Wissen

Vom Alltagswissen bis zur Wissenschaft. Wählen Sie zum Thema Wissen aus 4631 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wissen
Gastautor / 18.10.2017 / 12:06 / 0

Ungesund länger leben

Von Christoph Lövenich. Das ungesündeste Land auf diesem Planeten heißt Tschechien. Das gesündeste Afghanistan. Wer hätte das gedacht, bevor unlängst ein solches Ranking erschienen ist? Gemessen wurden drei Kriterien: Alkohol- und Tabakkonsum sowie Fettleibigkeitsrate. Einer Statistik zufolge sind Länder, deren Bewohner wenig rauchen, trinken und wiegen, besonders gesund. Auf in den Kurort Kabul./ mehr

Gastautor / 18.10.2017 / 06:12 / 2

112-Peterson: Das Gute für das Gleiche zu opfern ist eine Katastrophe

Von Jordan B. Peterson. Man sagt: „Wir wollen niemandes Gefühle dadurch verletzen, dass wir sagen, eine Sache sei besser als die andere!“ wenn Sie dann die Möglichkeit einer qualitativen Unterscheidung verweigern, weil Sie radikalen Egalitarismus fördern wollen, dann verwerfen Sie die Möglichkeit der Erlösung, weil es kein Streben zum Guten mehr gibt. Denn gleich zu sein würde bedeuten, dass wir alle gleichermaßen unglücklich, unerlöst und elend blieben./ mehr

Alexander Meschnig / 16.10.2017 / 06:15 / 36

Entfernte Verwandtschaft: August 1914 – September 2015

Von Alexander Meschnig. Die Grenzöffnung im Herbst 2015 war ein tiefer Einschnitt in der deutschen Geschichte. Wenn auch Bundeskanzlerin Merkel und die allzu willfährigen Medien die sichtbarsten Akteure einer wohl irreversiblen Entwicklung waren, die Ereignisse sind ebenso als ein massenpsychologisches Phänomen zu deuten und hätten ohne die breite Unterstützung in Teilen der Bevölkerung niemals diese suggestiven Bilder erzeugen können. / mehr

Gastautor / 12.10.2017 / 06:10 / 3

Was ist heute Gentechnik – und was nicht?

Von Hans-Jörg Jacobsen. Mutter Natur respektiert nicht unsere menschengemachten Definitionen, was eine Art ausmacht und was nicht, sie überschreitet auch gerne die Grenzen einer Art, um sich weiter zu entwickeln. Inzwischen gibt es Verfahren deren genetischen Veränderungen im Genom sich nicht von denen natürlicher Prozesse unterscheiden und sich somit auch ihre Entstehung nicht nachweisen lässt. Das bringt die grünen Anti-Gentechnik und Verbots-Ideologen zwar in Argumentations-Schwierigkeiten, nicht aber ins Grübeln. Ein Plädoyer für eine vernunftbasierte Definition, was Gentechnik ist und was nicht in Zeiten des Genome Editing./ mehr

Gastautor / 11.10.2017 / 06:00 / 1

112-Peterson: Du hast keine Chance, also nutze sie!

Von Jordan B. Peterson. In meiner klinischen Praxis spreche ich oft mit Leuten, die versuchen, eine schwierige Lebensentscheidung zu treffen, und sie vergleichen die Nachteile und die Vorteile dieser Entscheidung. Aber Sie müssen auch die Vor- und Nachteile dafür abwägen, nicht zu entscheiden. Keine Entscheidung zu treffen hat Folgen, und manchmal sind sie viel schlimmer als die Folgen irgendeiner Entscheidung, auch wenn diese Entscheidung riskant ist. Eine der Lehren, die man daraus ziehen kann ist, seine Sterblichkeit zu betrachten. Man geht sowieso drauf, egal was man tut, und das befreit einen wirklich. / mehr

Gastautor / 10.10.2017 / 06:25 / 5

Inklusion (2): Umsicht und Maß statt Lobbyismus

Von Susanne Baumstark. Der Beitrag "Inklusion: Der Elternwille wird kaltschnäuzig abserviert", der hier kürzlich veröffentlicht wurde, hat viele Reaktionen hervorgerufen. Es ging dabei nicht darum, dem Inklusionsgedanken pauschal seine Berechtigung abzusprechen. Das ist eine Frage der Umsicht und der Maßhaltung. Deshalb hier eine Ergänzung zum ersten Beitrag. Es ist richtig, den Inklusionsgedanken weiter im Sinn zu haben. Auf das Wie und Wo kommt es an. Das effektive Mittel der Wahl ist nicht unbedingt jenes diverser Lobbyisten, die ihr eigenes Süppchen kochen./ mehr

Volker Seitz / 07.10.2017 / 16:57 / 0

Afrika: Was nicht produziert wird, kann nicht gegessen werden

Von Volker Seitz. Von seinen natürlichen Voraussetzungen her könnte Afrika problemlos autark in der Nahrungs- und Energieversorgung werden. Dennoch machen Hungersnöte in Afrika gerade jetzt wieder Schlagzeilen, weil seit Jahrzehnten die ländliche und landwirtschaftliche Entwicklung vernachlässigt wurde. Was tun?/ mehr

Gastautor / 07.10.2017 / 06:05 / 19

Warum Vegetarismus das Leben der Tiere nicht verbessert

Von Thilo Spahl. Wollten ethisch motivierte Vegetarier konsequent nach ihren Überzeugungen handeln, müssten sie andere Prioritäten setzen als sich fleischlos zu ernähren. Denn wenn man glaubt, Nutztiere lebten ein Leben, das es nicht wert ist, gelebt zu werden, dann müsse man in Hinblick auf wild lebende Tiere allemal zum selben Schluss kommen. Wer sich über Vegetarismus und Tierschutz Gedanken macht, der muss letztlich feststellen, dass es keinen Zusammenhang gibt. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun./ mehr

Gastautor / 05.10.2017 / 06:25 / 11

Künstliche Intelligenz und die Renaissance der Unmündigkeit

Von Jobst Landgrebe. Was können Künstliche-Intelligenz-Automaten – und was können sie nicht? Die KI wird nun auch geistige Arbeit automatisieren, unsere Lebenswelt durchdringen und damit unsere Wahrnehmung und Willensbildung verändern. Es sind Imitationsmaschinen, die die gesamte repetitive geistige Arbeit übernehmen, die heute von Menschen verrichtet wird. Sie sind dadurch auch in der Lage unsere Willens-und Bewußtseinsbildung sowie politische Prozesse zu beeinflussen. Daraus resultiert eine manifeste Renaissance der Unmündigkeit. Und eine schwere Bewährungsprobe für unsere offene Gesellschaft./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com