indubio / 19.09.2021 / 08:00 / 47 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 163 – Ahnungen vom Oh-Effekt

Zum indubio-Triell begrüßt Burkhard Müller-Ullrich den Leiter der Parlamentsredaktion von BILD Ralf Schuler, den Rechtsanwalt und Schauspieler Joachim Steinhöfel sowie den Satiriker Bernd Zeller. Es geht um Antisemiten und Linksaktivisten bei der ARD, um Ärzte, die Angst vor Ansteckung haben, und um die Unterschiede zwischen dem 3G-Covid-Zertifikat, dem 5G-Handystandard und dem G8-Gipfel.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Martin Ruehle / 19.09.2021

Es ist für den Bürger völlig unerheblich, welche spinnerten Linksextremisten die künftige Spitze des “demokratischen” Marionettentheaters spielen werden. Die Verhältnisse werden sich erst ändern, wenn der Irrsinn die Menschen so hart in ihrer täglichen Existenz triff, dass auch der Staatsfunk die Drangsalierungen und die individuelle Not nicht mehr weg lügen kann. Solange heißt es nicht zu verzweifeln, aufzuklären und Widerstand zu leisten.

Torsten Hopp / 19.09.2021

Gibt es da noch eine Sendung mit Lanz? Der ist doch voll auf Linie. Herr Steinhöfel, haben Sie da Mal einen “echten” Kritiker oder Beschädigten der Coronapolitik gesehen? Alles Leute im vorgegebenen Meinungskorridor. “Brillant” sieht anders aus.

K.Wilhelm / 19.09.2021

Triell ?  das Wort kommt aus dem schwäbischen : trielen bedeutet das Hinsabbern von Rotz und Speichel

Horst Kruse / 19.09.2021

Einspruch : Auch schon in Western - Filmen gab es schon ein ” Triell ” , und zwar in einem der besten Western ever : In Sergio Leones ” The good , The Bad and The Ugly ”  ( in Deutschland unter dem dämlichen Titel ” Zwei glorreiche Halunken ” bekannt ) triellieren sich am Schluss Clint Eastwood, Lee van Clef und Eli Wallach , letzterer ohne Patronen in seinem Revolver .

Michael Hinz / 19.09.2021

Neues Wort gelernt: “Re-Borussierung” - Preußens G2 (Glanz und Gloria). Preußens Herrschende haben viel geleistet, aber eines war ihnen regelrecht verhasst: Kritik. Und dieses Preußen wird gerade wieder errichtet - aber nur in dieser Hinsicht. Andersdenkende werden gnadenlos (G-1) vernichtet.

Hjalmar Kreutzer / 19.09.2021

„Wer hält die Neujahrsansprache?“ Angela Merkel. Die letzte Regierungsbildung zog sich von Sept.17 bis April 18, diesmal wird es noch zäher. Um so dringender istbdie zeitliche Begrenzung von Amt und Mandat. Zur Umbenennung der Kunstwerke in Dresden: Zu BLÖD, durch Sicherungsmaßnahmen einen schweren Kunstraub zu verhindern, aber Hauptsache woke und p.c.  Aua! Herr Schuler sieht die Demokratie durch „Strömungen“ außerhalb der Parteien und parlamentarischen Gremien gefährdet? Die Legitimation der Staatsorgane, Parlamente, Parteien und des Wahlsystems speist sich aus dem Willen der Staatsbürger. Wenn diese sich nicht mehr vertreten fühlen, weil das Parlament kläglich versagt, wie durch Nichtabgabe der Stimmen bei Verlängerung von Ermächtigungsgesetzen, wenn Staatsämter als Erbhöfe der Parteien vergeben werden, die Exekutive ständig die Verfassung bricht, der Verfassungsschutz, das BVG, die Justiz und Polizei einseitig für die Regierung instrumentalisiert werden usw. usf. ist es LEGITIM und LEGAL, dass Bürger sich auch über politische und weltanschauliche Grenzen hinweg zusammenschließen, um ihre verfassungsmäßigen Rechte einzufordern, wie dies die Querdenker tun. Daher auch die überschießende, teils brutale Reaktion des Staatsapparates. Diese Politiker haben scheixxende Angst davor, durch die Wiederherstellung von Recht und Gesetz zum Tempel hinaus gejagt zu werden.

