Satire

Wer zuletzt lacht, macht das Licht aus. Wählen Sie zum Thema Satire aus 486 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Satire
Archi W. Bechlenberg / 29.07.2018 / 06:25 / 19

Das Antidepressivum: Von Profis und ihren Dingen

Jeder Mensch besitzt angeblich im Durchschnitt 10.000 Dinge. Da komme ich schon beim Öffnen einer beliebigen Schublade locker auf die doppelte Anzahl. Das Internet bietet dem heutigen Tand-Sammler ungeahnte Möglichkeiten. Erstaunlich oft kommt bei den Gadgets der Begriff „Profi“ vor. „Profi Wasserpistole“, „Profi Nadeleinfädler“, „Professionelles Hot-Stone-Set...“/ mehr

Thilo Schneider / 28.07.2018 / 12:00 / 14

Die neue Macht der Familienbande

Eigentlich war die Großfamilie in Deutschland ein Auslaufmodell, etwas Seltenes. Aber jetzt treten sie wieder selbstbewusst auf, die richtig großen Großfamilien mit Mama, Papa, Oma, Opa, Bruder, Schwester, Onkel, Tante, Nichte, Neffe, Cousin und Cousine. Blutsverbunden, wertekonservativ, einig und treu./ mehr

Thilo Schneider / 26.07.2018 / 14:00 / 11

Böses Wort

Sofern Sie zart besaitet sind oder Kätzchen-Videos mögen, dann sollten Sie jetzt besser abschalten. Ich werde nämlich gleich ein böses Wort sagen. Ich tue das nicht gerne, und ich tue das in dem Bewusstsein, dass dieses Wort wirklich böse ist. Und alles, was damit in Berührung kommt, sofort und unwiderruflich kontaminiert ist. Sozusagen Böswort-kontaminiert./ mehr

Thilo Schneider / 25.07.2018 / 16:00 / 13

Gleiches Links vor Rechts für Alle!

Zumindest in Frankfurt sind die Zeiten vorbei, in denen Schwule und Lesben ratlos vor Ampeln standen und sich überlegt haben, ob das lustige Lichtzeichen nun auch für sie gilt oder nicht. In Mainz gibt es ja auch eine „Mainzelmännchenampel“, in Bremen eine „Stadtmusikantenampel“ und in Trier eine „Karl-Marx-Ampel". aber ich will jetzt auch endlich mein Verkehrssymbol haben! Gleiches Links vor Rechts für Alle! / mehr

Archi W. Bechlenberg / 22.07.2018 / 06:15 / 5

Das Antidepressivum: Traumtagebuch

Ich habe in der ablaufenden Woche jeden Morgen meinen nächtlichen Traum notiert, manchmal auch schon mitten in der Nacht, damit ich auch ja nichts vergesse. Ich nehme an einem Halbmarathon teil. Nach etwa der halben Strecke durchzuckt mich ein stechender Schmerz hüftabwärts bis in den linken Fuß. Ischias! Milliarden Menschen schauen weltweit zu./ mehr

Claudio Casula / 19.07.2018 / 16:30 / 15

Post vom Intendanten

Gestern hat das Bundesverfassungsgericht die Zwangsgebühr für die Öffentlich-Rechtlichen im Großen und Ganzen als verfassungskonform abgesegnet. Zeit also, den Mitarbeitern dieser Institutionen für ihr segensreiches Wirken zu danken. Und wer könnte das besser als der Intendant?/ mehr

Thilo Schneider / 12.07.2018 / 07:23 / 14

Thilos WM-Tagebuch (11)

Während draußen die Autos sämtlicher kroatischen Gastwirte herumkurven und drinnen die Lokalrunden fliegen, werden in England die Fahnen zusammengerollt. Und so sehr ich mich für die Kroaten freue – für die Engländer tut es mir sehr leid. Die müssen jetzt gegen Belgien um den dritten Platz spielen. Undankbar. Oder wissen Sie noch, wer der dritte Mann auf dem Mond war?/ mehr

Thilo Schneider / 12.07.2018 / 06:25 / 7

Nur mal Kurz

Fragen die mit den vier Worten „Könntest Du mal kurz“ beginnen, sind der Killer jeder männlichen Selbstbestimmung. Kaum ist etwas „kurz“ erledigt, wachsen neue „kurze“ Aufgaben nach, sie sind die Hydra der häuslichen Versklavung. Ohne mich./ mehr

Thilo Schneider / 10.07.2018 / 06:25 / 51

Jan und Klaas auf der Schlepper-Welle

Dem guten Klaas sind alle wichtig, die Seenot als Eintrittsticket in die EU lösen. Deshalb ruft er mit dem Jan, dem Böhmermann, zu Spenden auf. Die Methode „Entweder Ihr rettet mich aus Seenot oder ich werde mich ertränken“ macht Schule, ich warte schon auf eine neue Form des Raubüberfalls: „Geld her, oder ich nehme mir das Leben“. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com