Anabel Schunke / 23.02.2019 / 06:28 / 51 / Seite ausdrucken

Der große Achgut.com Rassismus-Katalog

Der Nazi und der Rassist lauern praktisch überall. Der gemeine Staatsbürger findet sich da kaum noch zurecht. Damit Sie allzeit korrekt durch das verminte Gelände finden, präsentieren wir hier einen Katalog von Nazi- und Rassismus-Überführten der letzten Zeit – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. 

Jim Knopf ist Nazi

Dieter Bohlen ist Nazi 

Der Smoothie ist Nazi 

Socken sind Nazi

Das Bier ist Nazi 

Das Theater ist Nazi 

Der Pullover ist Nazi 

Der Pullover ist auch Nazi

Der Sneaker ist Nazi 

Der Sneaker auch 

C&A ist Nazi

Kik ist Nazi

Mango ist Nazi

Die Autofelge ist Nazi

Das Nummernschild ist Nazi 

Blonde Zöpfe sind Nazi 

Der Wodka ist Nazi 

Liam Neeson ist Nazi 

Das Karnevalskostüm ist Nazi 

Kritik an Foto mit Erdogan ist Nazi 

Karl Lagerfeld ist Nazi

Maskottchen ist Nazi

Alte Frau ist Nazi

Kleines Mädchen ist Nazi 

Die Holländer sind Nazi 

„Verstehen Sie Spaß" ist Nazi 

Der Sarrotti-Mohr ist Nazi 

Die Apotheke ist Nazi 

Straßennamen sind Nazi

Pippi Langstrumpf ist Nazi

TKKG sind Nazi 

Cottbus ist Nazi 

Peek and Cloppenburg ist Nazi 

Dolce & Gabbana ist Nazi

Der Afrika-Beauftragte ist Nazi

VW ist Nazi

Und last but not least, auch der Tatort ist Nazi, weil der Einsatz einer schwarzen Kommissarin nur der Verschleierung der Tatsache dient, dass in den "weiß domminierten Medien" nicht genug schwarze Menschen vorkommen. Ebenso Nazi war "die Berichterstattung über die Kölner Silvesternacht". Total Nazi ist auch die Zusammensetzung der "Redaktionen" in Deutschland. In Deutschland hat knapp jeder vierte Einwohner einen Migrationshintergrund. In den Redaktionen schätzungsweise nur jeder Fünfzigste.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Weitzel / 23.02.2019

Spezisozialisten aller Länder vereinigt Euch, aber schnell, ganz schnell, damit es den “Nazis” nicht noch gelingt zu beweisen, dass ihr auch Nazis seid - euer Acker wird extremer, fruchtbarer, unbeherrschbarer. Das übertrifft schon jeden bisher übertroffenen Fünfjahresplan und die ganze Welt klatscht Beifall - der Beifall ist aber nur in Deutschland zu hören, komisch.

Gernot Radtke / 23.02.2019

Auweia. War mir noch gar nicht bewußt, was da alles in mir krebst und wabert. Werde mir einen Öko-Ablaß kaufen und mich selbst anzeigen. Kann ja mit mir wirklich nicht so weitergehen.

Burkhard Mundt / 23.02.2019

Dachdeckerfirma Neger aus Mainz ist voll Nazi, weil sie seit Generationen einen kleinen N… im Firmenlogo hat

HaJo Wolf / 23.02.2019

Ihr Auflistung ist sicher nicht komplett, aber ein Gruselkabinett allererster Kajüte! Dabei sind die einzigen und schlimmsten Nazis die linksgrünen Merkbefreiten, die in diesem Land Terror, Angst und Schrecken verbreiten (Silone: der neue Faschismus…). Was kein Wunder ist. Schließlich waren es ja schon ihre Vorfahren und geistigen Väter, die National-SOZIALISTEN, die für 12 Jahre “*****” (Zitat eines AfD-Politikres, selbst zensiert - nein, das ist kein AfD-Bashing, sondern Vorsorge, damit der Beitrag nicht wegen Verletzung der Netiquette unveröffentlicht bleibt) verantwortlich waren. Langsam fürchte ich, dass in unserem Land die Einwohner, die keinen Migrationshintergrund haben UND noch über gesunden Menschenverstand verfügen, einem sich rapide beschleunigenden Prozess des Aussterbens (oder ermordet werdens) unterworfen (sic!) sind. Ich wünsche mir (glaube aber nicht daran) eine Reinkarnation in, sagen wir mal, 100 Jahren, um dann sehen zu können, wohin uns die Gutmenschen gebracht haben und ob es Deutschland dann überhaupt noch gibt, oder ob es dann vielleicht “Sozialistisches Kalifat Alemania” heißt.

