Satire

Wer zuletzt lacht, macht das Licht aus. Wählen Sie zum Thema Satire aus 486 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Satire
Dirk Maxeiner / 16.09.2018 / 06:15 / 30

Der Sonntagsfahrer: Hauptsache frisiert!

Wer nach Ideen für seine nächste Frisur sucht, wäre bei der kürzlichen Trauerfeier libanesischer Familienclans in Berlin richtig gewesen. Dort wurde ein beeindruckender Überblick über die zeitgenössische Haarmode dynamischer AMG-Fahrer geboten. Eine Tuningmesse der Extraklasse. Als nächstes probiere ich jetzt mal einen Friseur in Neukölln aus./ mehr

Dirk Maxeiner / 09.09.2018 / 06:20 / 36

Der Sonntagsfahrer: Powered by Hartz IV

Die Behörden beschlagnahmten vor dem Jobcenter in Duisburg Luxusautos von Hartz-IV-Beziehern. Das ist diskriminierend. Denn was machen jetzt diejenigen, die aufgrund multipler Identitäten gleich mehrere Jobcenter in verschiedenen Bundesländern aufsuchen müssen, um pünktlich das Geld für die Leasingrate abzuholen? Sollen die etwa mit dem Tretroller fahren? / mehr

Archi W. Bechlenberg / 09.09.2018 / 06:15 / 15

Das Antidepressivum: Lob des Idioten

Ich habe ja ein Herz für Exzentriker und Außenseiter. Sie müssen allerdings gewisse Voraussetzungen erfüllen, um meiner Sympathie sicher zu sein. Es besteht ein sehr realer Bedarf an Menschen, die von nahezu allen anderen verachtet und ausgelacht werden. / mehr

Rainer Bonhorst / 07.09.2018 / 16:30 / 14

Mutti aller Probleme?

Dieser Horst Seehofer ist aber auch unbelehrbar. Er hat schon wieder etwas gesagt, was stimmt. Und das mitten im Wahlkampf. Ja, was denkt er sich denn dabei! / mehr

Thilo Schneider / 02.09.2018 / 12:00 / 20

Mein Name ist Schneider, ich komme aus Kairo

Neulich war ich in Ägypten im Urlaub. Ein junger Mann stellte mir am Pool diese eine Frage, die Menschen mit Migrationshintergrund ja oft, viel zu oft, zu hören bekommen: „Woher kommst du?“. Ich sah ihn an. Ich sah ihn an und antwortete: „Aus Kairo“. Er: „Du bist Deutscher.“ Ich hielt seinem Blick stand. „Nein, ich bin Ägypter“ beharrte ich. / mehr

Dirk Maxeiner / 02.09.2018 / 06:12 / 33

Der Sonntagsfahrer: Zum Schreien

Ich ziehe Kleinkinder magisch an. Es ist wahrscheinlich eine Variante von „Murphy’s Law“, die speziell für mich gilt. Murphys Gesetz heißt ja in Kurzform: "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ Für mich persönlich lautet es: „Alles, was schreien und toben kann, wird auch neben dir sitzen.“/ mehr

Dirk Maxeiner / 26.08.2018 / 06:13 / 24

Der Sonntagsfahrer: Die Schlepper-Tour

Ein Seenotretter vor Lampedusa ist deutlich schneller vor Ort als ein Gelber Engel auf der A8 in der Urlaubszeit. Sobald die Schiffbrüchigen mich mit meinem Abschleppwagen entdecken, winken sie wild in Erwartung ihres Retters. Liebe Leute, ich bin doch nicht das Bündnis Seebrücke. Außerdem muss ich mir gerade selbst helfen./ mehr

Claudio Casula / 03.08.2018 / 06:25 / 63

Links-Deutsch. Ein Leitfaden für Sascha Lobo.

Der Deutsch-Irokese Sascha Lobo hat bei Spiegel online eine „Sprachkritik“ mit dem Titel „Deutsch-Rechts/Rechts-Deutsch“ verfasst. Es ist nicht alles falsch, was er schreibt, zum Großteil jedoch der übliche, im dominierenden linken Juste Milieu für unumstößliche Wahrheit gehaltene Quatsch. Das schreit nach einer Ergänzung, die wir hiermit liefern: „Deutsch-Links/Links-Deutsch“. / mehr

Thilo Schneider / 02.08.2018 / 12:30 / 12

Rassismus mit Schirmchen und Honigmelone

Es ist Samstag abend und wir hocken zusammen in einer Diskothek der gehobenen Klasse, was bedeutet, dass eine läppische Cola fröhliche 10 Euronen kostet. Und dann zeigt er sich ganz unvermittelt, der deutsche Alltagsrassismus. Elke und Thomas sind überführt  – und es gibt keine Möglichkeit für sie, da wieder rauszukommen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com