Gastautor / 21.07.2022 / 06:00 / Foto: Pixabay / 143 / Seite ausdrucken

Deutschland, ein Lügenmärchen (2)

Von Andreas Zimmermann.

Im ersten Teil dieser Serie habe ich aufgezeigt, dass die Lüge das politische Standardinstrument in der Corona-Erzählung ist. Und genau dieser Lügenberg türmt sich auch in anderen Politikfeldern auf, in denen sich Deutschland in großen Schritten dem Zusammenbruch nähert. 

So beruht der gesamte energiepolitische Amoklauf in Deutschland seit nunmehr gut 20 Jahren, sprich seit dem Atomausstiegsbeschluss der ersten rot-grünen Bundesregierung im Jahr 2001, auf so vielen Lügen, dass es unmöglich ist, sie alle im Detail aufzuzählen. Beschränken wir uns auf die wichtigsten. Die erste Lüge sind die in Deutschland seit Jahrzehnten beschworenen, angeblichen Gefahren der Kernenergie, weshalb Deutschland als einziges Industrieland der Welt aus dieser Form der Energieerzeugung aussteigt – auch wenn es diese Gefahren kaum gibt

Die nächste Lüge ist die Behauptung, dass die Erde bei einem Anstieg der Durchschnittstemperatur um zwei Grad Celsius unbewohnbar würde. Um diese Zahl einmal in einen klimatischen Zusammenhang zu stellen: In einer der wärmsten Städte Deutschlands, in Freiburg, beträgt die Jahresdurchschnittstemperatur 11,4 Grad, in Marienberg, das als kälteste Stadt Deutschlands gilt, liegt dieser Wert bei 7,3 Grad. Das heißt, steigt die Durchschnittstemperatur um 2 Grad an, wird es in Marienberg noch nicht einmal so warm, wie es aktuell in Freiburg ist. 

Wie viele Windräder pro Quadratkilometer braucht man?

Noch interessanter wird es, wenn man die Jahresdurchschnittstemperaturen innerhalb Europas vergleicht. So beträgt diese in Rovaniemi, mit immerhin 64.000 Einwohnern die Hauptstadt Lapplands, im Norden Finnlands, 1,1 Grad, während es in Palermo, das seit 2.700 Jahren existiert und aktuell über 800.000 Einwohner hat, mit 18,3 Grad sage und schreibe 17 Grad wärmer ist. Aber 2 Grad Erwärmung führen ganz sicher dazu, dass die Erde unbewohnbar wird. 

Die dritte große Lüge ist die mit deprimierender Regelmäßigkeit lauthals und hartnäckig von Verfechtern der „Energiewende” wiederholte Behauptung, dass sich Deutschlands Energiebedarf vollständig aus „erneuerbaren Energiequellen” decken ließe. Darunter verstehen diese Vertreter modernen Aberglaubens vor allem Windmühlen und Photovoltaik-Anlagen, auch wenn laut Umweltbundesamt 2021 ganze 55 Prozent des Endenergieverbrauchs, der in Deutschland aus „erneuerbaren Energien” stammt, tatsächlich auf Biomassenutzung zurückgeht, während Wind und Photovoltaik gerade einmal auf 35 Prozent kommen. Noch magerer sieht es aus, wenn man mit einbezieht, dass „erneuerbare Energien“ insgesamt nur 19,7 Prozent zum Endenergieverbrauch in Deutschland beitragen. Nach Adam Ries ergibt sich damit, dass Windenergie und Photovoltaik 2021 immerhin ungefähr 6,9 Prozent des deutschen Endenergieverbrauchs abdeckten. 

Das heißt, um damit Deutschlands Energiebedarf vollständig zu decken, müsste man diese beiden Energieformen um den Faktor 14,5 ausbauen. Zurzeit stehen in Deutschland ungefähr 30.000 Windräder sowie 1,8 Millionen, meist kleine, Solaranlagen. Das bedeutet, wiederum nach Adam Ries, dass wir nur gut 435.000 Windräder und 26 Millionen Solaranlagen bräuchten, um Deutschlands Energiebedarf aus diesen beiden Quellen zu decken. Deutschland hat eine Fläche von 357.588 Quadratkilometern. In anderen Worten, auf jedem Quadratkilometer, auch in den Städten, in Seen und an Gebirgshängen, müssten im Schnitt 1,2 Windräder stehen. 

