Gunnar Heinsohn

Professor Dr. Gunnar Heinsohn, geboren 1942,  ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar_Heinsohn

Archiv:
Gunnar Heinsohn / 13.11.2012 / 08:51 / 0

Amerikas Spaltung und die Konsequenzen für Europa

Gewiss wirkt Amerikas ethnische Spaltung nach den Wahlen vom November 2012 abgründiger als je zuvor in den letzten fünfzig Jahren. Das liegt aber nicht daran,…/ mehr

Gunnar Heinsohn / 11.09.2012 / 12:21 / 0

Es gibt keinen Euro, sondern siebzehn Währungen mit dem Namen Euro

Als Kupferstichsammler sitze ich auf etlichen Stücken, die mich 1.000 Euro gekostet haben, aber im Handel bestenfalls noch 400 bringen. Doch ich muss verkaufen und…/ mehr

Gunnar Heinsohn / 03.09.2012 / 21:38 / 0

Weshalb Beschneidung?

Monotheisten unterscheiden sich von ihren altisrealitischen Vorfahren durch das Bluttabu. Aus ihm erwächst die Heiligkeit des Lebens als „goldene Regel“ für sämtliche Richtungen des Judentums…/ mehr

Gunnar Heinsohn / 28.08.2012 / 14:18 / 0

Genozidangst der Alawiten

Die Möglichkeit eines Völkermords an Syriens 2,2 Millionen Alawiten, deren Elite in Damaskus herrscht, erwächst keineswegs automatisch daraus, dass sie einer anderen Religion angehören als…/ mehr

Gunnar Heinsohn / 24.07.2012 / 14:17 / 0

Eine ungehaltene Merkel-Rede

Liebe Europäerinnen und Europäer! Ich habe am 14. Juni 2012 gesagt: „Unsere Stärke ist nicht unendlich.“ Man hat diese Aussage oft als Ausrede gegen die…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com