Achgut.tv / 30.09.2019 / 06:10 / 72 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wahlen in Kurz-Form

Österreich hat gewählt und Sebastian Kurz wird wieder Bundeskanzler. Das löst vielleicht in Berlin und Brüssel nicht gerade Freude aus, aber die Völker in unseren Nachbarländern wählen nun einmal was sie wollen, allen guten Ratschlägen zum Trotz. Im Gegensatz zu deutschen Meinungsbildnern entscheiden die Wähler in vielen anderen Ländern einfach nach ihren Interessen. Demokratie versteht man halt in jedem Land anders. Das ist wie mit Delikatessen. Während in einem Land schon Pfälzer Saumagen als Delikatesse gilt, muss es in anderen Ländern schon etwas Feineres sein, um so bezeichnet zu werden. Die Ansprüche an die Demokratie scheinen manchmal ähnlich unterschiedlich zu sein. Mit Sebastian Kurz hat immerhin eines der größten politischen Talente in Europa gewonnen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karl-Heinz Vonderstein / 30.09.2019

Denke mal, bei uns läuft deshalb die Demokratie etwas anders, wegen der Zeit des Dritten Reichs.Wir haben in unserer Geschichte eine demokratische Phase nach dem Ersten Weltkrieg erlebt, die besonders am Ende nicht stabil genug war und unterging, durch den Nationalsozialismus, die Weimarer Republik.Das ist für die Deutschen bis heute ein Trauma, weil der Nationalsozialismus bekanntlich in eine schlimme Katastrophe führte. Deshalb sind die Deutschen heute so sensibel, wenn es um eine funtionierende und stabile Demokratie geht.Eine funktionierende und stabile Demokratie heißt für die Mehrheit in Deutschland vorallem keinen Millimeter nach rechts und Wehret den Anfängen! Man sorgt sich heute ständig um die Demokratie.Ständig sieht man sie gefährdet.Wobei für die Mehrheit schon die Demokratie gefährdet ist, weil relativ viele Menschen im Land andere Meinungen vertreten, die AfD im Bundestag und allen Landtagen sitzt und Aufmärsche von Neonazis und Rechtsextremer schon als drohendes Szenario einer möglichen Machtergreifung gelten.Demokratie heißt für die Mehrheit, dass praktisch jeder die gleiche Einstellung vertreten muss darüber, was man für ein Land haben will, nämlich ein offenes und liberales, tolerantes und menschliches, vielfältiges und buntes Land.Alles was davon abweicht gilt als problematisch oder gar gefährlich für unser Land. Andere Einstellungen und andere Meinungen zu haben gelten hier nicht als Ausdruck von Demokratie oder lebhafter Demokratie, sondern als Spaltung des Landes und Gefährdung unserer Demokratie, wenn ein höherer Prozentsatz der Menschen dies vertritt.Das ist diese Ur-Angst der Deutschen, wegen dem, was am Ende der Weimarer Republik passierte.Die Mutter aller Ängste in Deutschland.

Michael Sachs / 30.09.2019

Ja Herr Broder ich halte Sie für jemanden der der Mitte Rechts Richtung anhängt, genau da fühle ich mich auch zuhause aber was Grün betrifft habe ich aus Erfahrung schwere Vorbehalte, da ich in der RAF Zeit ein Linker war u. das war Horror pur. Was ich nicht verstehe ist das über die RAF heute im Prinzip nicht mehr geredet wird, so als hätte es sie nie gegeben, es hat sie aber gegeben, genau wie es die DDR gegeben hat, aus meiner Sicht die RAF Verbrecher, meine Angst heute ist das diese RAF wieder aufersteht, natürlich nicht in selben Gewandt ihre Maske ist ja der grüne Antifaschismus, nur was passiert wenn die ihre Maske ablegen, Autos abfackeln, die Menschen mit Moral unter Druck setzen, Vorschreiben ob man noch mal fliegen soll, keinen großen SUV fahren, alles moralisch verbieten, das ist der Anfang vom Kommunismus was nur eine andere Form von Faschismus ist. Seit 89 hat sich die Szene völlig verändert, die RAF Linken in der Regierung von Schröder, Fischer, Kohn Bendit, Trittin u. tausend anderen Schläfern, die zumindest passiv für die RAF tätig waren, wurden 89 von exDDR Kommunisten aus der DDR systemrelevant verstärkt, diese exKommunisten sitzen heute in Regierungsämtern, Merkel hat diese Kommunisten in wichtige Positionen gehievt, 2015 war der Start, sie will den Kommunismus in Europa installieren, das geht nur wenn sie mehr Moslems u. Schwarzafrikaner hereinlassen kann, verkleidet mit Moral will sie angeblich den Armen der Welt helfen, die Moslems sollen aber den Terror in Europa verbereiten, der Umsturz funktioniert nur über Terror, Moslems u. Kommunisten wollen die Demokratie zerstören, die Demokratie ist das größte Hindernis vor dem Umsturz zu einer RAF 2.0 oder der DDR 2.0, wenn wir nicht aufwachen passiert das mit Sicherheit, es läuft schon alles in diese Richtung u. wir schlafen wieder weil wir so gute Menschen geworden sind, da kann uns ja nichts mehr passieren.

