Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 8194 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Vera Lengsfeld / 27.05.2017 / 11:00 / 1

Das Land der Seen, Sümpfe und der SS 20

Von Vera Lengsfeld. Unser Ziel ist Petrosawodsk, eine Stadt, die von Peter dem Großen gegründet wurde und als erste seinen Namen trug. Sawod ist das russische Wort für Werk, die Stadt war also Teil des Plans, Russland zu industrialisieren. Wegen der reichen Eisenvorkommen der Gegend wurden hier vor allem Waffen hergestellt, egal wer das Land beherrschte. Auch Verbannte und Häftlinge kamen hierher, die Solowezki-Inseln wurden zum Modell für das sowjetische Lagersystem./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 26.05.2017 / 15:00 / 4

Der Wochen-Wahnsinn: Wütend, was denn sonst?

Von Matthias Heitmann. Jeder weitere Anschlag macht mich nur noch wütender – auf diese barbarischen Terroristen, aber auch auf Politiker, denen nichts Besseres einfällt, als wegen irgendwelcher Hassbotschaften im Internet unsere Freiheitsrechte zu beschneiden. Ganz so, als sei unsere Wut auf diese Schlächter das Problem, als seien wir das Problem. Wenn Menschen nach der Ermordung von 20 Jugendlichen auf einem Pop-Konzert nicht wütend und auch hasserfüllt sind, wann denn dann? / mehr

Wolfram Weimer / 26.05.2017 / 06:25 / 15

Fünf Gründe, die für den US-Präsidenten sprechen

Von Wolfram Weimer. Trumps politischer Non-Konformismus könnte auf die verkrusteten westlichen Demokratien wie eine Frischzellenkur wirken. Das bestehende Politiksystem aus Partei- und Medienkartellen verliert in vielen Ländern an Akzeptanz. Trumps polternder Amateurstil entlarvt zuweilen die Reformbedürftigkeit mancher Institution – etwa eine als oligarchisch empfundenen Kaste von Parteiberufspolitikern oder eine als belehrend und einseitig auftretende Medienelite. / mehr

Manfred Haferburg / 26.05.2017 / 06:15 / 0

Atom-Endlager: Die finnische Quadratur des deutschen Kreises

Von Manfred Haferburg. Unerwähnt von den deutschen Medien und unbemerkt von den deutschen Bürgerinitiativen, bauen die Finnen einfach ein Endlager für hochradioaktiven Müll. Und das ohne die deutschen Vorreiter zu fragen. Dürfen die Finnen das denn? Die Deutschen brauchen auch ein Endlager, aber sie wollen keines. Ganz einfach, weil damit das wichtigste Anti-Atomkraft-Argument entfallen würde./ mehr

Henryk M. Broder / 24.05.2017 / 14:59 / 7

Jung, jüdisch und in geheimer Mission unterwegs

Von Henryk M. Broder: Auslandsberichterstattung ist die hohe Schule des Journalismus, sozusagen die Königsdisziplin. Man bzw. frau ist ganz nah dran an den Wichtigen und Mächtigen. Was dabei herauskommt, sagt in vielen Fällen mehr über die Berichterstatter als über das Geschehen aus. Vor allem, wenn sie über ihre eigenen Ressentiments stolpern./ mehr

Chaim Noll, Gastautor / 24.05.2017 / 14:30 / 5

Der “Trump-Flüsterer” und die Stereotype des Judenhasses

Von Chaim Noll. Belege sind auch nicht das Entscheidende beim Schüren einer Stimmung. Eindrucksvolle Bilder sind gefragt wie das vom Schattenmann und seinem unheimlichen Wirken. Judenhetze beginnt mit der Dämonisierung der zukünftigen Opfer. Diese erste Phase des judenfeindlichen Konstrukts haben die deutschen Leitmedien in ihrer Darstellung Jared Kushners erreicht. Ich hoffe für Deutschland, dass es diesmal dabei bleibt./ mehr

Alex Feuerherdt / 24.05.2017 / 09:45 / 2

Warum Israels Siedlungen nicht das Problem sind

Von Alex Feuerherdt. In Europa herrscht die Ansicht, dass die israelische Siedlungspolitik illegal ist und ein gewaltiges Friedenshindernis darstellt. Israel sollte die Siedlungen aufgeben, dann kommt der Frieden von allein. Es gibt gute Gründe, diese vermeintliche Selbstverständlichkeit zu hinterfragen. / mehr

Christian Ortner / 24.05.2017 / 09:25 / 5

Die Europaten: Ein Angebot der EU, das man nicht ablehnen kann

Von Christian Ortner. Der Euro ist für alle da! Und wer ihn noch nicht hat, der soll ihn bekommen, sagt die Europäische Kommission. Woran erinnert uns das? An eine berühmte Szene aus dem Film "Der Pate" mit Jean-Claude Junker, Verzeihung, Marlon Brando in der Hauptrolle./ mehr

Henryk M. Broder / 23.05.2017 / 13:52 / 6

Deutsche Korrespondenten: Rechnen mangelhaft und von Geschichte keine Ahnung

Von Henryk M. Broder. Es gibt heute mehr Experten für das Völkerrecht als Friseure. Und bei manchen Kennern des Völkerrechts wünscht man sich, sie wären lieber Friseure geworden. Oder Klempner, alles, nur nicht Korrespondenten im Nahen Osten./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com