Die 26 Millionen benötigten Photovoltaikanlagen lasse ich jetzt einfach mal unter den Tisch fallen, da diese Zahl einfach zu absurd ist. Nachdem Windräder im Schnitt eine Betriebsdauer von 20 Jahren haben, bedeutet dies außerdem, dass jedes Jahr ungefähr 20.000 Windräder ersetzt werden müssten. Letztes Jahr wurden immerhin 484 Windkraftanlagen neu gebaut. Der Zubau müsste also lediglich um den Faktor 41 steigen. Da kann ich nur sagen, viel Glück. Und natürlich ist diese Berechnung aus vielerlei Gründen noch viel zu optimistisch. Tatsächlich könnte Windenergie selbst bei schrankenlosem Ausbau maximal 10 Prozent des deutschen Energieverbrauchs decken, wie gerade erst hier auf der Achse ausgeführt wurde

Der Gaspreis war schon mal so hoch

Von den monströsen Umweltschäden, die durch Windenergienutzung entstehen, will ich gar nicht erst anfangen. Und auch im Energiebereich werden, wie in der Coronaerzählung, ständig neue Lügen aufgetischt, wie etwa die, dass die stark angestiegenen Weltmarktpreise für Erdgas dafür verantwortlich seien, dass viele Menschen in Deutschland demnächst wohl ihre Rechnungen für die Gasheizung nicht mehr werden bezahlen können und auf staatliche Wärmehallen angewiesen sein werden. Dumm nur, dass die Erdgaspreise zwischen 2003 und 2008 schon einmal so hoch und z.T. noch viel höher waren, ohne dass die Menschen in Deutschland an den Gasrechnungen verzweifelt sind. Da liegt der Grund dann doch irgendwo anders, am Ende gar in der so verlogenen wie inkompetenten deutschen Politik?

Ich könnte vermutlich noch hunderte Themen anhängen, in denen die deutsche Politik wie die Medienmeinung auf Lügen gebaut sind, aus Zeit- und Platzgründen will ich aber nur noch zwei davon kurz erwähnen, zum einen die Behauptung, dass es beim Menschen mehr als zwei Geschlechter gäbe, wobei zu diesem Themenkomplex auch die Behauptung gehört, Menschen könnten ihr Geschlecht wechseln. 

Zum anderen die aktuellen Bemühungen verschiedener Regierungen, unter anderem in Sri Lanka, Kanada, den Niederlanden und natürlich auch in Deutschland, die landwirtschaftliche Nutzung von Stickstoffdüngern stark einzuschränken, beziehungsweise gleich ganz zu verbieten. Ich versuche mich kurz zu halten. 

Es gibt im Tierreich genau zwei Geschlechter, ein weibliches, das Eizellen produziert, und ein männliches, das Spermien produziert. Das war’s. Alles andere ist eine weitere Lüge. Es gibt keine einzige Tierart – und wir kennen immerhin ca. 1,5 Millionen beschriebene Tierarten –, die drei oder gar vier Arten von Keimzellen aufweist. Wer mehr Informationen dazu möchte, sei auf einen aktuellen Artikel hier auf der Achse verwiesen. In diesem Zusammenhang sei noch angemerkt, dass die Aussage der aktuellen Bundesministerin für alles außer mittelalte Männer, Lisa Paus, dass Transfrauen Frauen seien, aus naturwissenschaftlicher Sicht nichts anderes als hanebüchener Unsinn ist.

Ähnliches gilt für die absurde Vorstellung, man könnte die Lebensmittelversorgung der Bevölkerung ohne „künstliche“ Stickstoffdünger sicherstellen. Was dabei herauskommt, ist gerade in Sri Lanka zu bewundern. Trotzdem versuchen Kanada, die Niederlande und eben auch Deutschland gerade genau dieses. Und das, während die Lebensmittelpreise regelrecht explodieren, was dazu führt, dass laut Umfrage bereits jeder sechste (!) Deutsche auf reguläre Mahlzeiten verzichtet. Dummerweise benötigen Pflanzen aber gebundenen Stickstoff zur Synthese von Aminosäuren, den Grundbausteinen aller Proteine (Eiweiße). Das heißt, ohne Stickstoffdünger kann die Eiweißversorgung der Bevölkerung schlicht nicht mehr gewährleistet werden. Wobei in Deutschland ohnedies bereits 50 Prozent aller Senioren an Eiweißmangel leiden.

