Florida-Gouverneur: „COVID-Theater ist lächerlich!“

Der Republikaner Ron DeSantis ist kein Freund der Corona-Maßnahmen. Das machte er gerade eben wieder unmissverständlich klar.

Während Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) düster prophezeit, dass die Pandemie „noch zehn Jahre dauern“ werde und sein grüner Klon Janosch Dahmen („Nostradahmen“) „eine neue Variante, die gefährlicher als alle vorangegangenen Mutanten ist“, für „das wahrscheinlichste Szenario für den Herbst“ hält, zeigt der Gouverneur von Florida, der Republikaner Ron DeSantis, als wohl erster westlicher Politiker, dass er das Affentheater um ein Atemwegsvirus längst nicht mehr ernst nimmt.

USA Today berichtet von einem Besuch des Gouverneurs in der Middleton High School in Tampa. DeSantis, der sich schon im August vergangenen Jahres für eine Aufhebung der Maskenpflicht in Schulen ausgesprochen und sogar angekündigt hatte, dass Schulleiter und -aufseher, die weiterhin auf den „Mund-Nasen-Schutz“ bestünden, mit einer Gehaltssperre zu rechnen hätten, geht, wie man in dem eingebetteten, äußerst erfrischenden Video sehen kann, zum Podium und wendet sich an die dahinter aufgereihten, maskierten Jugendlichen:

"You do not have to wear those masks. Please take them off. Honestly, it's not doing anything. We've gotta stop with this COVID theater. So if you wanna wear it, fine, but this is ridiculous."

(„Ihr müsst diese Masken nicht tragen. Bitte nehmt sie ab. Ganz ehrlich, das bringt doch nichts. Wir müssen mit diesem COVID-Theater aufhören. Also, wenn ihr sie tragen wollt, schön, aber das ist lächerlich.")

Darauf nehmen mindestens zwei der Schüler ihre Masken ab, der Rest traut sich (noch) nicht. DeSantis schüttelt noch frustriert den Kopf, bevor er ans Pult tritt und seine Rede hält.

Der Gouverneur von Florida ist aus einem ganz anderen Holz geschnitzt als Figuren wie Kevin Kühnert oder Ricarda Lang. Er studierte Geschichte in Yale und absolvierte danach ein Jura-Studium in Harvard, diente in der Rechtsabteilung der US Navy, war auch im Irak stationiert, arbeitete als Ermittler im Büro des Bundesstaatsanwalts und ging dann in die Politik. Seit Januar 2019 regiert er den US-Bundesstaat Florida, er gilt als möglicher Kandidat der Republikaner für die nächsten Präsidentschaftswahlen.

Die „Pandemie“ ist vorbei, wenn auch in Europa ein Politiker, der etwas zu sagen hat, dem Circus Corona hinterherwinkt und vernehmlich „Auf Nimmerwiedersehen!“ ruft.

Foto: Office of Congressman Ron DeSantis CC BY 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sabine Heinrich / 03.03.2022

Sehr sympathischer Typ! Meine garstige Meinung: Wenn hier von einem Amtsträger vor 20 Schülern das Gleiche gesagt würde, raste mindestens einer rat - und hilfesuchend zum Schulleiter, 15 würden verzweifelt versuchen, ihre Helikoptereltern per Schmartfohn zu erreichen, um sie zu fragen, was sie tun sollen - und der karge Rest würde den Maulkorb abnehmen. Bitte nicht den einen Schüler (d/w/m) vergessen, der sich vor einer Entscheidung jedweder Art drücken möchte und auf die Toilette geflüchtet ist.

Armin Reichert / 03.03.2022

War heute Nachmittag mit FFP2-Maske Bier kaufen, damit ich mir heute Abend live die Darts-Veranstaltung aus England anschauen kann, wo keine Sau mehr diese bescheurte Maske trägt. Ich fühle mich mit meiner Maske aber sicher vor dem Bildschirm!

Reinhard Ickler / 03.03.2022

Es muß ein Amerikaner sein, der das freiheitliche Erbe, das es immer noch gibt, hochhält. Vor allem kein “Experte”, “Virologe”, Angehöriger eines sog. “Ethikrates”...

