Gerald Wolf, Gastautor / 03.05.2021 / 10:00 / Foto: Henyk M. Broder / 33 / Seite ausdrucken

Globaler Lockdown – das CO2 steigt trotzdem

Wenn das mit dem CO2, dem Klimakiller Nummer 1, so weitergeht, ist die Klimakatastrophe unabwendbar, mithin Klimaschutz das Gebot unserer Zeit. Jeder kann es überall und immerzu lesen und hören. Allerdings ist nicht jeder jeder. Viele Klimatologen vertreten ganz andere Ansichten. Daneben gibt es Nicht-Fachleute, solche wie ich zum Beispiel, die sich zu derlei Fragen im Internet kundig machen, und auch sie zweifeln an den offiziellen Darstellungen.

Einigkeit besteht dahingehend, dass die atmosphärische CO2-Konzentration in der vorindustriellen Zeit etwa 280 ppm (0,028 Prozent) betrug, heute mehr als 400 ppm. Und dieser Zuwachs sei menschgemacht, sei anthropogen. Heißt es. Überall, wo die grüne Ideologie greift. Und sie greift inzwischen weltweit über fast alle Parteifarben hinweg. Zwar wird zugegeben, dass der menschgemachte Anteil in der Atmosphäre nur etwa 5 Prozent des Gesamt-CO2 beträgt. Aber genau dieser Anteil wäre es, der in den letzten 200 Jahren draufgesattelt worden sei. Und noch immer draufgesattelt wird.

Wie zu erwarten, sank während des Corona-bedingten Lockdowns die anthropogene CO2-Produktion deutlich ab. Entsprechend sollte sich auch der atmosphärische CO2-Gehalt vermindert haben. Oder? – Pustekuchen, die Konzentration dieses Gases steigt mit seinen wohlbekannten jahreszeitlichen Schwankungen weiterhin und unvermindert an. Das zeigen die großen, weltweit etablierten Messstationen Barrow, Samoa, Südpol und Mauna Loa (siehe hier).

Auch die gegenwärtig weltweite Kältewelle stärkt nich gerade das Vertrauen in die globale Erwärmung. Ist ja nur Wetter wird da natürlich gesagt, aber wenn wir in Deutschland den wärmsten statt den kältesten April seit 40 Jahren gehabt hätten, wäre es garantiert nicht nur Wetter. Sondern ein Vorzeichen des dräuenden Hitzekollapses.

Was nun? Wird unsere Energiepolitik von Grund auf korrigiert? Wohl kaum. Kraft allgemeiner Überzeugungsanstrengungen ist es viel wahrscheinlicher, dass die Maßnahmen zur CO2-Vermeidung erst richtig losgehen. Die anderen in der weiten Welt wird es freuen, wenn wir uns als wirtschaftliche Konkurrenten damit selbst aus dem Weg räumen. Und das Bundesverfassungsgericht hält es sogar für legitim, deshalb die Grundrechte auszusetzen.

Foto: Henyk M. Broder

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ulla Schneider / 03.05.2021

Es kochen zur Zeit 10 Vulkane.  Leider nicht in den Synapsen der Entscheider.

K. Schmidt / 03.05.2021

280 ppm auf über 400 ppm. Und dann soll der menschengemachte Anteil nur 5% betragen? Kann nicht sein. Zu diesem Thema des “natürlichen CO2-Kreislaufes” wird von vielen Klimakatastrophen-Skeptikern (bin selber einer) gerne geschummelt. Besser so: Der Mensch ist für den Anstieg des Co2 (sehr wahrscheinlich) verantwortlich, aber das dies zu einer starken Erderwärmung führen wird, ist bisher kaum belegt und die von Satelliten tatsächlich gemessenen Daten zeigen nur eine leichte Erwärmung ganz am unteren Rand der Bandbreite der Klimamodelle. Dazu: “drroyspencer / UAH” googlen. Damit ist man argumentativ auf einer soliden wissenschaftichen Grundlage.

Joerg Haerter / 03.05.2021

Wzbw, interessiert aber keinen, die Agenda wird gnadenlos durchgedrückt, der Bürger zahlt weiterhin, deswegen heisst er ja auch so. Und ein Ende der Fahnenstange ist nicht abzusehen. Auswandern.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gerald Wolf, Gastautor / 06.09.2021 / 14:00 / 12

Die Schnell- und die Langsamdenker

Der berühmte israelisch-amerikanische Psychologe Daniel Kahneman unterscheidet zwei Arten des Denkens: das schnelle, intuitive und das langsame, rationale. Politiker neigen zu Ersterem. Frage: Wieviel kostet…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 01.06.2021 / 14:00 / 11

Wissenschaftler sind nicht Glaubenschaftler

Was glauben und was nicht? Nehmen wir mal den Glauben an den Elefantengott Ganesha oder an den menschgemachten Klimawandel. Da so viele Andere ebenfalls daran glauben,…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 14.02.2021 / 06:00 / 36

Glauben Sie an Wunder?

„Wunderbar“ und „wundervoll“ heißt es allerorten und aus aller Munde. Als Wunder im Wortsinne gelten heutzutage weniger die Wunder, wie sie uns die Bibel offenbart,…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 27.01.2021 / 17:00 / 9

Die da oben sind doch alle – ja was?

Die da oben sind doch alle... Nein, das sind sie eben nicht, das, was jetzt die meisten denken werden. Doof ist eher der, der so was…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 12.12.2020 / 06:15 / 36

Die Quer- und die Längsdenker

Politisch abwägendes Denken war bei uns DDR-Bürgern üblich. Man mischte das, was da über die eigenen Medien von oben herabrieselte, mit dem, was es im…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 06.11.2020 / 16:00 / 13

Das Nukleinsäure-Theater

Überall diese Nukleinsäuren! Jahrzehntelang von der Öffentlichkeit kaum beachtet, dominieren sie nun die Politik und mit ihr die gesamte Gesellschaft. Weltweit. Von früh bis spät Meldungen…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 12.09.2020 / 15:30 / 17

Ach, gut: Vom Leben und Sterben

Was soll das eigentlich heißen, „Achgut“? Überhaupt, was ist gut? Die Politik, wie sie uns „Achgut“ Tag für Tag vorstellt, tut kaum jemals gut. Weit…/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 02.09.2020 / 06:27 / 96

Irren ist Wissenschaft

Gibt es „die“ Wissenschaft überhaupt? Für die Ikone der Klimaschutzbewegung, die Schülerin Greta Thunberg, steht das außer Zweifel. Daher ruft sie die Menschheit auf, „der“…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com