Vor Beginn der Masken-Saison

An diesem Punkt sollte klar sein, in welchem Ausmaß die deutsche Politik mittlerweile in allen Bereichen von Lügen dominiert wird. Und genauso sollte klar sein, dass eine Gesellschaft, deren politische Entscheidungen praktisch ausschließlich auf Lügen gebaut sind, über kurz oder lang dem Untergang geweiht ist – der Effekt, dem beizuwohnen wir alle hier in Deutschland gerade das zweifelhafte Vergnügen haben. Von daher ist es nur folgerichtig, dass, während ich diesen Artikel geschrieben habe, die Meldung kam, dass Karl Lauterbach sich durchgesetzt hat und in Deutschland bald wieder Maskenpflicht in Innenräumen gelten wird.

Das bedeutet, dass Menschen wieder vom Staat gezwungen werden, schädliche Stoffe wie Toluol oder Chlorethanol einzuatmen, oder in anderen Worten, von staatlichen Stellen millionenfache Körperverletzung begangen wird. Es bedeutet auch, dass noch mehr Kinder (und auch Erwachsene) nicht nur physisch, sondern auch psychisch geschädigt werden, vermutlich bis zu dem Punkt, an dem alle Kinder in Deutschland menschliche Gesichter ohne Mund und Nase zeichnen werden. Und wie immer wird diese „Maßnahme“ keinerlei Auswirkung auf den Verlauf der Erkältungswelle in Herbst und Winter haben, außer vielleicht, dass diese durch die physische und psychische Schwächung des Immunsystems von Millionen Menschen heftiger ausfallen wird. Warum diese Entscheidung trotzdem so zu erwarten war und warum Deutschland sich wohl erst nach einem völligen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenbruch (vielleicht) aus dem selbst geschaffenen Lügengeflecht wird befreien können, diskutiere ich im nächsten Teil dieser Artikelreihe. 

Teil 1 finden Sie hier.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leo Hohensee / 22.07.2022

@Dr Stefan Lehnhoff - noch kurz vor Mitternacht - vielleicht schaffe ich es noch in`s Forum: nicht banal, lügenfrei——- in der Politik——Entschuldigung - nur Kompetenz würdeuns Bürgern helfen!  Was sind schon Wähler? Was sind schon Bürger? - Zahlhansels!

Sigrid Leonhard / 21.07.2022

@Sabine Heinrich, “Ich halte die Bekanntschaft mit Maskenliebhabern aufrecht, wenn sie ansonsten nette Menschen sind. ... Ich weiß, dass ich im Fall des Falles - sollte mir meine Einstellung einmal zum Verhängnis werden - nichts von diesen Menschen zu erwarten habe. ” Das habe ich auch so gehalten - vor 2 bis 3 Jahren noch. Maske war nicht das Thema, sondern eine befremdliche Dumpfheit, was gesellschaftliche Verwerfungen betraf. Jetzt ist meine Einstellung so: Wieso soll ich eine Bekanntschaft aufrecht erhalten, wenn ich im Fall des Falles nichts zu erwarten habe? Pause, bis Annäherung kommt, ansonsten: Weiter Pause.

Richard Loewe / 21.07.2022

@Donatus Kamps: Sie irren! Die Vernunft ist das verbindende Element. Aber die ist ja als erstes ausgeschaltet worden von den Leuten, die glauben Sokrates, Platon, und Aristoteles sind alte weiße Männer. Ich lege Ihnen besonders Aristoteles ans Herz: der hat viel zu Formen und Stoffen. Ein Typ, der glaubt eine Frau zu sein, ist genauso unvernünftig wie der Gesichtswindelträger.

