Achgut.tv / 03.05.2021 / 06:15 / 73 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Meine Stimme für Annalena!

Wenn es denn der Welt- und Klimarettung dient, dann müssen auch die Grundrechte eingeschränkt werden können. Mit solcher Politik scheint sich inzwischen sogar das Bundesverfassungsgericht abzufinden, so wie viele Wähler mit einer grünen Bundeskanzlerin Annalena Baerbock. Was kann ich da machen? Ich rufe zur Wahl: Meine Stimme für Annalena! Warum? Weil sie nach dieser Ankündigung zurückrudern muss, denn ich gebe ihr ja „Beifall von der falschen Seite“.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

g.schilling / 03.05.2021

Man sollte die Bärlauch nicht unterschätzen. Die ist eiskalt und knallhart, obwohl sie nicht (wie Murxel) in der DDR sozialisiert wurde. Die zieht ihren Plan im Auftrag von Schwab und Konsorten gnadenlos durch.  Und ihr Weg wird mit Leichen gepflastert sein (wie bei Murxel. Alles wegbeißen was im Weg steht.) Sarrazin hatte recht. Deutschland schafft sich ab und zwar freiwillig durch allgemeine Wahlen.

Thomas Taterka / 03.05.2021

Ich will , daß die Grünen ab Herbst die volle Verantwortung für die sich im Land bis an die Decke stapelnden Probleme ALLEIN übernehmen müssen und deshalb werde ich sie wählen ,auf gar keinen Fall eine andere Partei . Ich will keinen weiteren Aufschub mehr . Ich will die Erlösung durch die Guten und zwar jetzt. Die Grünen sollen bekommen , was sie sich wünschen . Ich gönne ihnen keine Ausreden mehr , nur noch die ungebremste Freude am Regieren. - Ich will den ultimativen Ernstfall einer Regierung von “besseren” Menschen ohne Wenn und Aber. Ich will eine Entscheidung .

Thomas Taterka / 03.05.2021

Wir wollen endgültige Gewißheit über die dunklen Folgen der bekloppt - grössenwahnsinnigen Politik der angeblich Guten . Nun, mit Baerbock geht das erheblich schneller und - tatsächlich verhindern - kann man sie nicht . Ihre Eitelkeit wird alle Wünsche der Deutschen Wirtschaft durchwinken ( gerade weil sie inkompetent ist )  , das wird die Bevölkerung auf die Barrikaden bringen - oder in die Knie zwingen . Je mehr Stimmen die Grünen bekommen , desto schwerer können sie sich aus der Verantwortung ziehen bei dem , was unweigerlich kommen wird , - mit oder ohne sie . - Wenn man eine schnelle Entscheidung für das Land will und das Wählen nicht lassen kann , sollte man das überdenken.  Aus einer verrückt - unerträglichen Situation kommt man nicht heraus durch konventionelles vernünftiges Handeln , sondern nur durch eine schmerzvolle Finte , die etwas riskiert . Vielleicht sogar alles. Man kann selbstherrliche Gegner auch zermürben, wenn man sie falsches machen läßt , anstatt es vergeblich verhindern zu wollen. - In der Boxgeschichte übrigens immer wieder eine erfolgreiche Taktik. ” In Gefahr und Not ist der Mittelweg der Tod .”

Wolfgang Richter / 03.05.2021

So wie Greta von bestimmten Interessengruppen gekauft und medial aufgebaut wurde, deren knallharte monetären Interessen zu vertreten, wird es mit der lustigen Annalena nicht anders laufen. Sehr schön, daß sie beim “Great Transformator” Schwab schon mal zur Indoktrinierung des sich Linksgrün gebenden globalen Geldadels eingeladen war, sie dort auch aufschlug, um sich deren Genehmigung zum politischen Auftrag einzuholen. Sie ist nur die Strohfrau zur Umsetzung von deren Ideologie hinter einer meist freundlich in die medialen Kameras blickenden Fassade, schon mal unangenehm gestört durch den andauernden Quasselautomaten. Für Comedy sichern eine brauchbare Besetzung auf Zeit, weil für länger unerträglich, aber ansonsten nicht mal als Büroleiter eines dörflichen Bürgermeisters geeignet, selbst wenn dessen Anspruch an die Qualität von Kaffee sich mit “Nescafé” bescheiden sollte. Selbst dafür ist angebranntes oder kaltes Wasser unbrauchbar.

