Wirtschaft

Wohlstand, Wirtschaftspolitik, Unternehmen. Wählen Sie zum Thema Wirtschaft aus 3926 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wirtschaft
Dirk Maxeiner / 21.07.2017 / 06:15 / 0

Grüne wollen Steuerbetrug mit Dienstfahrrädern legalisieren

Von Dirk Maxeiner. In Deutschland sind etwa 150.000 Dienstfahrräder mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von 3.000 Euro angemeldet. Das ist prinzipiell eine prima Sache, wenn die Finanzämter nicht auf einen unschönen Nebenaspekt gestoßen wären: Steuerhinterziehung. Es geht um Millionen. Betroffen sind vor allem Leasingfirmen, die entsprechende Angebote vermarkteten. Jetzt wollen grüne Finanzpolitiker den Betrug offenbar nachträglich legalisieren./ mehr

Thomas Rietzschel / 20.07.2017 / 17:55 / 5

Frau Hendricks glüht schon mal vor

Von Thomas Rietzschel. Zur Lösung der Wohnungsnot empfiehlt die zuständige Ministerin den Bau kleinerer Wohnungen. Da vor allem junge Leute viel unterwegs seien und zu Hause nur schlafen würden, kämen sie mit 30 bis 35 Quadratmetern aus. Das Wohnungsbauprogramm der DDR, die sprichwörtlich gewordene „Platte“ grüßt aus der Vergangenheit. Nein, dass es uns langweilig werden könnte im Zirkus der deutschen Politik, ist wahrlich nicht zu befürchten. / mehr

Erich Wiedemann, Gastautor / 20.07.2017 / 06:12 / 7

Zuckerwatte für Zuckerkranke oder: Wer bleibt arm und warum?

Von Erich Wiedemann. Wohlstand geht nicht ohne Freiheit und Demokratie. Das ist eine süße Irrlehre. Viele Demokratien erlebten Boom auf Boom, andere gingen wirtschaftlich vor die Hunde. Die angebliche Kausalität von Freiheit zu wirtschaftlicher Prosperität ist eine Schimäre. Mal kommt es so, mal kommt es so. Korruption, Armut, Krankheit, Krieg, haben beispielsweise viel Elend über Afrika gebracht. Korruption ist in der Tat eine Pest, die viele Initiativen erstickt, sie ist aber nicht fundamental bedrohlich. Es gibt auch korrupte Länder, die boomen. Was lernen wir daraus?/ mehr

Volker Seitz / 17.07.2017 / 06:05 / 7

G20 und Afrika: Die Meister der Floskel

Von Volker Seitz. In der Erklärung der Teilnehmer des G20-Gipfels in Hamburg zu den Themen Afrika und Migration werden in oft allgemeinen Floskeln und teilweise unverständlichen Formulierungen Ziele und Forderungen aufgelistet. Leider erfährt man wenig Konkretes dazu, wie diese Forderungen umgesetzt werden sollen. Das zentrale Thema Landwirtschaft in Afrika wird nicht erwähnt – und vor einem Einwanderungsgesetz hierzulande drückt man sich ebenso./ mehr

Gastautor / 16.07.2017 / 11:00 / 4

Nix mehr auf Zucker in Kuba

Von Klaus Leciejewski. Fast zwei Jahrhunderte lang konnten problemlos Zucker und Kuba in einem Atemzug genannt werden. Auch heute gibt es noch ausgedehnte Zuckerrohrfelder. Aber dieser Eindruck verstellt den Blick für die Realität. Die Produktion ist inzwischen so stark gefallen, dass kaum noch Zucker exportiert werden kann, und selbst die Versorgung der Bevölkerung ist nicht immer gesichert. Ein sozialistisches Gleichnis./ mehr

Gastautor / 15.07.2017 / 18:25 / 2

Ab in die Sekte!

Von Ansgar Kruhn. Wo es Orthodoxie gibt, da muss es auch Häresie geben. Durch die kontinuierliche Bestätigung der eigenen Ansichten sinkt die Akzeptanz gegenüber Ansichten, die den eigenen Dogmen widersprechen. Der Häretiker wird nicht als Mensch mit berechtigten Ansichten empfunden, sondern als letztlich unmoralischer Kritiker der Orthodoxie. Dem Häretiker bleibt in dieser Situation nur den Mund zu halten oder einer Sekte beizutreten./ mehr

Dirk Maxeiner / 15.07.2017 / 06:15 / 11

Automanager: Grün gewaschen gegen den Baum

Von Dirk Maxeiner. Jetzt holt der Diesel-Skandal auch Daimler ein, die deutsche Autoindustrie wird gerade am Nasenring durch die Arena geführt. Der Diesel-Betrug ruiniert das Image der gesamten Branche. Die ist selbst schuld, weil sie jahrelang auf Greenwashing setzte. Anstatt überzogenen Vorschriften entgegen zu treten, setzte man auf Trickserei und Appeasement gegenüber einer grünen Anti-Auto-Ideologie. Jetzt gibts die Quittung. / mehr

Thomas Rietzschel / 14.07.2017 / 06:10 / 6

Deutschland zuerst!

Von Thomas Rietzschel. Lange warb die Bundesregierung für die Globalisierung und pries deren Vorteile. Nun dreht sich der Wind. Jetzt sollen klare Regeln, Standards und Werte für den weltweiten Handel gesetzt wurden. Trump will das Gleiche. Aber er ist ja der Böse, und wir sind die Guten./ mehr

Gastautor / 13.07.2017 / 06:15 / 6

Foodwatch und die Gifte: Keep calm and eat on!

Von Thilo Spahl. Foodwatch schlägt Daueralarm. Allerlei Gifte lauern angeblich in unserem Essen. Nichtsdestotrotz hat Thilo Bode, der Gründer des Vereins, mittlerweile das siebzigste Lebensjahr vollendet und ist weiter voller Tatendrang, was hoffentlich darauf schließen lässt, dass er sich noch guter Gesundheit erfreut. Er hat viele Jahrzehnte unsicherer Ernährung gut überstanden, weshalb wir ihm zurufen: Keep calm and eat on! / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com