Volker Seitz / 07.09.2020 / 16:00 / 20

Verkehr in Afrika: Sicherheit ist ein Privileg

Nach Malaria und Aids zählen Verkehrsunfälle zu den häufigsten Todesursachen in Afrika. Überladene Fahrzeuge, schlechter Zustand vieler Straßen und der Fahrzeuge (siehe Dirk Maxeiner: „Der…/ mehr

Volker Seitz / 31.08.2020 / 16:00 / 12

Willkommen im „Reich des Guten“

Das Reich des Guten entsteht da, wo nicht mehr das kritische Denken und Handeln des Einzelnen gefragt ist, sondern alles für alle per Gesetz verordnet…/ mehr

Volker Seitz / 30.08.2020 / 16:00 / 25

Corona: Gute Nachrichten aus Afrika

Gute Nachrichten aus Afrika gibt es leider nicht häufig. In diesen Tagen kamen aber gleich zwei gute Nachrichten von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nach Einschätzung der…/ mehr

Volker Seitz / 30.08.2020 / 11:00 / 23

Achille Mbembe: Unbequem ist stets genehm

Der Historiker Achille Mbembe aus Kamerun wurde in Deutschland mit Preisen überhäuft. In der WELT vom 29. August 2020 vermutet Thomas Schmid in „Politik der…/ mehr

Volker Seitz / 23.08.2020 / 06:00 / 58

Black is beautiful? Nicht in Afrika

Während bei uns sonnengebräunte Haut als Schönheitsideal gilt, ist in Afrika (und in Teilen von Asien) eher ein heller Teint gewünscht. Der farbige Mensch, hatte…/ mehr

Volker Seitz / 25.07.2020 / 14:00 / 33

„Mein nigerianischer Urgroßvater verkaufte Sklaven“

Während die Diskussion über Sklaverei in Westeuropa und den USA immer schriller wird, bekennt sich die nigerianische Journalistin und Bestsellerautorin Adaobi Tricia Nwaubani („Die meerblauen…/ mehr

Volker Seitz / 01.07.2020 / 12:00 / 4

Musterschüler im belgischen Kolonialsystem

1960 erlangte Belgisch Kongo zusammen mit 13 französischen und zwei britischen Afrikakolonien die Unabhängigkeit. Das Schicksal der Évolués (die sich Entwickelnden) als Musterschüler der Zivilisationsmission…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com