Wirtschaft

Wohlstand, Wirtschaftspolitik, Unternehmen. Wählen Sie zum Thema Wirtschaft aus 4014 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wirtschaft
Gastautor / 18.11.2017 / 06:25 / 19

Klimagipfel – tschüss, jetzt rechnen wir mal

Von Michael Obermaier. Der Klimagipfel ist vorüber. Der deutsche Beitrag zur Weltrettung soll bis 2050 zwei Billionen Euro betragen. Aber merkt das Klima davon überhaupt etwas? Oder könnte man das Geld andernorts effizienter einsetzen? Die überraschende Antwort liefert eine ganz einfache Rechnung. Sie lässt sich auf einem Bierdeckel anstellen. Man braucht auch keinen Think Tank dafür, sondern nur ein wenig praktischen Verstand./ mehr

Quentin Quencher / 17.11.2017 / 06:20 / 7

Nachhaltiger Selbstmord aus Angst vorm Tod

Von Quentin Quencher. Bundespräsident Steinmeier wirbt dafür, dass das Pariser Klimaabkommen „unumkehrbar“ wird. In welcher Tradition solche Forderungen nach Unumkehrbarkeit stehen, verrät ein Blick in die Geschichte. Von Hernán Cortés wird beispielsweise berichtet, dass er nach der Ankunft in der Neuen Welt seine Schiffe verbrannte, um seine Männer höchstmöglich zu motivieren. Ein Rückzug sollte ausgeschlossen werden. / mehr

Roger Letsch / 15.11.2017 / 13:01 / 6

ZDFneo und die Lobbyistin als Freund und Helfer

Von Roger Letsch. Es ist sicher nur Zufall, dass die Heldin der ZDF-Neo-Serie „Die Lobbyistin“ nicht etwa für die Braunkohle- oder Pharmaindustrie arbeitet. Die von Rosalie Thomass verkörperte Powerfrau arbeitet natürlich in der Ökostrombranche. Dort rollt der Fortschritt, dort sind sogar Lobbyistinnen die Guten. Die Weltretter-Attitüde nervt den Zuschauer freilich nur und ist sterbenslangweilig./ mehr

Gastautor / 15.11.2017 / 06:15 / 31

Die Linke schanzt den Euro-Eliten Macht und Vermögen zu

Von Jobst Landgrebe. Der Linke Jürgen Habermas marschiert im Gleichklang mit Emanuel Macron, einem klassischen Vertreter der Reichen und Mächtigen. Wie das? Die linke Heilssehnsucht von der Auflösung des Nationalstaates harmoniert trefflich mit den Interessen einer multinationalen Euro-Elite, die dadurch einen enormen Machtzuwachs verzeichnet und eine gigantische Vermögens-Umverteilung von unten nach oben ins Werk gesetzt hat./ mehr

Thilo Sarrazin, Gastautor / 13.11.2017 / 06:25 / 30

Auch ohne Arbeit besser als in der Heimat

Von Thilo Sarrazin. Wie bringt man 1,5 Millionen zugewanderte junge Männer mit überwiegend mangelnder Qualifikation möglichst schnell in Arbeit? Die Behörden – Arbeitsämter und Kommunen – tun es jedenfalls nicht. Sie sind voll mit der Erfassung, Verwaltung und Versorgung von Asylbewerbern und Zuwanderern ausgelastet. Nach Erfahrungen würde ein Heer von 150.000 Betreuern gebraucht, die es nicht gibt. Beim jetzigen Tempo vergehen rein rechnerisch 50 Jahre, bis alle Arbeit gefunden haben./ mehr

Roger Letsch / 13.11.2017 / 06:15 / 16

Geld für alle, überall und für immer!

Von Roger Letsch. Ein Gespenst geht um, nicht nur in Europa, aber da zeigt es sich besonders häufig und immer auf der sehr linken Seite des politischen Spektrums: Das bedingungslose Grundeinkommen. Das ist eine ganz wunderbare Idee, vorausgesetzt, es taucht endlich aus dem Meer des Egoismus der neue Mensch auf, der das Gute stets ohne Zwang tut und Katja Kipping wegen ihres präzisen ökonomischen Verstandes wählt. / mehr

Wolfram Ackner / 11.11.2017 / 06:20 / 34

Meint ihr, ihr habt es uns nicht gut genug erklärt?

Von Wolfram Ackner. Einem Großteil der Bevölkerungsgruppe, der ich mich zugehörig fühle – ich bin Schweißer – also hart arbeitende kleine, bodenständige Leute, die in unspektakulären Jobs schuften und sich oft genug gerade so über Wasser halten können, wurde von Hillary Clinton die Bezeichnung „deplorables“ verpasst. Genau so werden wir auch hier in den Medien und Talkshows pathologisiert. Aber wir hassen keineswegs Eliten, verstehen nur etwas anderes darunter als das gegenwärtige Spitzenpersonal. / mehr

Gastautor / 10.11.2017 / 15:42 / 2

Der Mann, der Syriens Saatgut rettete

Interview mit dem syrischen Genforscher Mahmoud Solh. In Syrien gab es vor dem Bürgerkrieg eine lebhafte landwirtschaftliche Forschung. Der aus Syrien vertriebene Genforscher Mahmoud Solh lässt sich nicht unterkriegen. Er erzählt wie es ihm gelang, eine unersetzliche Saatgutbank mit heimischen Sorten vor dem Bürgerkrieg zu evakuieren und von seinem Bestreben, die Landwirtschaft Afrikas zukunftssicher zu machen. Siehe auch das ergänzende Video oben (Im Bild anklicken)./ mehr

Henryk M. Broder / 10.11.2017 / 12:31 / 1

Eine schrecklich arme Familie und eine Reporterin voller Mitgefühl

Von Henryk M. Broder. Ein Mann, drei Frauen und 34 Kinder. Wo gibt es so etwas? In Gaza. Jamal, das Oberhaupt der Familie, wünscht sich noch eine vierte Frau und weitere Kinder. Höchste Zeit, dass eine Reporterin des RTL nach Gaza eilt, um über einen Fall von Armut zu berichten, der so einmalig sein dürfte wie das Friedensprogramm der Hamas./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com