112-Peterson: Das unbestechliche Ideal

Warum wehren sich Menschen dagegen, Ideale zu haben? Ganz einfach: Ein Ideal ist immer auch ein Richter.

Jedes Ideal ist ein Richter. Und das macht durchaus Sinn, denn ein Ideal ist etwas, das man anstrebt. Die Diskrepanz zwischen uns und unserem Ideal wird als Urteil empfunden. Genau aus diesem Grund haben wir Angst davor, überhaupt ein Ideal zu haben. Darum lautet eine Regel in meinem neuen Buch „Jenseits der Ordnung: 12 weitere Regeln für das Leben“: „Verstecken Sie Unerwünschtes nicht im Nebel.“

Das heißt: Man sollte auf jeden Fall einem Ideal folgen. Warum auch nicht? Nun, wenn man sein Ideal sehr explizit formuliert, wird es leicht zum Richter. Dann kann man aber immerhin auf diesen Richter hören. Und an sich arbeiten und sich weiterentwickeln. Aber das ist natürlich verdammt schwer. Denn vor allem wenn man in Schwierigkeiten steckt und sich an sein Idealbild erinnert – meine Güte, daran gemessen erscheint einem dann alles an einem selbst unwürdig. Es gibt natürlich unzählige Gründe, genau dies nicht zu wollen.

Dies ist ein Auszug aus einem Gespräch zwischen Jordan B. Peterson und Aubrey Marcus. Hier geht's zum Auszug und hier zum gesamten Gespräch.

Foto: jordanbpeterson.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Werner Arning / 28.07.2021

Ein solches Ideal könnte sein, in größtmöglicher Ehrlichkeit vor allem sich selber gegenüber zu leben.

Thomas Taterka / 28.07.2021

” Don’t take life too seriously, ‘cause you ‘ll never get out of it alive. ” - Sorry, my ideal.

Jörg Haerter / 28.07.2021

Nur nicht, keine Absolutismen! Das ist diskriminierend! Am besten eine grosse Suppe machen und kräftig umrühren. Keine klare Meinung, keine Überzeugung, jederzeit zur Anpassung bereit, so geht menschsein heute. Wo kommen wir hin, wenn es noch dicke, dünne, intelligente, dumme, grosse und kleine gäbe. Wir sind alle gleich und dnken alle das Richtige. Die richtige Haltung wird vom grossen Bruder, oder besser Schwester, vorgegeben. Die freie, westliche Welt, die wahre Vielfalt lebte, ist am Ende. Venceremos!

Hjalmar Kreutzer / 28.07.2021

Warum WEIGERN sich Menschen DAGEGEN, Ideale zu haben? Aua, aua, verehrtes ÜbersetzeriX, das tut weh! Etwas mehr, als einfach nur ein Übersetzungsprogramm zu fahren, sollte man der deutschen Sprache an Pflege schon angedeihen lassen. Themenauswahl und Beiträge des Autors geraten nach meinem Empfinden immer mehr in die Richtung: „Dem Philosoph ist nichts zu doof.“ Seinen Widerstand gegen Gendergaga „hens“ in allen Ehren, aber wurde/wird Mr. Peterson ansonsten zur überschätzten Kultfigur hochgejazzt? (Anm. d. Red.: wurde geändert. Danke für den Hinweis.)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 20.10.2021 / 10:00 / 9

112-Peterson: Wenn Dein Image größer ist als Du selbst

Jordan B. Peterson sprach mit Hollywood-Star Matthew McConaughey über sein Buch „Greenlights oder die Kunst, bergab zu rennen“, das in den USA zum Bestseller wurde.…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 13.10.2021 / 11:00 / 15

112-Peterson: Warum stehen Frauen auf Performer?

Frauen stehen im Schnitt auf Männer, die ungefähr vier Jahre älter sind als sie selbst und denen man ihren Erfolg ansieht, abgesehen natürlich von Attraktivität…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 06.10.2021 / 10:00 / 22

112-Peterson: Unsere tragische Abschlepp-Kultur

Man kann versuchen, Sex zu trivialisieren, so als wäre es nichts. Aber damit würde man eine der tiefsten sinnstiftenden Quellen zur Bedeutungslosigkeit degradieren. Im Laufe…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 29.09.2021 / 10:34 / 9

112-Peterson: Die Lüge der Gleichheit

Skandinavische Länder sind Vorreiter in der Gender-Politik. Eigentlich müssten dort Frauen und Männer hinsichtlich ihrer Interessen immer gleicher werden. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 22.09.2021 / 10:00 / 23

112-Peterson: Frauen in der Forschung

Die Universitäten, vor allem die Geisteswissenschaften, werden mittlerweile von Frauen dominiert. Und diese fundamentale Veränderung ist nicht zu unterschätzen. Man denke nur an den Psychologie-Professor…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 15.09.2021 / 10:00 / 12

112-Peterson: Warum man Kinder sozialisieren muss

Werden Kinder nicht angemessen sozialisiert, finden sie keine Freunde und fallen weiter zurück. Im schlimmsten Fall enden nicht sozialisierte Kinder als notorische Kriminelle. Kürzlich war…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 08.09.2021 / 10:00 / 12

112-Peterson: Das Problem der männlichen Psyche

Im Folgenden geben wir einen Auszug aus einem Gespräch zwischen Jordan B. Peterson und dem US-amerikanischen Bestseller-Autor und Männerrechtler Dr. Warren Farrell (*1943) wieder. Nachdem…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 01.09.2021 / 10:00 / 13

112-Peterson: Das Problem mit der Selbstsucht

Im Folgenden geben wir einen Auszug aus einem Gespräch zwischen Jordan B. Peterson und dem politischen Kommentator Ben Shapiro wieder. Ben Shapiro: Ich frage mich,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com