Albert Pflüger / 19.09.2021

Da ich gerade zwecks Koloskopievorbereitung beim Magen-Darmfacharzt war, kann ich berichten, daß es darum geht, daß die Bezahlung für besonderen Hygieneaufwand von den Krankenkassen verweigert wird. Deshalb führen die Ärzte, außer in Notfällen, derzeit keine Magenspiegelungen durch.

Hyacinth Pfeiffer / 19.09.2021

Ich bin schon länger der Ansicht, daß die nächste Regierung eine rot-grüne wird, ganz egal welche Farbe sie hat,

Jürg Casanova / 19.09.2021

Vielleicht besteht der Oh-Effekt nur gerade darin, dass man nach bald zwei Jahren des herrschenden kollektiven Wahnsinns, in denen ein in Zusammenhängen denkender Mensch einsehen lernte, dass man sich von den Illusionen einer aufgeklärten Gesellschaft verabschieden muss und nun im Vorfeld eines Vorkommnisses wie einer sogenannten Wahl sich ein vages Gefühl ausbreitet, dass sich bitte schön doch wenigstens jetzt etwas einstellen soll, dass sich wenigstens jetzt, wo wir es so bitter nötig hätten, ein kleines erfrischendes Lüftchen regen sollte, ein Lichtblick in der trostlosen Einöde des Alltags, ein Blitz im aufziehenden Dunkel der digitalen Diktatur. Das Oh wäre dann vielleicht etwa wie damals, als in Italien die DC an einem Wahltag geschreddert wurde und endgültig von der politischen Bühne verschwand. Wobei deren Rhizome postwendend in andern und neuen Parteien ihre Blüten trieben. Hat sich seit damals was geändert in der italienischen Politik? Oh!

Thomas Schmied / 19.09.2021

Die Demokratie ist nicht gefährdet durch PEGIDA oder Querdenken oder die Achse oder Herrn Reitschuster! Die Demokratie ist nämlich nicht die Wahl von irgendwelchen abgehobenen Parteienclubs alle paar Jahre. (Wer Scholz will, wählt SPD”) Das ist nur Fassade mit sehr beschränkten Protagonisten und noch beschränkterer Einflußmöglichkeit für den Souverän. Die Demokratie ist die unbehinderte öffentliche Diskussion in der Gesellschaft! Diese Diskussion haben demokratisch nicht legitimierte Konzerne und enorm mächtige, teils durch “Demokratieabgabe” zwangsfinanzierte Medienunternehmen an sich gezogen, die nun eigenmächtig darüber entscheiden, was noch diskutiert werden darf und was der Souverän gefälligst meinen soll. Wenn jemand die Demokratie gefährdet, dann sind das also eben diese demokratisch nicht legitimierten Konzerne und Medienunternehmen!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

indubio / 12.06.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 228 – Wolffsohns andere jüdische Geschichte

Gerd Buurmann spricht mit Dr. Michael Wolffsohn über sein neues Buch „Eine andere jüdische Weltgeschichte“, über das Judentum als Religion, Volk und Nation, über jüdisches…/ mehr

indubio / 05.06.2022 / 06:00 / 78

Indubio Folge 227 – Der Nerd aus Sankt Petersburg

Gerd Buurmann spricht mit dem Autor und Schriftsteller Chaim Noll und dem Historiker Christian Osthold über den Ukraine-Krieg, die Rolle Putins und der ihn umgebenden russischen…/ mehr

indubio / 29.05.2022 / 06:00 / 45

Indubio Folge 226 - Sommer der Impfschäden

Gerd Buurmann spricht mit dem Arzt und Achse-Autor Dr. Gunter Frank („Der Staatsvirus. Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb“) und dem Mediziner…/ mehr

indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com