Anabel Schunke

Anabel Schunke ist Autorin und freie Journalistin. Sie schreibt für verschiedene Portale, etwa EMMA Online oder die deutsche Huffington Post.

Weiterführender Link:
http://www.anabelschunke.com/
https://twitter.com/ainyrockstar?lang=de

Archiv:
Anabel Schunke / 28.11.2018 / 06:22 / 103

Bedingungsloses Grundeinkommen oder bedingungslose Migration?

Die Digitalisierung verändert den Arbeitsmarkt drastisch. Vor allem einfache Arbeiten werden nicht mehr von Menschen erledigt. Eine millionenfache Zuwanderung von Menschen mit mehrheitlich geringem Bildungsstand und kaum Qualifizierung verschärfen das Problem. Ein bedingungsloses Grundeinkommen wird von vielen als Lösung gehandelt, es funktioniert aber nicht bei grenzenloser Zuwanderung. / mehr

Anabel Schunke / 20.11.2018 / 13:00 / 45

Nieder mit der Frauenquote 

Die Quote ist kein Instrument emanzipierter Frauen. Sie ist das Gegenteil davon. Sie ist das gesetzlich zementierte Eingeständnis unemanzipierter Frauen, es ohne „Krücke“ nicht zu schaffen. Und es ist der Knüppel zwischen die Beine aller anderen Frauen, die im Wettbewerb bestehen und deren Leistungen durch die Quote plötzlich in Zweifel gezogen werden./ mehr

Anabel Schunke / 12.11.2018 / 12:00 / 53

Hurra, wir lassen uns verkaspern! 

Geduldete Asylbewerber, die einer Aufforderung zu einem erneuten Gespräch ins Bamf nicht Folge leisten, erhalten trotzdem eine verlängerte Aufenthaltserlaubnis. Während sich der Bürger an Recht und Gesetz halten muss, wird es für andere ausgehebelt. Angesichts solcher Praktiken muss man sich über zunehmende „Ausländerfeindlichkeit" in der Bevölkerung nicht beschweren. Sie wird regelrecht geschürt./ mehr

Anabel Schunke / 05.11.2018 / 06:20 / 84

Das Sicherheits-Empfinden sinkt ins Bodenlose 

Nein, die Stimmung kann nicht wieder kippen. Sie ist Angesichts der Sicherheitslage und von Vorfällen wie Freiburg längst gekippt und das Einzige, was man noch dagegen tut, ist, den Unmut der Bevölkerung so gut es geht unsichtbar zu machen. Egal, ob es um den globalen Migrationspakt geht oder um die täglichen „Verwerfungen“ in Deutschland./ mehr

Anabel Schunke / 31.10.2018 / 13:30 / 68

Wird Freiburg instrumentalisiert? Ja, mit guten Gründen!

Niemand wirft der Linkspartei die Instrumentalisierung des Falls Kashoggi oder der Gefechte in Syrien vor, wenn sie diese zum Anlass nimmt, um gemeinsam mit linken Demonstranten für einen Stopp von Waffenlieferungen zu demonstrieren. Dabei ist auch der Fall Kashoggi ein "Einzelfall". Für Gruppenvergewaltigungen in Deutschland soll dieser Maßstab offenbar nicht gelten./ mehr

Anabel Schunke / 26.10.2018 / 06:29 / 96

10 Argumente, warum die derzeitige Asylpolitik nicht moralisch ist

Eine kurze Geschichte über die Moral der derzeitigen Asylpolitik. Ellenbogen siegt, Regeln sind passé, man könnte es Migrations-Darwinismus nennen. Dieser Beitrag ist eine Argumentationshilfe für die einen und eine Gelegenheit zum Nachdenken für die anderen. Die Argumente sind nicht neu, aber hier werden sie in zehn prägnanten Punkten zusammengefasst.  / mehr

Anabel Schunke / 24.10.2018 / 06:21 / 102

Im Land des Laufenlassens

Hat Asylbetrug überhaupt noch Konsequenzen in diesem Land oder funktioniert der Staat nur noch dann, wenn es darum geht, Bußgelder von Falschparkern und Rasern einzutreiben? Über Behördenversagen muss man sich nicht wundern, wenn Politik unverantwortliche Parolen ausgibt – und viele Medien sich zu ihrem Komplizen machen. Kontrollfunktion? War einmal./ mehr

Anabel Schunke / 18.10.2018 / 16:30 / 26

Kein Platz für Helden 

Der Gendarmerie-Offizier Arnaud Beltrame ließ sich freiwillig gegen die letzte Geisel des Anschlags von Carcassone austauschen und wurde kurz darauf vom Attentäter getötet. Jetzt weigert sich die Stadt Marseille, einen Platz zu Ehren des Helden umzubenennen, weil das Einwohner "provozieren" könne./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com