Durchsicht: Steinmeiers Debattenpflicht

„Debattenpflicht“ hat es der Bundespräsident genannt, als er sich mit Bürgern, Experten und sogar Kritikern zu einem Gespräch über die Impfpflicht traf. Eine gute Figur machte er bei diesem Auftritt nicht.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Bitz / 15.01.2022

Nur mal als Tip: Am heutigen Samstag zwischen 15 und 16 Uhr, beim DLF in der Sendung “Campus und Karriere” ging es um die Impfpflicht, ein Gespräch des Moderators Manfred Götzke (Studium Journalistik, Philosophie, Musik) mit ausgesuchten Teilnehmern, alle auf Linie. Eine unglaubliche Impfpropaganda für eine allgemeine Pflicht. Dann jedoch, zwei Hörer wurden zugeschaltet, angekündigt als beruflich engagierte Impfbefürworter. In beiden Statements (24:45 Bereitschaftsarzt, dann eine Pflegekraft) kamen unerwartet gleich zwei ganz impfkritische Aussagen (Impfschäden, Nebenwirkungen etc.), eigentlich unerhört. Moderator und Studiogäste platzen förmlich, im Hintergrund hört man ihre Erregung “also, also…” Die stehen kurz vor dem Herzinfarkt und würgen die Aussagen ab (“Einordnung”). Ein für die Aufarbeitung des historisch beispiellosen Versagens bedeutsames historisches Dokument das belegt, wie die vorherige Auswahl einseitig genehmer Hörerstatements (mit Sicherheit nicht nur beim DLF, sondern insbesondere beim WDR) erfolgt, aber auch mal schief gehen kann.

lutzgerke / 15.01.2022

@ Anke Müller Bärbel Bohlei hätte ich gerne als Bundespräsident gesehen. Sie hat auch völlig richtig erkannt, was die Zukunft bringen wird. Aber Aldous Huxley hat das schon viel früher erkannt. Huxley und Orwell prophezeiten keineswegs dasselbe. Orwell warnt vor der Unterdrückung durch eine äußere Macht. In Huxleys Vision dagegen bedarf es keines Großen Bruders, um den Menschen ihre Autonomie, ihre Einsichten und ihre Geschichte zu rauben. Er rechnet mit der Möglichkeit, daß die Menschen anfangen, ihre Unterdrücker zu lieben und die Technologien anzubeten, die ihre Denkfähigkeit zunichte machen. Weise wäre gewesen, den Lauf zu verhindern. Jetzt können wir nur noch konstatieren, Bohlei und Huxley hatten Recht. / Das Biderman Diagramm des Zwangs kenne ich auch. Lesen Sie mal das Strafrecht: Erpressung, Nötigung, Bedrohung, Amtsmißbrauch. Es ist alles viel einfacher. / Umbruchstimmungen werden bevorzugt benutzt, um eine neue Ordnung zu etablieren. Die Wahrheit war, daß wir keine Wiedervereinigung gekriegt haben, sondern die Europäische Union. Damals hätte noch alles verhindert werden können, denn für die Verträge haben die Parteien die Verfassung manipuliert. Die Verträge sind verfassungswidrig und verstoßen gegen das Völkerrecht. Außer Johannes Rothkranz hat das kein Autor geblickt, kein Politiker, die Presse nicht, kein Bürgerrechtler und das gemeine Volk hat sich aufs Internet gestürzt. Das Gefährliche ist immer, wenn die Veränderungen schleichend kommen. Die meisten dachten wohl, wir hätten noch viel Zeit, oder das wäre nur Schwarzmalerei. Aber, wenn Parolen ausgegeben werden wie: Wir müssen den Bürger mitnehmen, dann sind das zunehmend ernste Warnsignale. Und nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. Der Rückweg ist immer länger geworden und jetzt wohl völlig versperrt.

L Kauffmann / 15.01.2022

Bei einer tatsächlichen Rückkehr zum Status quo ante müßte wohl auch Herr Steinmeier mit Strafverfolgung rechnen. Ob ihm das so recht wäre …

Barbara Binschus / 15.01.2022

@Christian Schulz – sie unterschreiben, dass sie umfassend über die Risiken aufgeklärt wurden und mit der Impfung einverstanden sind. Dass die Aufklärung nicht vollständig war, müssten sie nachweisen. Zu den praktischen Unwägbarkeiten wie die Tatsache, dass sie in den Impfzentren meist ihnen unbekannten Ärzten gegenüber stehen kommt, dass die Impfung inklusive Aufklärung möglichst nicht länger als 4 Minuten dauern soll. Da haben sie als Impfling nicht viel Zeit alles zu dokumentieren. Und wenn der schlimmste aller Fälle eintritt gibt es 5.460 EURO Entschädigung. Das ist offensichtlich der Betrag, den der Bundespräsident Steinmeier und der Rest des Spitzenpersonals nach Impftod angemessen finden. Heute gibt es einen Beitrag auf report24 zum Tod einer 32-jährigen im Mai 2021 nach Impfung mit AstraZeneca, der mit 5.460 EURO entschädigt wurde. Ich kann dafür gar keine Worte finden!

