Politik

Wählen Sie zum Thema Politik aus 3817 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Politik
Henryk M. Broder / 22.04.2018 / 13:15 / 0

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts. Heute: Christian Wolff

Über 144 Tausend Bürgerinnen und Bürger haben bis jetzt die "Gemeinsame Erklärung 2018" unterzeichnet. Was das für gemeingefährliche Elemente sind, enthüllt jetzt ein evangelischer Theologe im Zentralorgan der Sozialromanischen Partei Deutschlands, dem Vorwärts. / mehr

Gastautor / 22.04.2018 / 12:00 / 1

Im SRF wird der Jude durchs Dorf getrieben

Von David Klein. Warum publiziert das Schweizer Radio und Fernsehen ausschliesslich israelkritische Schlagzeilen? Warum kommen ausnahmslos Protagonisten zur Sprache - jüdische und nichtjüdische - die Israel delegitimieren? Warum informiert sich SRF bei antiisraelischen Medien und übernimmt ungeprüft Falschinformationen? Warum schreiben SRF-Journalisten antijüdische Protestbriefe, die auf den schlimmsten israelfeindlichen Portalen gefeiert werden? / mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 22.04.2018 / 10:00 / 4

Reisewarnungen vor Deutschland

Reisewarnungen bedeuten aber in der Regel ein ernst zu nehmendes Anliegen einer Regierung zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger ihres Staates, nämlich das Anliegen, dass diese auf einer geplanten Reise keinen Schaden an Leib, Leben, Gesundheit oder persönlicher Freiheit nehmen. Diese Warnungen sind auch für die, die schon länger hier leben, von Interesse./ mehr

Dirk Maxeiner / 22.04.2018 / 06:29 / 8

Der Sonntagsfahrer: Golfstrom mit Glatteis

Die Sonne kracht, die Biergärten sind rammelvoll, die Mädchen leicht bekleidet (außer in bereits Minirock-befreiten Zonen). Es besteht Grund zur Freude, die Erhitzung der Atmosphäre zeigt einmal mehr ihre schönsten Folgen. Prompt biegt die Klimakatastrophe ums Eck, der Golfstrom kommt mal wieder abhanden./ mehr

Chaim Noll, Gastautor / 22.04.2018 / 06:27 / 12

Wie Wikipedia versucht, meinen Ruf zu ruinieren

Der Artikel in Wikipedia reduziert mich auf einen schmalen Sektor meiner selbst, er stempelt mich ab, wörtlich im Sinn dieser Metapher: Er macht mich flach und leicht konsumierbar. „Rechts“. So einfach ist es heute, einen unliebsamen Autor abzutun. Dabei habe ich noch Glück: Einem Juden traut man sich nicht so leicht „Rassismus“, „Nähe zu Rechtsradikalen“ oder „Fremdenhass“ anzuhängen. Was, wenn ich keiner wäre?/ mehr

Eugen Sorg, Gastautor / 21.04.2018 / 16:37 / 4

Wer zuerst schießt, bleibt länger am Leben

Israels Angst, ausgelöscht zu werden, ist keine paranoide Holocaust-Obsession. Sie entspricht den Realitäten. Millionen arabischer Nachbarn wünschen sich den Untergang des Judenstaats, und Irans Theokraten versprechen regelmässig, das «satanische zionistische Gebilde» zu vernichten. Israel und seine Geheimdienste werden weiterhin mit dem moralischen Dilemma leben, dass man töten muss, um nicht getötet zu werden. / mehr

Vera Lengsfeld / 21.04.2018 / 15:36 / 8

Der Hassprediger der CDU

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias Zimmer instrumentalisierte die Debatte über Armut in Deutschland für eine Hasspredigt gegen die politische Konkurrenz und Deutschlands Osten. Diese Rede ist unanständig und politisch verheerend. Unter dem Mantel der Einigkeit der „anständigen Demokraten“ betreibt hier einer die massive Spaltung. Die extremen Kräfte beider Lager werden durch diese Haltung gestärkt./ mehr

Karim Dabbouz / 21.04.2018 / 12:50 / 8

Augsteins Opfer

Wie kommt es, dass Jakob Augstein nach der Attacke auf zwei Männer mit Kippa in Berlin nichts Besseres einfällt, als die Tatsache zu betonen, die beiden haben die Kippa nur als „Experiment“ getragen und das sei ja gestört? Es verrät sein Bild von Täter und Opfer. Vielleicht brauchen die Augsteins die Opfer der Verhältnisse ja viel mehr als die vermeintlichen Opfer die Augsteins./ mehr

Peter Grimm / 21.04.2018 / 09:28 / 12

Kinder-Soldaten in der Moschee – Null Toleranz und Kuschelkurs

Kinder in Uniformen huldigen den Helden der türkischen Armee in Moscheen. In einem Fall, in der DITIB-Moschee in Herford, gab es ein wenig Empörung, ein paar Ausreden und keine Konsequenzen. In einem vergleichbaren Fall, in einer ATIB-Moschee in Wien, äußerte sich der österreichische Bundeskanzler und stellte sogar "die Auflösung der ATIB in den Raum"./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com