W. Renner / 21.07.2022

Habe ich euch schon erzählt, dass mein V8 seit nunmehr über 20 Jahren schon mit „Erneuerbaren Energien“ betrieben wird? Jedes Mal wennschon zur zur Tankstelle fahre, wird seine im Laufe des Betriebs umgewandelte Energie problemlos „erneuert“. Für die technischen Laien und wissbegierige Klebekinder. Das muss man sich so vorstellen, wie wenn ein Tesla zur Steckdose fährt. Gut, dauert damit eher Stunden als Minuten, aber klebende haben ja eh alle Zeit der Welt. Und wenn es mit der „Erneuerbarkeit“ des Stromes gerade nicht so funktioniert, kann es keinesfalls an denen liegen, die ihn machen. Grosses Ehrenwort.

Theodor Breit / 21.07.2022

@T. Schneegaß „Schon 83 Kommentare, die Herrn Zimmermann zustimmen und immer noch keine Breit-Seite von Breit, die Zimmermanns Lügen Lügen nennen und faktenbasiert widerlegen. Einer muss doch der Wahrheit zum Durchbruch verhelfen, wenns sein muss mit Lügen.“ Ich hatte Ihnen bereits zuvor entgegnet. „Leider steht in ihren Stellungnahmen nie etwas Sachliches, Sinnvolles oder Logisches, dem man etwas entgegnen könnte. Und ich leiste hier keine psychiatrische Arbeit.“ Natürlich gibt es von Ihnen wieder keine sachliche Stellungnahme zu den Lügen, die Sie hier über den Donbass verbreitet haben, und die man anhand von Fakten ganz eindeutig widerlegen kann. Stattdessen warten Sie mit der nächsten Lüge auf. Denn ich habe zum ersten Teil von Herrn Zimmermann geschrieben: „Das ist eine prägnante und sehr gut zusammengefasste Aufstellung der gängigsten Corona-Lügen.“ Weiter unten habe ich bemerkt: „Die Lüge ist nichts anderes als eine Droge, der wir praktisch ALLE verfallen sind. Und die wir auch keinesfalls aufgeben wollen. Entzug durchführen – Nein. Damit geben wir aber das einzige Werkzeug aus der Hand, die Politik, den Staat für ihre Lügen und deren Folgen zur Verantwortung ziehen zu können.“ Danke dass Sie mit Ihrer fanatischen Gier, Lügen über andere zu verbreiten, meine Aussage bestätigt haben. Wer auf der sozialen Leiter ganz unten steht, also quasi den gesellschaftlichen Bodensatz darstellt, wird auch niemals dazu imstande sein, irgendetwas Sachliches, Argumentatives oder Logisches von sich geben zu können. Das Lügen, Denunzieren und Verleumden beschert einem ja ein herrliches Wohlgefühl, das dann zum Lebensinhalt wird. Hier stellt sich bloß die Frage: wenn so viele so verliebt in das Lügen sind, wie sollten wir dann dazu in der Lage sein, die Politik für ihre Lügen zur Verantwortung ziehen zu können?? Danke Herr Schneegaß, dass sie das Problem der Selbstverliebtheit mitsamt Folgen hier so anschaulich illustriert haben. Und weiterhin viel Genuss beim Anstänkern anderer

Dr. Joachim Körner / 21.07.2022

Es ist merkwürdig,  dass es viel (nicht alle)s von dem Unsinn auch in anderen westlichen Ländern gibt.

S. Malm / 21.07.2022

Und wie das Orchester auf der Titanic wird der ÖRR bis zum völligen Untergang weiterspielen – natürlich das Lied von der tollen grünen Zukunft – bis auch ihm endlich der Biodiesel für die Notstromaggregate ausgeht. Ich tippe übrigens darauf, daß, wenn das Rauben, Plündern und Morden losgeht, das als bloßes lokales Ereignis völlig unerwähnt bleiben wird…

PALLA Manfred / 21.07.2022

+ + + wg. “wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zusammenbruch” mal den aktuellen “PCR” (Paul Craig Roberts) auf “uncutnews.ch” lesen - Titel: > Die Vereinigten Staaten von Amerika haben keine Wirtschaft < !?! - Roberts war stv. “WiMi” unter Reagan !!!  + + + und daß seit Corona der Globale Schulden-BERG von “284” auf jetzt “305” B i l l i o n e n (Tsd.Mrd.) US-Dollar “am E x p l o d i e r e n am dran sein ist”, nur so nebenbei !!! - vor PLANdemie betrug das Global-BIP etwa “84” Bill. USD/p.a. !!!  + + + P. S.:  - “ganz nebenbei” sind die USA bis zum Wolken-Rand (?unterer/oberer?)  ü b e r s c h u l d e t ;-)