Karla Kuhn / 03.03.2022

T. Schneegaß, „eine neue Variante, die gefährlicher als alle vorangegangenen Mutanten ist“, Die wird tatsächlich im Herbst kommen und deshalb gefährlicher sein, als alle vorangegangenen, weil sie auf zig Millionen Geimpfte trifft, deren eigenes Immunsystem abgeschaltet wurde”  Genau DAS glaube ich auch, zumal imme mehr doppelt Geimpfet wieder infektiös werden !  Hatte nicht Gates noch dazu gesagt , daß das “neue” (GEZÜCHTETE ?  Oder woher weiß der das jetzt schon ?)  Virus schlimmer als CHOLERA sein soll ! Hat der Typ noch nicht genug Mist angerichtet ? Aber vermutlich ist GRÖßENWAHN eine der schlimmste Süchte !  “....zeigt der Gouverneur von Florida, der Republikaner Ron DeSantis, als wohl erster westlicher Politiker, dass er das Affentheater um ein Atemwegsvirus längst nicht mehr ernst nimmt.”  AFFENZIRKUS, herrlich,  ein sehr KLUGER, dazu noch sympathischer Mann, der auch noch gut aussieht. Ich, als von gutaussehenden, noch dazu klugen ENTWÖHNTEN POLITTYPEN (na ja, einige/etliche haben ja einen Abschluß),  freue mich endlich mal wieder einen “Schwiegersohntypen” in der Politik zu sehen. Allein dem Lauterbach sein Gebiß, müßte doch jede Interessentin - falls es überhaupt eine gibt, in die Flucht schlagen. “Die „Pandemie“ ist vorbei, wenn auch in Europa ein Politiker, der etwas zu sagen hat, dem Circus Corona hinterherwinkt und vernehmlich „Auf Nimmerwiedersehen!“ ruft.”  In Europa vielleicht, die allermeisten Deutschen werden das Licht ausmachen müssen.  Vermutlich SO gut und viel verdient und das in kurzer Zeit ohne viel Mühe, haben doch offenbar viele Ärzte und bestimmte andere Typen noch nie zuvor” WARUM sollten die für eine Aufhebung der Maßnahmen plädieren ?

O. Ganser / 03.03.2022

Ich lese in den Kommentaren “die dümmste Lebensversagerspezies hat sich durchgesetzt”. Klar, es sind im Bundestag aktuell oft Menschen ohne Ausbildung und Berufserfahrung und oft geben sie auch noch wirres Zeug von sich, fern ab jeglicher, mutmaßlich rationaler Logik. Gemäß survival of the fittest haben sie aber irgendetwas, was sie im Vergleich zu uns “Lebenserfolgreichen” besser stellt. Das sollten wir neidlos anerkennen. Denn sie sind es, die erfolgreich im Bundestag sitzen, dicke Kohle ziehen, schalten und walten können und das dümmste Zeug beschließen mit katastrophalen Folgen. Und wir müssen es ausbaden. Also haben wir doch irgendwas verkehrt gemacht! Es ist an uns, den Fehler zu korrigieren. Es gibt viele Möglichkeiten, sich außerhalb von Kommentarforen einzubringen. Auf geht’s, es gibt viel zu tun. Das mindeste ist, dass jeder, der hier schreibt, montags auf der Straße ist. Friedlich, und entschieden.

Leo Hohensee / 03.03.2022

@Dr. Joachim Lucas - Ihre Formulierung bestechend einfach: - ” .... Hier hat sich die dümmste Lebensversager-Spezies durchgesetzt. ...” Hier hat sich die dümmste Lebensversager-Spezies durchgesetzt. — Hier hat sich die dümmste Lebensversager-Spezies durchgesetzt. !!!——Ich bin versucht jetzt hier ein paar Namen zu nennen, aber ich will ja weder einer Schnattertante noch einem Hobby-Finanzexperten mit Pleitebank-Erfahrung weh tun. Und auch keinem von den Anderen, die - “wenns ernst wird” - das Orakel befragen - oder den Glaskugel-Putzer aus dem Norden. Ich hör ja schon auf, aber ich könnte weiter machen mit zwei Frauen und jetzt einer dritten, die das Leben unserer Soldaten auf Vordermann* gebracht haben. beste Grüße

