Achgut.tv / 26.07.2021 / 06:00 / 84 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Die Flutkatastrophen-Profiteure

Die vielen Toten der Flutkatastrophe sind auch ein Ergebnis von Staatsversagen bei der Warnung der Bevölkerung. Und die Verantwortlichen nutzen diese Opfer zur Legitimation ihrer Klima-Weltrettungspläne.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Brox / 26.07.2021

Richtig: Staatsversagen. Der verfettete, schmarotzende, übergriffige Staatsapparat zeigt seine beeindruckende Kompetenz. Mindestens 10 Millionen bestens abgesicherter Staatslohn-Empfänger, aber niemand ist zuständig! Das Bundesamt für Katastrophenschutz ist überraschenderweise nicht zuständig (warum existiert es dann), das Bundesamt für THW kämpft gegen Rechtsradikale und Querdenker, die unverschämterweise helfen wollen, und die örtliche Bürokratie ist irgendwie auch nicht richtig zuständig und ist ähnlich kompetent. ++ Wer ist eigentlich für verstopfte und marode Abflüsse, verrottete und unzureichende Kanalisation, Dämme, Staumauern und den anderen Hochwasserschutz zuständig? Wer hat die Baugenehmigungen in Überflutungsgebieten erteilt? Ach so, der Apparat ist ja per Gesetzt unfehlbar - Haftung oder Konsequenzen gibt es nicht. ++ Wo bleibt das viele Geld, das durch die weltweit höchsten Steuern und Abgaben abgepresst wird? Im Dummland gibt es neben dem konventionellen Staatsapparat (also Ministerien bis runter zum Gemeindeamt) mittlerweile circa 165 Bundesbehörden, siehe [Wikipedia: Bundesbehörde (Deutschland)]. Die sind vermutlich genauso kompetent wie das Bundesamt für Katastrophenschutz. ++ Unter dem verlogenen Vorwand des Klimaschutzes wird der “Staat” noch viel fetter, während die wertschöpfende Bevölkerung ausgeraubt wird. Die CO2 Steuer wird bald brutal erhöht und ab Herbst kommen noch weitere Steuern und Abgaben dazu. Die FFF-Jugend aus dem steueralimentierten Juste-Milieu hat eine rosige Zukunft vor sich an einem Schreibtisch in einer Behörde.

Heribert Glumener / 26.07.2021

Einspruch, Herr Broder ! Es gab Linke, die in den Überflutungsgebieten mit angepackt haben. Beispiel: HELGE LINDH, der charismatische SPD-Politiker von der Wupper, nahm einen kleinen Sandsack zur Hand – und ließ sich dabei ablichten (unbestreitbarer Beweis). Sie finden die Fotos von Helge Lindh, wenn Sie in der Suchmaschine eingeben: Helge Lindh Sandsack. – Etliche Menschen haben sich allerdings am Outfit des Fluthelfers Helge Lindh gestoßen (nettes rosa-violettes Poloshirt, feines gebügeltes Höschen (lang), Schühchen). Auch scheint er ganz im Trockenen gestanden zu haben, mit seinem kleinen Sandsack. Immerhin: er hat sich wohl nicht extra mit Lehm beschmiert, Poloshirt, gebügeltes langes Höschen und Schühchen sind offenbar gänzlich rein geblieben.

giesemann gerhard / 26.07.2021

Eine kleine Flut für die Grünen, aber ein großer Schritt für das Klima. Wer itzt sein Haus im Sumpfland baut, der hat bald keines mehr. Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht wie Krümel pieksen. Leute, lasst euch impfen, es tut gewiss nicht weh. Deswegen wirkt es aber auch nicht. Der Sprüche sind genug gewechselt, nun lasst uns endlich weiterziehen. Usw. Up, up and away.

Gabriele Klein / 26.07.2021

S.g. Frau Buhr: Die Leute, die die Stimmen zählen, entscheiden alles. ... „Die Menschen, die bei einer Wahl ihre Stimme abgeben, entscheiden gar nichts. J. Stalin (siehe berühmte Zitate….)

Paul Greenwood / 26.07.2021

A. Ostrovsky: er hat keine Frau fur sich selbst gefunden. Vielleicht war er selbst frauenfeindlich ? Wenigstens als Politiker hat er besonders gut die Restaurantlandschaft genossen und fettlebig auf Kosten von Anderen in Saus und Braus eine Tätigkeit ausgeübt Irgendwie muss er in Giessen geliebt sein um mit Direktmandat lebenslang beauftragt zu werden. Ich denke an Goering jedes Mal, dass ich an Massschneiderei bei Helge Braun denke

A. Ostrovsky / 26.07.2021

@Paul Greenwood : Es geht nicht um konkrete Fakten oder konkrete wissenschaftliche Theorien. Es geht um die wissenschaftliche Denkweise und - speziell in der Physik - um das Verständnis für stochastische Systeme und deren statistische Bewertung. Bei Merkel fehlt die wissenschaftliche Denkweise und die statistische Bewertung. Wer das einmal erlernt hat, der vergisst das nicht. Wem das völlig fremd ist, der hat es nicht gelernt. Ob man ohne wissenschaftliche Denkweise und ohne Verständnis statistischer Methoden einen Doktor der Physik, speziell in einem quantenstatistischen Thema - erreichen kann, ohne dass dabei entweder das Denken von außen kam, oder der Doktorvater beide Augen geschlossen hatte, kann ich nicht bewerten. Immerhin ist eine Universität eine staatliche Behörde. Da ist inzwischen alles möglich. Ob es früher auch schon so war…?

