Satire

Wer zuletzt lacht, macht das Licht aus. Wählen Sie zum Thema Satire aus 428 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Satire
Dirk Maxeiner / 20.02.2018 / 12:30 / 4

Medif*ck – die Achse-Hymne der Woche

Die Sängerin Sonja James, 1986 im bosnischen Tuzla geboren, lebt seit Januar 2013 in Deutschland. Bei ihrem "The Workers Song – Medif*ck" hatte Sie wohl kaum den gegenwärtigen Zustand von Politik und Medien in diesem Land im Sinn, sondern eher die Bullshit-Rituale in Großkonzernen. Ähnlichkeiten sind also wirklich unbeabsichtigt und rein zufällig: "Just forget to have your own opinion... yes we are all medif*cked again..."/ mehr

Wolfram Ackner / 19.02.2018 / 12:00 / 3

Besuch im KiKa-Kummerkasten

Natürlich wollte ich meine Töchter nicht ohne ein kurzes Medienkompetenztraining unbeaufsichtigt ins world wide web entlassen. In meiner Ahnungslosigkeit hielt ich den KiKA für ein kindergerechtes Medienangebot. / mehr

Claudio Casula / 18.02.2018 / 15:00 / 18

Flucht aus der Lausitz

Das TV-Erziehungsdrama „Aufbruch ins Ungewisse“, das vergangene Woche in der ARD ausgestrahlt wurde, war ganz sicher gut gemeint, entbehrte jedoch eines wirklich nachvollziehbaren, realitätsnahen Plots. Im folgenden skizzieren wir eine modifizierte Storyline, die dem Zuschauer hilft, alltäglich erlebte Realität einmal im Perspektivwechsel zu betrachten. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 18.02.2018 / 06:15 / 15

Das Antidepressivum: Wie heißt das Zauberwort?

Seit Tagen suche ich nach einem Thema, und wenn mir diesmal nicht, wie sonst stets zuverlässig, eines über die Wochentage zugeflogen kam, liegt es an dem gleichen Phänomen wie dem, das seinerzeit den Geiger auf der Titanic besorgt hinter seinem Notenpult herschauen ließ, als es der Schwerkraft folgend davon rutschte. Wie man hört, hat der Mann trotzdem tapfer weitergespielt./ mehr

Rainer Bonhorst / 12.02.2018 / 15:29 / 17

Das Trauma der Erbleichten

Das Bild eines vor 10.000 Jahren lebenden Briten zeigt einen Menschen von afrikanisch dunkler Haut. Wie konnte es dazu kommen, dass die erst später erbleichten Europäer über lange Zeit hinweg auf die reinrassigen, dunkelhäutigen und modernen Afrikaner herabgeblickt haben? Es muss das tiefsitzende Trauma des Farbverlustes gewesen sein. Wie groß die Sehnsucht nach Farbrückgewinnung ist, sieht man im Sommer an den Badestränden und im Winter in den Sonnenbänken./ mehr

Ansgar Neuhof / 12.02.2018 / 11:11 / 9

Kölsche Mädcher han Schess

Mary aus Kölle, mutige Sängerin gegen Rääächts fährt lieber mit dem Taxi nach Hause. Doch wenn sie sich ihrer Angst stellt und sich mit ihr offensiv auseinandersetzt und noch ganz viele mutige Aufrufe gegen Rääächts unterzeichnet, ja dann vielleicht kann Mary auch bald wieder alleine nach Hause schlendern. Darauf ein dreifaches donnerndes: Mary alaaf, Ebertplatz alaaf./ mehr

Jan Tomaschoff / 11.02.2018 / 11:26 / 0

Dating mit Tom: Lassen Sie mich auspöbeln!

Unser Karikaturist fährt durchs geschäftsgeführte Land und hält es dabei mit dem guten alten Shakespeare: „Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht.“ / mehr

Archi W. Bechlenberg / 11.02.2018 / 06:25 / 2

Das Antidepressivum: Mariacron hat angerufen

„Lass uns ins Crazy Horse gehen!“ Ich war nicht abgeneigt. Crazy Horse, das ist jenes Cabaret an der Avenue George V, das sich, so heißt es, „an ein anspruchsvolles Publikum richtet.“ Also an uns. In einer Pause tauchte ein Herr mit einer bizarren Physiognomie und einer verstörenden Körpersprache auf. Sie entsprach einer Marionette, welche von einem volltrunkenen Puppenspieler geführt wird./ mehr

Quentin Quencher / 07.02.2018 / 14:30 / 1

Die Konferenz der Münzen

Die Substanz, die Eigenschaften und der Charakter einer Münze spielen im Alltag keine Rolle mehr, so scheint es. Nur die Prägung zählt. Menschen vertrauen auf diese Oberflächlichkeiten, und Münzen wissen, dass sie ohne Menschen keine Bedeutung haben. Sie nennen es Münzenkultur oder so./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com