Dr Stefan Lehnhoff / 03.03.2022

Die Pandemie ist vorbei , wenn alle diese Regierungen, die WHO Klicke, das WEF, Gates, Soris und Co im Gefängnis sitzen oder hingerichtet wurden. Keine Tag vorher. Die digitale ID. Die elektronischen Gesundheitspässe, in der auch Ihr Kontistand drin steht, all das geht aktuell unbegrenzt weiter. Lesen Sie zB Norbert Haering oder sehen sie die lustigen Videos , wie kanadische Banker direkt Schwabs Befehle ausführen. Die tarnen das nicht mal mehr. Wer es noch nicht begriffen hat, dem wird kaum mehr zu helfen sein, falls das überhaupt noch wer will. Vielleicht wird sich in wenigen Jahren ein Mafiakönig wie Putin als Retter der Menschheit herausstellen. SO schlecht ist es um die Welt bestellt. Auch republikanische Staaten haben diese ID bereits akzeptiert. Da kann man De Santid nur ein langes Leben u d viel Glück wünschen. Mehr als Kennedy zB.

Thorsten Gutmann / 03.03.2022

Daß es sowas - so einen - überhaupt gibt. Mir fiel sofort Ernst Reuter ein, bzw. dessen leidenschaftlicher Appell: Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Europa, in Italien, in Deutschland, ihr Völker in Australien und Neuseeland - schaut auf diesen Mann, und erkennt, daß ihr die Freiheit eures Landes nicht länger auf dem Altar des Geldadels und der Pharmaindustrie opfern dürft… Zugegeben, ich habe etwas unsauber zitiert, aber eins stimmt: auch 1948 ging es um die Freiheit und wie man sie wieder installieren und dauerhaft - so gut wie das Menschen möglich ist - sichern kann.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 18.02.2024 / 14:00 / 29

„Die Lage ist besäufniserregend“

Die Kabarettistin Monika Gruber und Andreas Hock haben ein witziges Buch geschrieben, das dem woken Establishment sauer aufstößt. Ein Geständnis vorweg: Gewöhnlich mache ich um…/ mehr

Claudio Casula / 17.02.2024 / 06:15 / 113

Das Ende der grünen Komfortzone

Von den Medien hofiert, von den Bürgern verschmäht: Die Grünen machen zunehmend Erfahrungen mit scharfen Protesten.  Die Komfortzone steht für Beständigkeit, Sicherheit, Gewohnheit, Berechenbarkeit etc. In diesem Bereich…/ mehr

Claudio Casula / 15.02.2024 / 14:26 / 48

Die Humor-Deportation am Aschermittwoch

Am gestrigen politischen Aschermittwoch keilten Politiker der Parteien, die sich so einig gegen Hass und Hetze zeigen, mit verbalen Vorschlaghämmern aufeinander ein. Manche können auch…/ mehr

Claudio Casula / 13.02.2024 / 14:00 / 35

Annalenas nahöstliche Visionen

Heute um 11.15 Uhr traten Außenministerin Annalena Baerbock und ihr palästinensischer Amtskollege Riyad al-Maliki in Berlin vor die Presse, um über ihre kurz zuvor beendeten…/ mehr

Claudio Casula / 09.02.2024 / 12:00 / 74

Scholzheimer in Washington

Bundeskanzler Olaf Scholz weilt heute in Washington und trifft auch US-Präsident Joe Biden. Eine Zusammenkunft, die in Erinnerung bleibt? Den beiden wohl eher nicht. Leise…/ mehr

Claudio Casula / 31.01.2024 / 10:00 / 86

Die Chronik des Irrsinns – der Januar 2024

Der erste Monat des Jahres 2024 geht zu Ende, also das erste Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist…/ mehr

Claudio Casula / 30.01.2024 / 14:00 / 27

Mehr als nur Bauernproteste

Vom Staatsvertragsfunk, wenn überhaupt, nur am Rande erwähnt, gehen die Proteste der Bauern und anderer Bürger gegen die Ampel-Politik weiter. Gestern hat sich unser Autor Claudio…/ mehr

Claudio Casula / 25.01.2024 / 06:00 / 178

Die Regierung bittet zur Demo

Wenn die Herrschenden zu Kundgebungen aufrufen, ist etwas faul. Die Liste der Bündnisse von den „Demos gegen rechts“ zeigen viele staatsnahe Gruppen, die oft von öffentlichen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com