Marc Munich / 03.05.2021

@giesemann gerhard :  Der ganze Spruch des (mir leider entfallenen) Philosophen(?) geht in etwa so:  “Früher war Deutschland ein “Volk ohne Raum”. Heute ist ein “Raum ohne Volk”.  Das war (auch von mir) nur als Metapher für ein zum Nichtland transformiertes Siedlungsgebiet (Post-BRD) gemeint, indem der Prototyp des veritablen Helldeutschen - diesmal -  im anderen Extrem der totalen Selbstabschaffung, sein verqueres Heil sucht(e) ...

Reinhold Wechsel / 03.05.2021

Der Argumentation von Hr. Broder kann man folgen, er beinhaltet aber einen schwerwiegenden Denkfehler. Haben die Grünen Khmer erst mal ihren Fuß in der Tür,  wird man sie auf lange Zeit nicht mehr los. Dafür werden unsere auf links gebürsteten Presseorgane sorgen.  Glauben Sie Hr. Broder tatsächlich, dass auch nur ein Hauch Kritik auf deren Tun und Handeln fällt? Ganz sicher nicht; im Gegenteil. Wir werden ein Trommelfeuer von Jubelarien über uns ergehen lassen müssen. Selbst eine Abzockeorgie an Steuern und Abgaben, die so sicher kommen wird wie das Amen in der Kirche, wird uns als Erlösung vor dem Weltuntergang verkauft werden. Und wie beim Rattenfänger von Hameln werden alle betört von den Flötenklängen den Erlösern hinterherlaufen. Nein, mein Entschluß ist unumstößlich: Keinen Fußbreit diesen Wölfen im Schafspelz überlassen.  Wie heißt es doch bei den böhsen Onkels? “Ich will lieber stehend sterben als kniend leben”

Marc Munich / 03.05.2021

@Hodgons:  Wozu auch?  Wenn der Unterschied zwischen “wählen” u. “ernennen” klar geworden ist, müssen Sie nix mehr “buchstabieren”

Wolfgang Nirada / 03.05.2021

Ich hoffe auch dass die Anallena die größte Kanzlerin aller Zeiten wird! Warum? Weil ich diese Freak-Show nur ungern verpassen würde… Schon die Vorstellung dass so jemand ernsthaft als politische Führungskraft in Frage kommt löst bei mir unbeschreibliche Heiterkeit aus… Also: Ich freu mich - vielleicht hole ich sogar den Fernseher wieder vom Speicher…

Thomas Schmied / 03.05.2021

Fürchte auch, dass die Deutschen ideologisch derart strurmreif geschossen sind, dass sie wirklich BBB (Bundeskanzlerin Baerbock) an die Macht wählen werden. Ihre Unerfahrenheit und fast kindliche Attitüde ist ja auch zu sympathisch. Endlich mal eine Frau aus dem Volk, so der Eindruck! Ich fürchte jedoch, das täuscht. Wenn jemand derart hofiert und aufgebaut wird, dann sind da knallharte Interessen mit verbunden. Da geht es um Macht, und um die Verteilung von enormen Steuergeldsummen. Kandidaten werden gemacht, da steht eine ganze PR-Armee hinter. Die Deutschen wollen die Grünen, so wie die mächtigsten Meinungsgeber im Land die Grünen unterstützen. Doch warum ausgerechnet Baerbock und nicht wesentlich erfahrenere Leute wie Palmer? Weil sie eine Frau ist? Kann mich an ein Filmzitat erinnern, wo ein politischer Kandidat fragt, warum man denn ausgerechtet ihn ausgewählt und aufgebaut hat. Die Antwort: “Ihre Qualifikation ist, dass Sie tun, was man Ihnen sagt.”