Wolfgang Richter / 30.09.2019

@ GünterLanger—Und wenn der Wähler zu blöde ist, das Kreuz richtig zu setzen, rettet kreatives Auszählen das Ergebnis, wie weiland in Hessen und Bremen.

Wolfgang Richter / 30.09.2019

@ Martin Landvoigt -.- Die linksgrün verstahlten Medienvertretert werden erst Ruhe geben, wenn die AfD den Schicksal der Republikaner in die politische Bedeutungslosigkeit folgt oder sich soweit politisch nach links bewegt, daß man auch gleich das merkelsche CDU-Original wählen kann. Dann ist es aber auch keine AfD mehr, die sich gerade deshalb gegründet hat, damit frühere CDSU-Standpunkte in der Politik wieder repräsentiert werden, mittels vieler übergewechselter CDU- und FdP - Mitglieder, die den Wandel ihrer Ex-Partein nicht mitgehen wollten. So geht halt Demokratie. Und wer das nicht zu akzeptieren bereit ist, der sollte vielleicht mal seine Denke überprüfen.

Wolfgang Richter / 30.09.2019

Germoney mag ja noch eine Demokratie sein, aber inzwischen eine massiv gelenkte, gelenkt von den Merkeliandern und ihren Folgern, mit massivem Flankenschutz seitens nahezu aller Medialen im Lande. Vieles, was im sog. Mainstream vertreten wird, wird inzwischen mit dem Alleinvertretungsanspruch einer Religion vorgetragen (Ich hab eine Meinung, wozu brauch ich Fakten.). Abweichende Meinungen oder gar widersprechende Fakten werden von diesen nicht mehr vermittelt. Und Andersmeinende, den Konsenz verweigernde,  werden schon länger als “Pack”, “Dunkeldeutsche” oder halt auch Naatzies beschimpft. Und wer heute als sog. “Klimaleugner” ausgemacht ist, der ist dann auch sehr schnell “Volksschädling”. Da macht auch eine Liste von 500 Wissenschaftlern vom Fach, die Zweifel am CO2-Zusammenhang mit den möglicherweise vorliegenden klimatischen Veränderungen hegen, vor allem an von Menschen gelegten Ursachen, keinen Eindruck, regt schon gar nicht zum Nachdenken an, offenbar auch nicht zum Googeln.  Und wie fanatisch die Greta-Folger sind, zeigt der von diesen losgetretene Shitstorm gegen die Bewertung des Comedian Dieter Nuhr.

Alex Fischer / 30.09.2019

@Decke - soso das Beste für Deutschland? Im Prinzip braucht es das garnicht, weil sie aus dem Altparteienpool zusammenmixen können,was sie wollen: Sie bekommen immer denselben durchgeknallten Haufen zusammen, welcher Krieg führt gegen das eigene Volk und es gleichzeitig auch noch ausplündert (hat schon Weizsäcker festgestellt). Aber die Deutschenhasser von den Grünen (die gleichzeitig von Steuergeldern der verhassten Deutschen ausgehalten werden) würden trotzem ganz gut zur Agitprop-Tante aus der DDR passen. Sind sie doch die größten Fans von dieser Heimsuchung aus der Uckermark.  

Reimar Ohström / 30.09.2019

Nicht nur die Alpenprawda und Kleber haben den Österreichern Ratschläge gegeben, was/wen sie zu wählen haben, auch unser Außenminister und Andere haben in den letzten Monaten schon einiges in diese Richtung geäußert. Wahrscheinlich fühlen sich unsere Würdenträger mit Blick auf den am 12.11. 1918 von der provisorischen Nationalversammlung für Deutschösterreich verabschiedeten Beschluss “Deutschösterreich ist ein Bestandteil der Deutschen Republik” dazu berechtigt.  Der freilich ist bereits seit 1919 obsolet. Wie kann man das den ungebetenen Österreich-Erziehen bloß nahebringen?

