Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 8503 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Burkhard Müller-Ullrich / 24.11.2017 / 14:30 / 3

Frankreich ohne Pünktchen

Von Burkhard Müller-Ullrich. Der französische Premierminister hat mit einem Erlaß eine bestimmte Form von Genderquatsch gestoppt: die "écriture inclusive", die darin besteht, in einem Text das weibliche Geschlecht grafisch mit Pünktchen abzusetzen. Vielleicht hat er sich daran erinnert, dass die Sprachentwicklung eigentlich immer auf Vereinfachung hinauslief, denn Sprache dient naturgemäß dazu, die Kommunikation zu erleichtern und nicht zu erschweren./ mehr

Gastautor / 24.11.2017 / 06:14 / 5

Die Fußball-WM in Katar als Motor des Scharia-Kapitalismus

Von Sascha Adamek. Vom Fußball zum Terror ist es in Katar manchmal nicht weit. Denn der seit 2013 als Terrorfinanzier gelistete Geschäftsmann al-Nuaymi stand Jahre an der Spitze der Qatar Football Association. „Ein Land mit einer Gesellschaftsordnung, die Menschenrechte mit Füßen tritt, darf nicht noch mit einer WM beehrt werden“, sagt Ex-Fußballfunktionär Theo Zwanziger. Katar sei schlicht von einem „Beherrschungsgedanken“ getrieben, und der habe im Sport nichts zu suchen./ mehr

Hansjörg Müller / 23.11.2017 / 18:00 / 0

Hang on, Berlin busy

Von Hansjörg Müller. Verglichen mit anderen europäischen Ländern und gemessen an seiner politischen und wirtschaftlichen Bedeutung ist Deutschland in weiten Teilen der britischen Presse eher untervertreten. Frankreich und Macron sind glamouröser, Merkel hat da nix zu bieten. Dieser Tage erhält Deutschland endlich die Aufmerksamkeit, die ihm als wichtigstem EU-Land zustehen mag, wobei vor allem bei konservativen Euroskeptikern eine gewisse Schadenfreude mitschwingt/ mehr

Gastautor / 23.11.2017 / 13:00 / 3

Keine katalanische Rebellion

Von Wolfgang Mayr. Auch wenn die Krise in und um Katalonien die Nachrichten nicht mehr beherrscht, gelöst ist sie nicht. Die Kritik am Vorgehen der spanischen Regierung geht weiter, scheint aber derzeit ins Leere zu laufen. Das Zwischenergebnis lautet: Eins zu Null für Madrid. / mehr

Günter Ederer / 21.11.2017 / 06:20 / 12

Die versuchte Vernichtung eines ehrlichen Europäers

Von Günter Ederer. Der griechische Chefstatistiker Andreas Georgiou hat die Wahrheit darüber enthüllt, wie sich die Griechen in die EU logen. Jetzt soll er dafür ins Gefängnis. Die EU-Nomenklatura schweigt dazu ebenso wie die meisten Medien. Der Umgang mit dem aufrechten Europäer Georgiou macht deutlich, dass Europa seine eigenen Verträge, demokratischen Mindeststandards und die grassierende Korruption ignoriert. So wird die europäische Idee verraten./ mehr

Antje Sievers / 21.11.2017 / 06:15 / 19

Mit Barbie in die Knechtschaft

Von Antje Sievers. Eine emanzipierte Frau, die sich verschleiert und dem Islam unterwirft, ist in etwa so wahrscheinlich wie ein selbst bestimmtes, glückliches Hühnerleben in einer Legebatterie. Dass diese logische Selbstverständlichkeit schon gar nicht mehr verstanden wird, ist alarmierend./ mehr

Volker Seitz / 20.11.2017 / 06:29 / 0

Mugabe geht, das Krokodil kommt

Von Volker Seitz. Der frühere Unabhängigkeitskämpfer Robert Mugabe regierte Simbabwe seit mehr als drei Jahrzehnten mit harter Hand. Er gehörte zu den Herrschern, die sich unverfroren der Reichtümer ihres Staates bedienen, während viele Landeskinder keinen eigenen Wasserhahn kennen. Sein Nachfolger Emmerson Mnangagwa hat Mugabe seit 1980 gedient und den Unterdrückungsapparat für das Regime aufgebaut. Für die Bevölkerung wird sich dadurch nichts ändern. / mehr

Gastautor / 19.11.2017 / 09:55 / 36

Unser Land ist auf einem gefährlichen Weg

Von Mathias Döpfner. Wenn in dem Land, das vor weniger als achtzig Jahren Millionen von Menschen ermordet hat, nur weil sie Juden waren oder Juden nicht hassen wollten, ein Richter erklärt (oder erklären muss), dass es einer Airline nicht zumutbar sei, jemanden zu befördern, weil er Israeli sei und die Airline dafür in ihrer Heimat Probleme bekommen könnte, ist das schlimm. Dass es darüber keinen Aufschrei der Empörung gibt, ist schlimmer. / mehr

Gastautor / 18.11.2017 / 18:12 / 4

Der Frühling, der ein Winter war

Von Arye S. Shalicar. Der Nahe Osten bleibt wie ehedem eine Region voller Konflikte und religiöser Extremisten. Neu kommt hinzu, dass der Iran und seine Verbündeten jetzt vielerorts, nicht zuletzt in Israels Nachbarländern Libanon und Syrien, den Ton angeben. In Zukunft dürfte dies sowohl Deutschland als auch Israel große Sorgen bereiten. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com