Henryk M. Broder / 28.01.2007 / 23:58 / 0 / Seite ausdrucken

Gott ist ein Wiederholungstäter

Dass Gott ein Antisemit sein könnte, das habe ich schon lange vermutet. Erst erwählt er sich ein Volk und dann läßt er es, wann immer es brenzlig wird, im Stich. Und das auserwählte Volk dankt es ihm mit Ergebenheit und Treue. Statt sich einen anderen, einen besseren Gott zu suchen. Soviel zur sprichwörtlichen jüdischen Intelligenz. Heute hat Gott einen weiteren Beweis seiner judeophoben Haltung geliefert. Kurz bevor die Demo gegen den Dingsda aus Teheran (nicht gedacht soll seiner werden!) am Roten Rathaus losging, setzte heftiger Regen ein. Es regnete nicht, es goß vom Himmel. Die Demonstranten zogen vom Alexanderplatz zum Holo-Mahnmal, es wurden Reden gehalten, und als die Demo nach zwei Stunden vorbei war, hörte der Regen auf. Da saßen Alexander, Giovanni, Ulla und ich schon bei Dunkin’ Donuts und probierten alles aus, was es früher nicht einmal im Offizierskasino der Waffen-SS in Birkenau gegeben hatte: Apple-Zimt, Blueberry Crunch, Boston Creme, Chocolate Walnut, Double Chocolate, Blueberry Muffin, Chocolate Chip Muffin, Chocolate Glazed Munchkin, Coconut Munchkin, Butternut Munchkin, dazu Hot Chai und frisch gepreßten Orangensaft. Gott hat keine Ahnung, was ihm entgeht. Und nun, da er offenbar mit einem neuen Holocaust liebäugelt und sich diesmal keinen Maler sondern einen Verkehrsplaner als sein Werkzeug ausgesucht hat, wollen wir ihn zur Ordnung rufen: Noch so eine Nummer wie ‘39 und wir werden eine neue Religion gründen, eine, die sich nicht auf die Fünf Bücher Mose stützt, sondern auf die fünf Arten von Bagel, die es bei Dunkin’ Donuts zum Frühstück gibt: Sesam Bagel Kräuter Creamcheese, , Everything Bagel geräucherte Putenbrust, Sesam Bagel Tomate Mozzarella, Natur Bagel Räucherlachs und Vollkorn Bagel Serrano Schinken. Treib uns nicht zum Äußersten, Gott, we mean it!

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 24.05.2024 / 14:00 / 28

Martin Schulz ist kein Freund der Hamas, aber…

Martin Schulz soll die Jugend für den EU-Wahlkampf gewinnen. Die erwischte ihn bei einer öffentlichen Veranstaltung aber auf dem falschen Fuß. Ist aber egal: Hauptsache,…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.05.2024 / 12:00 / 30

Ab nach Kassel!

Neues aus Kassel. Eine israelische Kunsthistorikerin bekommt eine Gastprofessur und erklärt ihren Gastgebern als erstes den Unterschied zwischen Antisemitismus und Antizionismus. Es gibt tatsächlich einen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.04.2024 / 12:00 / 120

Kein Freibrief von Haldenwang

Von „Verfassungshütern“ wie Thomas Haldenwang geht die größte Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie in unserem Land aus. Wenn die Bundesrepublik eine intakte Demokratie wäre, dann…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.03.2024 / 14:00 / 62

Christian Wulff: Liechtenstein? Nein, danke!

Unser beliebter Ex-Präsident Christian Wulff hat Angst, Deutschland könnte auf das Niveau von Liechtenstein sinken. Das kleine Fürstentum hat auf vielen Gebieten längst die Nase…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.03.2024 / 16:00 / 19

Aserbaidschanische Kampagne verhindert Armenien-Debatte

Eine in Berlin geplante Buchpräsentation und Diskussion über bedrohtes armenisches Kulturgut konnte aus Sicherheitsgründen nur online stattfinden. Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.03.2024 / 14:00 / 23

Michael Blume: Vom Zupfgeigenhansl zum Ersten Geiger?

In der Dienstzeit des Antisemitismus-Beauftragten Michael Blume hat die Zahl antisemitischer Straftaten in Baden-Württemberg erfolgreich zugenommen. Aber der Mann hat andere Sorgen. Ende Dezember letzten…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.02.2024 / 12:15 / 35

Eilmeldung! Herr Schulz ist aufgewacht!

Im Büro der Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses Marie-Agnes Strack-Zimmermann war nach einem Bericht von Achgut.com die Luft heute morgen offenbar besonders bleihaltig. Richtet man…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.02.2024 / 06:00 / 125

Frau Strack-Zimmermann hat Cojones, ist aber not amused

Es spricht für Marie-Agnes Strack-Zimmermann (MASZ), dass sie mein Schaffen verfolgt. Deshalb hat sie noch eine Rechnung mit der Achse offen. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (MASZ) hat…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com