Horst Jungsbluth / 03.05.2021

Wahrscheinlich haben die “Strategen des Untergangs” vor 20 Jahren ganz genau gewusst, wie sie es schaffen, die Grünen, eher als Partei bekannt, die Drogen, Sex mit Kindern und viele Straftaten legalisieren wollte und 1990 nicht ohne Hass gegen die Vereinigung stimmte, in die höchsten Ämter zu hieven. Man setzte Frau Merkel als Vorsitzende der CDU durch, machte sie gar zur Kanzlerin, die nur ihre eigene Partei zu ruinieren hatte, damit der Staat den Bach runtergeht und signalisierte damit, dass jetzt nur noch die Grünen Rettung bringen können. Und Frau Baerbock muss nur noch ihren Namen “gendern” und natürlich das Klima retten, alles andere ist nicht so wichtig, denn das hat uns doch unsere jetzige Kanzlerin so gut vorgemacht.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 13.09.2021 / 06:15 / 151

Broders Spiegel: Die Rechte der Versuchs-Kaninchen

Für die Ungeimpften wird das Leben teurer und freudloser. Grundrechte für alle sind Geschichte. Sie werden jetzt zugeteilt und zwar nur noch den Menschen, die…/ mehr

Achgut.tv / 06.09.2021 / 06:00 / 89

Broders Spiegel: Maas und die moderaten Mörder

Der Westen hat den Krieg in Afghanistan verloren, nun will Deutschland dort noch weiter Millionen versenken. Außenminister Maas bietet den Taliban Geld an, wenn sie…/ mehr

Achgut.tv / 03.09.2021 / 11:00 / 87

Der Corona-Retter

Markus Söder ist ja bekanntlich einer der Vorreiter in der deutschen Corona-Politik. Und da konnte er in dieser Woche schier unglaubliche Erfolge vermelden. Muss da…/ mehr

Achgut.tv / 30.08.2021 / 06:00 / 140

Broders Spiegel: Die Impf-Apartheid droht

Ungeimpfte sollen künftig aus dem öffentlichen Leben weitgehend ausgesperrt werden können, auch mit einem Extra-Lockdown. Einen Impfzwang gibt’s natürlich nicht, nur eine Art Impf-Apartheid droht. Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer,…/ mehr

Achgut.tv / 23.08.2021 / 06:00 / 97

Broders Spiegel: Grüner Milliarden-Traum

Bald wird gewählt, aber was? Was Bekanntes? Oder Freie Wähler? Aiwanger hat sich immerhin mit Markus Söder angelegt. Hauptsache nicht die Grünen. Deren neuer Milliarden-Traum…/ mehr

Achgut.tv / 18.08.2021 / 08:49 / 122

Durchsicht: Kanzler erklären den Krieg

Nach 20 Jahren Krieg redet die Kanzlerin über Afghanistan, wie im schlechten Arbeitszeugnis: Man hätte sich doch bemüht. Leider überhörte sie einst, dass Altkanzler Helmut…/ mehr

Achgut.tv / 16.08.2021 / 06:06 / 87

Broders Spiegel: Unser verlorener Krieg

Zwanzig Jahre lang waren deutsche Soldaten im Krieg im Afghanistan, auch wenn die Politiker, die sie dorthin schickten, nie von Krieg reden wollten. Die Taliban…/ mehr

Achgut.tv / 12.08.2021 / 12:15 / 106

Durchsicht: “Pandemie der Ungeimpften”

Für Geimpfte soll es weniger Grundrechtsentzug geben, Ungeimpfte sollen extra zahlen oder draußen bleiben. So will es die Ministerpräsidentenkonferenz. Zeit für einen Rat von Rechtsanwalt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com