Gerd Kistner / 21.07.2022

Ein Volk, das sich, ohne sich zur Wehr zu setzen, von Medien und Politikern im Namen der „Wissenschaft“ schlecht erfundene Lügenmärchen auftischen läßt, wird sich zu Recht aus der Geschichte verabschieden. Durch Ideologie wissenschaftlich verbrämte „Naturwissenschaft und Medizin“ ist Opportunismus und hat mit Werten und Traditionen deutscher Wissenschaft nichts zu tun

Andreas Spata / 21.07.2022

@Rudi Knoth, Wenn es ein zielführendes Buch zur Erklärung der Erwärmung der Erde gibt dann würde ich Das Buch von Professor Fritz Vahrenholt,  Die kalte Sonne, empfehlen. Darin wird nicht nur dargelegt warum an einigen Stellen in Meeresatollen der Meeresspiegel steigt. Kurz wiedergegeben: Meist liegen die Atolle auf Spitzen von Vulkankratern und diese Spitzen sinken über die Jahrhunderte ein. (Nicht der Meerespiegel steigt, sondern die Erdoberfläche senkt sich an diesen Stellen). Auch werden alle regelmäßig wiederkehrende Sonnenzyklen, die maßgebliche die Temperatur auf der Erde bestimmen, erklärt und anhand von Grafiken erläutert. Zu den Sonnenzyklen werden in einem Kapitel auch die Bildung von Wolken, die mit Kristalisationskeimen beginnen, erklärt. Dazu das komplexe System von Reflexion und Absorbzion der Sonnenstrahlung durch Wolken und die sich daraus ergebenen Temperaturschwankungen. P.S. Die Hockeyschlägeraffäre ist ja schon vor Gericht geklärt worden. Den Modellierer darf man, soweit ich weiß bösartig beschimpfen weil er die Daten und Berechnungsgrundlagen nicht rausrückt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 28.11.2022 / 14:00 / 28

Chinas Widerstand gegen die Null-Covid-Eliten

Von Michael P. Senger. Die Chinesen protestieren gegen dieselben Lockdowns, die die Eliten hierzulande befürwortet haben. Hätten wir die Gesundheitsbeamten und Medieneliten ernst genommen, sähe…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 20:00 / 1

Wer hat’s gesagt? „... hat sich für die SPD verheerend ausgewirkt.“ (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 16:00 / 10

Faktencheck: Des Kaisers neue Kleider

Von Michael Seeber. Kaum ein sogenanntes Märchen eines selbsternannten Dichters sorgt aufgrund seiner fragwürdigen Message für manipulative Diskussionen wie die Geschichte von „Des Kaisers neuen…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 15:00 / 8

„Dirty Talking“: Wohltuend unkorrekt

Von Stefan Millius. Der Roman „Dirty Talking“ ist eine Art Wellness auf Papier. Eine Heilkur für alle, die es satthaben, bei jedem Gespräch wie auf…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 09:00 / 15

Wer hat’s gesagt? „... hat sich für die SPD verheerend ausgewirkt.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 26.11.2022 / 12:00 / 57

Droht Deutschland ein Abstieg wie Argentinien?

Von Walter Naggl. Argentinien war einmal ein reiches Land, heute ist es ein Armenhaus. Auch Deutschland hat eine Reihe von verhängnisvollen Fehlentscheidungen getroffen. Droht uns…/ mehr

Gastautor / 26.11.2022 / 08:15 / 159

Wie kann die CDU wieder konservativer werden?

Von Kristina Schröder. Viele fordern, die CDU solle wieder stärker nach rechts rücken. Dies ist aber ein anspruchsvolles Unterfangen. Kristina Schröder macht in ihrem neuen…/ mehr

Gastautor / 25.11.2022 / 14:00 / 13

Israel und die Schweizer Neutralität

Von Gerardo Raffa. Am Mittwoch wurde Israel erneut vom palästinensischen Terror heimgesucht. Bei zwei simultanen Sprengstoffanschlägen an Bushaltestellen in Jerusalem wurde der 15-jährige Tora-Schüler Aryeh Shechopek getötet…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com