Achgut.tv / 30.03.2020 / 06:19 / 77 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Corona-Sozialismus

Teil einer jeden sozialistischen Strategie ist es, den Staat in Schlüsselpositionen zu bringen, sowohl in der Meinungsbildung, aber auch in der wirtschaftlichen Aktivität der Bevölkerung. Was wir jetzt erleben, könnte man in dieser Hinsicht als eine Art von Corona-Sozialismus bezeichnen.

Henryk M. Broders neues Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Frances Johnson / 30.03.2020

Sicherlich bedenklich, die politische Reaktion. Ich sehe das. Trotzdem macht es mir etwas zu schaffen, dass dieselben Leute, die der Grünenlobby ein Glaubenssystem vorwerfen, auf Scharlatanen ausrutschen wie auf Bananenschalen. Mehr noch macht mir zu schaffen, dass die Deutschen ein mystisch-gläubiges und dadurch misstrauisches Völkchen sind und daneben sehr beim alten Fischer und sin Fru angesiedelt. Ich glaube gar nichts, außer dass die Erde eine Scheibe ist. Habe ich einst von Ihnen gelernt. Recht haben Sie. Außerdem glaube ich, dass ich im Herbst nach Virginia fliege, und daher muss ich an den Donald glauben. Was hier abläuft, seit Jahren, kann einem den Verstand zerstören. Die AfD ist keine Lösung. Daher laufen auch diverse PP hier an mir auf. Die FDP könnte eine Lösung sein, aber das glaube ich nur. Der Michel ist nicht dazu in der Lage, Christian Lindner zu einem Probelauf zu verhelfen. Er ist verblödet, der Wahlmichel. Verdooft von msm, auf die er hört.

Ulla Schneider / 30.03.2020

Hallo Herr Broder, in den Schlüsselpositionen sind sie doch schon, bis auf den Zeitungszuschuss. Diese strengen sich gerade an, zu den Auserwählten zu gehören. Und die Gesamtschulmaschinerie läuft schon lange. Was jetzt kommt, ist das Training für die entsprechende Demutshaltung der Übernahme.  Denk ich an Deutschland in der Nacht…..passt jetzt besonders. Bleiben Sie gesund und machen sie weiter Ärger! Frau Lotus:  wunderbar, die Sache mit dem Graben. Es passt eins zum anderen.

Gudrun Dietzel / 30.03.2020

Chapeau, @Sabine Schönfelder! Wem nutzt es? Die Frage aller Fragen. Die Frage von @M.Christmann folgt auf dem Fuß. Aber die kann nur jemand stellen, der noch an die Güte des politischen Personals glaubt. Ich nicht. Und, daß Italien und Spanien „da mitmachen“, sei wirklich dahingestellt. Die machen nicht mit, die haben wegen ihrer heruntergefahrenen Krankenhäuser ihre massiven Probleme. Kein Land gibt gerne zu, daß die hygienische Situation in den Kliniken verheerend ist, auch bei uns. Diese Frage muß man sich näher anschauen. Warum ist das in den Niederlanden anders? Weil dort ein deutscher Hygienearzt nachhaltig Hygiene eingeführt hat. Haben sogar die ÖR vor Monaten gesendet. Muß zu deren Ehre auch mal gesagt werden.

Walter Haller / 30.03.2020

Auch in diesem Beitrag wurde es wieder angesprochen: Der unsägliche Auftritt einer Nachrichtensprecherin. Frage: Weshalb müssen Meldungen immer von Moderatoren/innen «vorkommentiert», «anmoderiert» und mit persönlichen «Einschätzungen»  des/der jeweiligen Sprecher/in versehen werden? Der Auftrag der OeR ist doch klar definiert: Entweder er informiert oder er unterhält. Beides wird ständig vermischt und überschnitten. Es interessiert nicht ob die Sprecherin M. den einen Staatschef gut und den anderen schlecht findet. Es ist schlicht nicht ihr Job irgendwelche persönlichen Präferenzen einfliessen zu lassen. Was bilden sich diese Leute verdammt nochmal ein!

Mark Munich / 30.03.2020

Hurra - den deutschen Coronaismus in seinem Lauf, halten jetzt weder weder Ochs noch Esel auf.

Sabine Lotus / 30.03.2020

@Murmelstein, Herr Delgado, sind Sie’s? Passen würde das :)

Helene Bronner-Fiorentino / 30.03.2020

@Walter Neumann Sie haben es geschafft, mich aus meiner Zuschriftsabstinenz zu holen. Leider ist es sehr verbreitet, uebrigens auf allen Gebieten, dass sich Leute anmassen, ein Urteil zu faellen, ohne wirkliche Kenntnis der Sachlage. In diesem Fall geht es um das “Riesenvermoegen” der Italiener an Immobilien. Hier (in Italien) ist, dank des Mietendeckels einer sozialistischen Regierung vor xxx Jahren, der Mietwohnungsmarkt praktisch voellig zerstoert worden und jeder, der nicht ewig mit Kind u Kegel bei den eigenen Eltern hausen will, ist gezwungen, sich eine Wohnung ZU KAUFEN.

M.Christmann / 30.03.2020

Alles plausibel @Sabine Schönfelder, aber wieso machen dann alle anderen Staaten “mit”, wenn dann der Virus ein politischer und unterhalb Grippe rangiert? Allen voran Deutschland, deren Vertreter, wenn nicht ganz blöd, wissen können, daß sie die Rechnung zu zahlen haben? Oder wollen sie die Pleite, verbünden sich hier USA (Clinton)- und deutsche Interessen, indem auf diesen “Virus-Zug” aufgesprungen wird und mittels Wirtschaftspleite und diktatorischen Maßnahmen eine Verstaatlichung stattfinden kann?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com