Christine Röser / 23.02.2019

Ich bin auch voll ....... in manchen Hirnen! — ich liebe meine Heimat! Geboren in MV, aufgewachsen in Branderburg — Berlin, wohnhaft in Bayern. — ich genieße die Natur, die Städte und Landschaften, die wir erwandern, mit dem Rad erkunden, mit dem Motorrad erleben und dem Boot auf Flüssen und Seen genießen. — ich weiß um die europäische Geschiche mit all ihren positiven und negativen Aspekten ! — ich bewundere die technischen Errungenschaften seit der Aufklärung! Alles alte weiße Männer und kluge tapfere Frauen. — ich liebe Meine Großeltern, Eltern und alle Lieben um mich herum! — mache mir Gedanken über die Zukunft meiner Kinder, (Wie sollen sie in einem deindustrialisiertem Land ihr Einkommen erwirtschaften) — ich achte denkende Menschen, und verabscheue Fremdbestimmung, vor allem betreutes Denken Bitte seid so nett und ergänzt diese Liste Lg an das Forum Tine

Gunther Bartelt / 23.02.2019

Ich bin auch ein Nazi. Ich fahre mit meinem Auto immer rechts. Für mich gilt „rechts vor links“ und ich bejahe den Rechtsverkehr.

Gertraude Wenz / 23.02.2019

@A.S. Sawa: Einfach köstlich, Ihr Satz. und so wahr! Diese illustre Naziliste möchte ich noch mit meiner Wenigkeit bereichern. Allmählich wird es zu einer Auszeichnung, “Nazi” zu sein!

Thomas Taterka / 23.02.2019

Darauf zu bestehen,  ohne Furcht, selbstbestimmt und wahrhaftig mit seinen Mitmenschen leben zu wollen,  - ist Nazi !

Bernart Welser / 23.02.2019

Ach ja, und ein ganz besonderes Merkmal radikalreaktionärer Rechtsrassisten ist natürlich auch die Abwesenheit angelsächsischer Schriftzüge auf der Kleidung der SprößlingInnen. Mit anderen Worten: Wenn auf den Leibchen Ihres Nachwuchses nicht etwa zu lesen ist: “Suck my cock” oder “I wanna be screwed”, sondern “Mein Herz gehört Oberbayern” oder “Mecklenburg ist prima”, dann sind Sie als Obernazi enttarnt! Sie glauben mir nicht? Bitte guhgeln Sie: “mit Zöpfen und Röcken” “keine amerikanischen Schriftzüge”...

Rolf Lindner / 23.02.2019

Karl Lagerfeld war Nazi. Seine Katze soll ihn ja beerben, hellblond sein und blaue Augen haben. “Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht”. Kurz gesagt: Choupette ist Nazi.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Anabel Schunke / 26.10.2019 / 15:00 / 100

Limburg: Warum die Herkunft des Täters relevant ist 

Im hessischen Limburg soll am Freitag ein 34-Jähriger Deutscher mit tunesischen Wurzeln seine Ehefrau in der Nähe des Busbahnhofs zunächst mit dem Auto angefahren und…/ mehr

Anabel Schunke / 17.09.2019 / 06:10 / 165

Die linke Currywurst 

Links ist die neue Mitte. Alles jenseits davon schon rechts. Die ursprüngliche Mitte wurde aufgelöst. Sie muss sich entscheiden. Linke Deutungshoheit übernehmen oder Nazi sein. Die…/ mehr

Anabel Schunke / 10.08.2019 / 06:29 / 105

Ohne Illusionen durch die Shisha-Bars

Es ist mittlerweile einige Zeit vergangen, seit ich meinen letzten Artikel über das Frauenbild muslimischer Männer schrieb. Das liegt mitunter daran, dass ich lange das…/ mehr

Anabel Schunke / 02.08.2019 / 06:00 / 128

Das eine Mal zu viel

Wenn der Innenminister seinen Urlaub aufgrund eines Mordfalls unterbricht, ist davon auszugehen, dass es sich nicht um eine „gewöhnliche“ Tat handelt. Gemessen am Aufruhr, den…/ mehr

Anabel Schunke / 24.07.2019 / 06:08 / 88

Gab es Kontakte zwischen Sea Watch und Schleppern? 

Es ist Dienstagabend. Auf dem Sender Rete 4 im italienischen Fernsehen läuft die Talkshow „Quarta Repubblica“. Gezeigt wird ein fünfminütiger Film. Der Inhalt ist brisant.…/ mehr

Anabel Schunke / 23.07.2019 / 10:42 / 103

Kant und das Schweinefleisch

In Leipzig müssen die Kinder zweier Kitas ab sofort auf Schweinefleisch verzichten. Nicht einmal das obligatorische Verteilen von Gummibärchen an Geburtstagen sei künftig erlaubt. Begründet…/ mehr

Anabel Schunke / 19.07.2019 / 06:25 / 92

Die Opfer des positiven Rassismus 

Dreieinhalb Jahre sind seit den Übergriffen der Kölner Silvesternacht 2015/16 inzwischen vergangen. Neben der Frage nach den kulturellen Auswirkungen einer massenhaften Einwanderung aus mehrheitlich frauenfeindlichen,…/ mehr

Anabel Schunke / 13.07.2019 / 06:20 / 59

Warum der Bürger nicht mehr an Gerechtigkeit glaubt

Ali B. ist verurteilt. Der Mörder der 14-Jährigen Susanna Feldmann bekam die Höchststrafe. Das Gericht erkannte darüber hinaus die besondere Schwere der Schuld an. Eine…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com