Sabine Schönfelder / 30.09.2019

Erst n a c h den Koalitionsverhandlungen wird man sehen, ob Kurz tatsächlich ‘demütig’ den Regierungsauftrag ausführt, welcher ihm vom Volk übertragen wurde, denn nur 20% der ÖVPler bevorzugen eine Verbindung mit den Grünen; auch wenn Heulsuse Kleber meint, überall seinen Öffisenf drüber kippen zu müssen! Dann wird sich auch zeigen, wie bedeutend sich der Einfluß eines Soros auf die Regierungsgeschäfte Österreichs auswirkt. Eine stringente Migrationspolitik und EU-kritische Haltung, sowie ein vernünftiger Umgang mit der weltweit inszenierten Klimahysterie, wäre mit den Grünen an Board unmöglich umzusetzen und verwässerte Kurz-Politik bis zur Unkenntlichkeit. Es wäre de facto ein Einknicken vor dem Zeitgeist und genau das, was sich Europa und alle linken Gutmenschen wünschen. Die Wahl des Koalitionspartners offenbart die Gedankenwelt des Sebastian Kurz, und ich bin mir sicher, er hat bereits jetzt schon eine reichlich konkrete Vorstellung von der nahen Zukunft vor Augen. Schauen wir mal.

Karla Kuhn / 30.09.2019

W. Draeger, SEHR GUT. Übrigens schließt Kurz eine MINDERHEITSREGIERUNG nicht aus. Vielleicht sogar die BESTE Option. Welches Land hatte ca, 1,5 Jahre gar keine Regierung? Belgien?  Die Bürger sollen es nicht mal bemerkt haben.

Ko. Schmidt / 30.09.2019

Nun der Demokratiebegriff ist bei uns doch sicherlich der gleiche wie in der DDR. Und in Berlin arbeiten die Parteien doch kräftig an der öffiziellen (mit Grundgesetzänderung) Statuierung der Ökodiktatur. Dagegegen, um auf Österreich zu kommen, ist das Ibiza-Video geradezu ein Witz. In Deutschland würde und wird niemand aus den Altparteien wegen (links-)totalitären Wunschträume zurücktreten. Eher feiert einen die Presse als Diktator-Messias.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 25.05.2020 / 06:00 / 106

Broders Spiegel: Die erste SED-Verfassungsrichterin!

Barbara Borchardt, treue Genossin der mehrfach umbenannten SED, ist in Mecklenburg-Vorpommern bekanntlich zur Verfassungsrichterin gewählt worden, mit Stimmen der CDU. War diese Wahl vielleicht alternativlos,…/ mehr

Achgut.tv / 18.05.2020 / 06:13 / 86

Broders Spiegel: Betreutes Leben

Bin ich verrückt oder sind es die anderen? Da gibt es ein paar Lockerungen der Corona-Verbote, die Leute dürfen wieder im Café sitzen und schon…/ mehr

Achgut.tv / 11.05.2020 / 06:00 / 54

Broders Spiegel: Corona - ein Bürokratentraum

Wohl kaum einer hat so viel Freude an der Coronakrise, wie all die Bürokraten, die sich nun komplizierte Hygienevorschriften für alle Lebenslagen ausdenken können. Gleichzeitig…/ mehr

Achgut.tv / 04.05.2020 / 06:22 / 39

Broders Spiegel: Gesicht zeigen und Maskenpflicht

Als Deutschland in der Vor-Corona-Zeit vor allem gegen rechts kämpfen sollte, da hieß es „Gesicht zeigen“. Jetzt, da das kontaktgesperrte und vereinzelte Volk geschlossen gegen…/ mehr

Achgut.tv / 27.04.2020 / 06:15 / 73

Broders Spiegel: Diskussionsorgien statt Gehorsam

Die Kanzlerin hat Angst vor Diskussionsorgien, doch zum Glück wird der Drang, über die Verteidigung von Grundrechten zu diskutieren, immer stärker. Eine Demokratie braucht Diskussionsorgien…/ mehr

Achgut.tv / 20.04.2020 / 06:15 / 79

Broders Spiegel: Virus der Denunziation

Welche Nachwirkungen wird die Corona-Krise haben? Was bleiben wird, ist vielleicht das Misstrauen, denn so einschneidende Reglementierungen wie im Rahmen des sogenannten Kontaktverbots lassen immer…/ mehr

Achgut.tv / 13.04.2020 / 06:25 / 59

Broders Spiegel: Verbotene Ostern

Heute ist Ostermontag und die Kanzlerin hat uns in ihrer Osterbotschaft ja wie kleinen Kindern gesagt, dass wir über über Ostern schön brav sein sollen,…/ mehr

Achgut.tv / 06.04.2020 / 06:20 / 130

Broders Spiegel: Generalprobe für den Notstand?

Wer von einem Staatsstreich spricht, der übertreibt, aber er liegt nicht ganz daneben. Die meisten Regierungen haben - nachdem sie Covid-19 erst nicht ernst nahmen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com