Frances Johnson / 26.07.2021

Der Ausdruck Hochfinanz ist kaum von hohem Adel. Und das bei Broder. Er wurde im Nationalsozialismus synonym mit “Jüdisches Finanzkapital” verwendet. Wenn in der CV-Sache von China die Rede ist, auch gern mal von Bill Gates oder GAVI, kann man das nachvollziehen, der verwendete Ausdruck ist verfehlt.

Uta Buhr / 26.07.2021

Lieber @Heinrich Wägner, wie tröstlich, dass wir alle drei in einem Boot sitzen und uns das Finale ganz gemütlich auf einer Wolke schwebend von oben antun werden. Neben uns sehe ich im Geiste George Orwell, der sich ganz gegen seine Gewohnheit angesichts des irrwitzigen irdischen Treibens vor Lachen krümmt. Tja, die frühe Geburt hat schon etwas für sich.

Jürgen Kempf / 26.07.2021

Man darf sich auch gerne einmal den Artikel, Kapriolen im Computer, von Prof. Holger Kantz Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme, Dresden. Aber nein,alles wissenschaftliche wird einfach ignoriert.

Thomas Taterka / 26.07.2021

Der vergangene Samstag war in Berlin : ein erlaubtes Strassenfest zum CSD und eine unüberhörbare ausgelassene Partynacht. - Zu diesem abgebrühten Zynismus muß mir nichts mehr einfallen. Genauso wenig wie zu den Menschen, die im Westen mit Maske im Schlamm waten und offensichtlich zu dumm sind zu begreifen , daß sie beides genau denen zu verdanken haben , nach deren Pfeife sie immer noch tanzen .

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 20.10.2021 / 14:30 / 0

Durchsicht: Zensur und Impf-Monolog

Diese Durchsicht zu absurden Vorwürfen gegen unsere Corona-Experten in einer Veranstaltung der Städteregion Aachen wurde von YouTube wegen "unangemessener Inhalte" noch vor der Veröffentlichung gelöscht.…/ mehr

Achgut.tv / 18.10.2021 / 06:30 / 165

Broders Spiegel: Impfentscheidung als Hochverrat?

Immer neue und immer irrere Ideen werden ersonnen, diejenigen auszugrenzen, die nicht gegen Covid-19 geimpft sind. Die Regierung nötigt zur Impfung. Sich nicht impfen zu…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2021 / 06:00 / 81

Durchsicht: Das Gedächtnis des Dr. Lauterbach

Professor Dr. Karl Lauterbach, der gern das Fürchten vor dem Corona-Virus lehrt, könnte Gesundheitsminister werden. Das fürchten manche wirklich. Hier ein Blick auf sein früheres…/ mehr

Achgut.tv / 11.10.2021 / 06:00 / 53

Broders Spiegel: Der Winter der Klimaretter

Die Politik will das Klima der Jahre nach 2035 retten, während sich viele Bürger fragen, wie sie über den Winter kommen. Energie wird knapp und…/ mehr

Achgut.tv / 04.10.2021 / 06:15 / 35

Broders Spiegel: Wiederholungen nach der Wahl

Vor der Wahl hieß es noch, 2017 solle sich nicht wiederholen und jetzt geht es wieder wie damals täglich um die Deutung von bunten Sondierungsgesprächen.…/ mehr

Achgut.tv / 26.09.2021 / 06:00 / 97

Broders Spiegel: Zermürbt am Wahltag!

Die Stimme ist abgegeben und kommt auch nicht zurück, die Bürger dürfen diejenigen wählen, von denen sie immer stärker bevormundet und gemaßregelt werden und klagen…/ mehr

Achgut.tv / 25.09.2021 / 13:00 / 16

Durchsicht: Zukunft wählen!

Wie kann man angesichts der erwartbaren deprimierenden Wahlergebnisse als freiheitsliebender Bürger jetzt noch einen guten Weg in die Zukunft wählen? Klaus-Rüdiger Mai bietet konkrete Antworten…/ mehr

Achgut.tv / 20.09.2021 / 06:00 / 56

Broders Spiegel: Wohin mit den Millionen?

Der Hartz-IV-Satz für heimische Bedürftige steigt um sagenhafte drei Euro. Aber der Weltmarktführer in Sachen sozialer Gerechtigkeit braucht ja auch ein paar Hundert Millionen für…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com