Henryk M. Broder / 30.09.2017 / 10:18 / 1 / Seite ausdrucken

Alles für den Frieden. Gerhard Schröder opfert sich.

Der Alt-Kanzler nach seiner Ernennung zum Aufsichtsratschef der Firma Rosneft: Ich bin der Auffassung, dass es vernünftig ist, für die friedliche Entwcklung der Welt ein stabiles Russland zu haben, ökonomisch wie politisch, und wenn man einen kleinen Beitrag dazu leisten kann, dass das gelingt, soll man das tun. Das ist mein Motiv. Das kann man so oder so kommentieren, aber ich bleibe dabei. Seien Sie sich dessen sicher. Hier ab 1:20. Zugleich wurde bekannt, dass Schröder für den Unterhalt seines Altkanzler-Büros 561.000.- Euro jährlich Staatsknete bekommt. Dazu noch Ruhegeld für seine Zeit als Bundeskanzler, Bundestagsabgeordneter und MP von Niedersachsen. Das kann man so oder so kommentieren, aber ich bleibe dabei: Bei allem Verständnis für einen Mann, der inzwischen fünf Ex-Ehefrauen alimentieren muss, das geht zu weit. Und eine SPD, die so etwas duldet, hat bei den letzten Wahlen viel zu gut abgeschnitten. Da ist noch viel Luft nach unten. 



Link zum Fundstück
Leserpost (1)
Wilfried Cremer / 30.09.2017

In Russland stehen Männer hoch im Kurs, die sich hinstellen und sagen: “Seht her, ich hab die dicksten Eier!”

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 14.10.2017 / 16:05 / 16

Kleine Anfrage an den Intendanten des ZDF

Was macht eigentlich mehr Spass: No News oder Fake News? Guten Abend, lieber Herr Bellut, erlauben Sie mir bitte zwei Fragen: 1. Warum wurde der…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.10.2017 / 18:00 / 0

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts

Heute: Lamya Kaddor, Lehrerin, Autorin, Theologin, Islamwissenschaftlerin, Mitbegründerin des Liberal-Islamischen Bundes, Teilnehmerin des Integrationsgipfels bei Angela Merkel, 1. Vorsitzende im „Verein der LehrerInnnen für Islamkunde in…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.10.2017 / 18:35 / 0

Schäubles ganzer Stolz

Es ist noch nicht lange her, dass Edmund Stoiber vor einer "Durchrassung der deutschen Gesellschaft" gewarnt und die CDU mit dem Slogan "Kinder statt Inder"…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.10.2017 / 12:05 / 14

Alles auf Anfang!

Der Ossi ist wieder da, jenes rätselhafte Wesen, das uns immer wieder ins Staunen versetzt. Er ist unberechenbar, unbedarft, unbotmäßig, unbehaust und vor allem: undankbar.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com