Sabine Schönfelder / 15.01.2022

Brääsidente Steinmeier ist bereits durchkommentiert. ABER René Zeyer, - warum veröffentlicht er nicht mehr hier auf dem Blog???? - schrieb heute einen sehr bemerkenswerten Artikel in Inside Paradeplatz, Finanznews aus Zürich. „Djokovic entlarvt Swiss Press“. Deshalb interessant, weil ich heute mit ENTSETZEN die verächtlichen und beleidigenden, äußerst engagierten Beiträge in der NZZ las. (Trotz Abo-Kündigung geht bei mir täglich die neueste Propaganda der NZZ ein) Voller Erstaunen. Was veranlaßt eine Schweizer Zeitung dermaßen unausgewogen über einen negativ getesteten und ungeimpften Tennisstar abzuhetzen? Herr ZEYER gab die Antwort. Pietro Supino , il capo von Tamedia, das Schweizer Pedant zu den Deutschen Bertelsmännern, ist ein strammer „BILDERBERGER“ und medial mit der NZZ verflochten. Zum Angriff auf Djokovic läßt er einen Redakteur mit kosovarischen Wurzeln antreten. Der darf seinen ganzen Haß im Namen der staatstreuen Medienwelt an dem Tennisstar abarbeiten. Herr Zeyer schreibt:“...so, wie wenn ein Nordkoreaner über Südkorea schreiben würde – und dem Leser wird das nicht transparent gemacht.“ Journalismus als williger Ideologieverkünder im Staats-und Transformationsauftrag. Pietro fordert staatliche Subventionen und wofür? „Weil statt Pluralismus und Meinungsvielfalt zwei Zentralredaktionen von Tamedia und CH Media insgesamt 36 Zeitungen in der Schweiz von Basel bis Bern, von Aarau bis St. Gallen, von Zürich bis Luzern mit dem gleichen Einheitsbrei abfüllen?“ Klasse, Herr Zeyer. Sie bringen Licht in dunkle Ecken. Und da haben wir Herrn RinGIER noch nicht thematisiert. Danke. Mein heutiger Beitrag zur Debattenpflicht. Besser als jedes alte stinkende Fischfilet.

Gus Schiller / 15.01.2022

Gebt ihm seine 2. Amtszeit, damit Ruhe ist. Schlimmer kann es nicht mehr werden. FWS hat den absoluten Nullpunkt gesetzt. Der nächste Präsi hat den Vornamen Abdulla, Yussuf oder Ali.

Karla Kuhn / 15.01.2022

“Eine gute Figur machte er bei diesem Auftritt nicht.”  WANN bitteschön hat dieser Mann überhaupt schon mal einen “gute Figur” gemacht ?? Mir fällt partout nichts ein. Ich werde den Teufel tun und mit diesem Mann auch nur ein Wort über meine PRIVATEN BELANGE reden, das geht den absolut nichts an. Abgesehen davon, WAS geht einen BP überhaupt die IMPFPFLICHT generell an ?? Zumal das KEINE IMPFUNG IST,  sondern eine TOXISCHE GEN-THERAPIE !! Daß die GEIMPFTEN immer mehr zum SUPERSPREADER werden können, ergo GEDIMPFTE KÖNNEN WESENTLICH GEFÄHRLICHER SEIN als UNBGEIMPFTE, wird offebar gar nicht angesprochen.  Dieser Mann hat NULL AHNUNG; WARUM SCHWEIGT DER NICHT GANZ EINFACH ????? LANGZEITFOLGEN kann KEIN SERIÖSER MENSCH ausschließen !  Die IMPFSTOFFE haben NUR GERINGE KURZZEITWIRKUNGEN - BASTA . Die NW sind TEILWEISE VERHEEREND !!  ES SIND NOTZULASSUNGEN !!  WIR HABEN DEN HAFTUNGSAUSSCHLUß  UNTERSCHRIEBEN !!  Meine Güte dieses “Wissen!!”  f. roheim, einfach super ! Leo Hohensee,  “Ich kann nur sagen, ein jämmerliches Herumgeeiere von Steinmeier…..” Ja,  Schrecklich!!  Herr Retschuster ist einer der wenigen WIRKLICH GUTEN Journalisten. R. Reger, “Rationalisierung” wäre dringend angebracht. Beim Beuys fällt mir jedesmal die türkische Putzfrau ein, die diese “KUNST” ganz einfach weggewischt hat. Ich hoffe, diese Frau hat den großen “Vaterlandsverdienst Orden” samt Scheck,  erhalten !! Ach wäre das doch mit ALLEN Polittypen, die nur noch Schwachsinn reden, genau so einfach. Zack, WEGWISCHEN !  Super Beitrag von achgut.

A. Iehsenhain / 15.01.2022

Um mit Herrn Broder bezüglich BP S. zu sprechen: “Ein selbstverliebter alter Schwätzer”. Vom Hochregal-Buffet auf Schloss Bellevue völlig überfressen, klebt er dort schief in seinem Präsidenten-Pupser-Sessel und kann oder will den Geschossen seiner meilenweit überlegenen Gegensprecher gar nicht mehr ausweichen. Er hat von nichts eine Ahnung und redet sich um Kopf und Kragen. Wenn ich meiner vibrierenden Kühltruhe lausche, inspiriert mich das zeitweise zu ganz guten Lottozahlen - höre ich aber Steinmeier zu lange zu, laufe ich Gefahr, Vincent van Gogh nachzueifern. Diese elf Minuten sind gerade genug und wären ohne das kluge Balsam von Herrn Grimm und den konferierenden Parolibietern gegenüber BP Labermeier kaum erträglich! (P. S. : Noch ein Tipp an den Herrn BP - zu Medizinfragen das nächste Mal statt einer Psychologin einen Kaktus einladen. Das käme in etwa auf das Gleiche heraus…)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2023 / 12:00 / 33

Indubio Spezial – Chaim Nolls Bericht aus Israel

Der Schriftsteller und Achgut-Autor Chaim Noll saß nach dem Angriff der Hamas auf Israel ein paar Tage in Deutschland fest. Jetzt konnte er zurückkehren und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com