Volker Seitz

Volker Seitz war von 1965 bis 2008 in verschiedenen Funktionen für das deutsche Auswärtige Amt tätig, zuletzt als Botschafter in Kamerun, der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorialguinea mit Sitz in Jaunde. Er gehört zum Initiativ-Kreis des Bonner Aufrufs zur Reform der Entwicklungshilfe und ist Autor des Buches „Afrika wird armregiert“.  Das Buch ist beim Verlag vergriffen. Die aktualisierte und erweiterte Taschenbuchausgabe wird im September 2018 bei dtv erscheinen. Volker Seitz publiziert regelmäßig zum Thema Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika und hält Vorträge.

Weiterführende Links:
https://www.dtv.de/autor/volker-seitz-13321/
https://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Seitz

Archiv:
Volker Seitz / 22.08.2019 / 12:00 / 12

Afrika: Der segensreiche Einfluss der Libanesen

Die zahlreichen in Afria lebenden Libanesen tragen durch ihre Bereitschaft zur Integration und Gleichbehandlung der Einheimischen zu einem spannungsfreien Verhältnis in den Staaten bei. Sie entwickeln eine dynamische wirtschaftliche Kraft, die den Ländern zugute kommt und genießen in der Regel Respekt und Anerkennung./ mehr

Volker Seitz / 08.08.2019 / 10:00 / 97

Clemens Tönnies und die Versäumnisse deutscher Afrikapolitik

Es war geschmacklos und missglückt wie Clemens Tönnies, die Bevölkerungsentwicklung in Afrika thematisierte. Die Empörungswelle verhindert aber eine dringend notwendige Diskussion über das zentrale Thema Familienplanung in Afrika./ mehr

Volker Seitz / 24.07.2019 / 11:00 / 17

Ayaan Hirsi Ali – Zitate einer bewundernswerten Frau

Von Ayaan Hirsi Ali erschien gestern auf Achgut.com der Beitrag "Ayaan Hirsi Ali: Was tun gegen den politischen Islam?" Für diejenigen, die sich mit dem Thema noch nicht intensiv beschäftigt haben, habe ich hier eine Reihe Zitate aus ihren Büchern zusammengestellt, die zum Nachdenken anregen. Wer wissen will, was das multikulturelle Nebeneinander anrichten kann, tut gut daran, die vorliegenden Bände zur Hand zu nehmen./ mehr

Volker Seitz / 18.07.2019 / 06:28 / 63

Müllentsorgung in Afrika: Wen interessiert’s?

In Deutschland wird die Selbstverpflichtung des Einzelhandels, Plastiktüten abzuschaffen, als großer Wurf gefeiert. Der Großteil des Plastiks stammt jedoch nicht aus Europa, sondern vor allem aus Asien und Afrika. Wir können durch das Verbot von Trinkhalmen Zeichen setzen, aber Grundlegendes muss sich vor allem in besagten Regionen ändern./ mehr

Volker Seitz / 21.06.2019 / 06:10 / 45

Warum kriegt China immer noch deutsche Entwicklungshilfe?

Es ist unfassbar, dass heute gegenüber China, das nach den USA zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt aufgestiegen ist, immer noch (und mehr als je zuvor) im Rahmen von Entwicklungshilfe (EZ) agiert wird. Damit unterstützt der deutsche Steuerzahler ein Land, das genug Geld hat, das reihenweise deutsche Firmen aufkauft und das in der Lage ist Großflughäfen zu bauen. Und er bekommt: Nichts. / mehr

Volker Seitz / 10.06.2019 / 14:00 / 16

Afrika: Der Griff in die Staatskasse

Der Vertrauensschwund vieler Afrikaner in ihre Politiker, die ihr Gewinnstreben über das Wohlergehen der Bevölkerung stellen, ist enorm. Hier eine kleine Liste von Despoten, die besonders dreist in die Staatskasse griffen. Konsequenzen hat das selten bis nie. Es gibt zwar überall Parlamente, aber sie tun meist, was das Machtzentrum, sprich Präsident, verlangt./ mehr

Volker Seitz / 18.05.2019 / 15:30 / 1

Verstümmelung immer noch grausame Praxis

Weibliche Genitalverstümmelung bezeichnet verschiedene Formen operativer Eingriffe, bei denen die äußeren weiblichen Genitalien ohne medizinische Gründe teilweise oder ganz entfernt werden. Durchgeführt wird diese Praktik meist an Minderjährigen, überwiegend ohne Betäubung und unter schlechten hygienischen Bedingungen. Jede vierte Frau stirbt an den Spätfolgen der Verstümmelung/ mehr

Volker Seitz / 26.04.2019 / 06:15 / 33

Afrika hat Besseres verdient als den Opferstatus

Bartholomäus Grills neues Buch "Herrenmenschen" befasst sich mit "unserem rassistischen Erbe". Es hält, was es verspricht und ist damit Liebling der Medien. Leider zeichnet der Autor einmal mehr ein einseitiges, klischeehaftes Bild Afrikas und macht seine Bewohner zu ewigen Opfern. Denen ist damit gewiss nicht geholfen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com