Wissen

Vom Alltagswissen bis zur Wissenschaft. Wählen Sie zum Thema Wissen aus 4682 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wissen
Walter Krämer / 15.12.2017 / 17:35 / 7

Unstatistik des Monats: Irreführende Mortalitätsstatistik

Von Walter Krämer. Die Unstatistik Dezember 2017 ist eine Meldung der Deutschen Welle vom 4. Dezember: „Jeder vierte Mensch stirbt durch Umweltverschmutzung“. Laut Weltgesundheitsorganisation, auf die sich die Deutsche Welle beruft, zählen zu den insgesamt 13 Millionen Umwelttoten jährlich auch mehrere Millionen Selbstmörder, Opfer von Gewaltverbrechen und Verkehrsunfällen oder Menschen, die im Haushalt von der Leiter fallen./ mehr

Gastautor / 14.12.2017 / 14:20 / 18

Deutschland eiskalt

Von Felix Perrefort. „Kaltland“ schallte es 2015 als Vorwurf in linken Kreisen. Mit dem Begriff wollte man die staatlich eingeleitete Willkommenskultur gegen Islamkritiker und Masseneinwanderungsskeptiker zivilgesellschaftlich flankieren. Doch tatsächlich kalt ist ein Land, dessen Regierungsvertreter die Entscheidung Donald Trumps denunzieren, offiziell anzuerkennen, was längst empirische Realität ist: Jerusalem als Hauptstadt eines souveränen jüdischen Staates Und in dem sich in dieser Sache der moslemische Mob formiert und widerlichen Antisemitismus demonstriert, ohne dass dies gesamtgesellschaftlich auf’s Schärfste verurteilt wird. / mehr

Gastautor / 14.12.2017 / 10:21 / 5

Utopien sind die Hölle

Von Jordan B. Peterson. Utopien sind die Hölle. Dostojewski dekonstruierte das Konzept der Utopie einmal sehr treffend. Er sagte: „Stellen Sie sich vor, Sie haben die sozialistische Utopie erschaffen. Stellen Sie sich vor, Menschen haben nichts anderes zu tun, als zu essen, zu trinken und sich mit der Fortpflanzung der Spezies zu beschäftigen. Das erste, das unter solchen Umständen passieren würde, wäre, dass die Menschen verrückt würden und das System zerstören würden.“ / mehr

Dirk Maxeiner / 11.12.2017 / 09:49 / 8

Und ewig stirbt der Eisbär

Von Dirk Maxeiner. Ein kranker und abgemagerter Eisbär muss mal wieder für die Klimapropaganda herhalten. Auch bei der FAZ: „Ein Video des preisgekrönten Naturfotografen Paul Nicklen geht viral. Zu sehen sind laut dem Biologen die letzten Stunden im Leben eines Eisbären. Damit will er ‚die Mauern der Apathie‘ im Hinblick auf den Klimawandel einreißen“. Ein hervorragendes Beispiel für moralisierenden Ökokitsch, der von den Fakten so weit entfernt ist, wie Berlin vom Nordpol./ mehr

Dirk Maxeiner / 10.12.2017 / 06:13 / 8

Der Sonntagsfahrer: Krawummmm!

Von Dirk Maxeiner. Erdbeben, Erdrutsch, Eisberg, Vulkanausbruch: Naturkatastrophen haben als Metapher für die deutsche Politik im Moment Konjunktur. Aus der Ferne betrachtet schrumpfen die Ereignisse jedoch auf einen Sack Reis, der in Berlin umfällt. Besonders dann, wenn man tatsächlich neben einem Vulkan lebt. So wie auf Bali oder auf Island./ mehr

Gastautor / 07.12.2017 / 12:04 / 2

112-Peterson: Wie man Schul-Indoktrination vermeidet

Von Jordan B. Peterson. Wenn Sie sich also auf das Gebiet der Bildung wagen, das von postmodernistischen, neo-marxistischen Typen in wirklich pathologischer Weise überrannt ist, werden Sie einem enormen Druck ausgesetzt sein, Ihre eigenen Worte zu verfälschen. Sie werden aber erkennen, dass Sie es hassen, einen verfälschten Aufsatz zu schreiben, wenn Sie dafür Ihre Seele opfern müssen. Also würde ich sagen: Tun Sie das nicht./ mehr

Ralf Schuler / 05.12.2017 / 18:08 / 5

Die Fakten passend arrangieren!

Von Ralf Schuler. Der Unterschied zwischen Wissensgesellschaft und Besserwissergesellschaft ist nicht groß. Eine Winzigkeit Realität liegt dazwischen. Man muss das Pferd nur von hinten aufzäumen, dann kommt man zu den Ergebnissen, die man haben will. Zum Beispiel, dass die Wirtschaft in Bayern boomt, obwohl die Politik es verhindern will. Macht doch Sinn, oder?/ mehr

Vera Lengsfeld / 05.12.2017 / 06:10 / 7

Edis: Europas neuer Schulden-Ballon

Von Vera Lengsfeld. Die Schulden der EU-Krisenstaaten am Mittelmeer wachsen und wachsen. Und mit den Schulden wachsen auch die kreativen Ideen, wie aus- und erpressbare Bürger im Norden in eine immer engere Haftungsunion mit ausgabefreudigen Regierungen im Süden gedrängt werden können. Dazu erfindet die EU-Bürokratie einen finanzpolitischen Todesstern nach dem anderen. Der neuste heißt Edis./ mehr

Ulli Kulke / 04.12.2017 / 06:15 / 20

Biobauern verwenden die stärkeren Gifte

Von Ulli Kulke. Der Streit um Glyphosat wird mit unerträglich bigotten Argumenten geführt. Ein weit verbreitetes Pestizid, das im Biolandbau eingesetzt wird, ist Kupfer. Das ist ein Schwermetall, es ist giftig, es tötet Bienen (und andere Insekten), und es schädigt den Boden nachhaltig. Den Biobauern will man stickum weiter den Einsatz von Schwermetall gestatten, die konventionellen Kollegen aber zum Verzicht auf ihr Mittel der Wahl zwingen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com