Jordan B. Peterson

Jordan B. Peterson, geb. 1962, ist Psychologie-Professor an der Universität von Toronto. Im Jahr 2016 widersetzte er sich einem kanadischen Gesetz, das die Bürger unter anderem dazu zwingen will genderneutrale Pronomen zu verwenden (Bill C-16), weil es nach seiner Auffassung die Redefreiheit verletzt. Mit seiner Kritik an den damit verbundenen Ideologien erreicht Peterson auf seinen Youtube-Kanälen inzwischen ein Millionenpublikum.

Weiterführende Links:
https://www.youtube.com/c/jordanpetersonvideos
https://jordanbpeterson.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Jordan_Peterson

Archiv:
Jordan B. Peterson, Gastautor / 18.09.2019 / 10:00 / 26

112-Peterson: Frauen und das Patriarchat

Die ganze westliche Welt scheint momentan einen Kampf gegen das Patriarchat zu führen. Warum werden aber Frauen, wenn sie selbst patriarchale Positionen einnehmen, hofiert und belohnt? Ein gerechtfertigtes Manöver der Identitätspolitik? Wohl kaum, vor allem, wenn ich meine Erfahrungen als klinischer Psychologe hinzuziehe./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 11.09.2019 / 12:00 / 19

112-Peterson: Warum greifen radikale Linke die freie Rede an?

Die Meinungsfreiheit ist das einzige, was die Unterdrückten, jene Menschen, die nichts besitzen, noch haben. Die freie Rede ist ein wichtiges Werkzeug, um Unmut auszudrücken und Dinge zu verändern. Was bedeutet es, wenn radikale Linke dagegen protestieren?/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 04.09.2019 / 10:00 / 28

112-Peterson: Warum die Wirtschaft von Vertrauen lebt

Haben Sie sich je gefragt, warum es Länder ohne Ressourcen gibt, die reich sind und im Gegenzug Staaten, die voller Bodenschätze sind, aber durch Korruption arm gehalten werden? Das Zauberwort heißt Vertrauen. Ohne Redlichkeit gibt es keinen erfolgreichen Handel zwischen Vertragspartnern. Die stärkste Währung heißt Vertrauen./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 28.08.2019 / 10:00 / 8

112-Peterson: Warum eine Tragödie keine Entschuldigung ist

Wir Menschen haben die Tendenz, uns auf dem Unglück auszuruhen, das uns im Laufe unseres Lebens widerfährt. Manche glauben, ihr persönliches Drama würde ein schlechtes Verhalten rechtfertigen. Das ist einfach und bequem. Man sollte die Stabilität seines Charakters jedoch nicht von seiner Lebenssituation abhängig machen./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 21.08.2019 / 10:00 / 4

112-Peterson: Wagen Sie das Bedeutsame!

Verfolgen Sie das Bedeutsame, nicht das Zweckmäßige! Denn das, was zunächst nach Traumtänzerei klingt, folgt einem tieferen Prinzip: Es geht nicht um das Streben nach Glück, sondern um das Wahrnehmen der eigenen moralischen Verantwortung. Nur wenn Sie Risiken eingehen, um sich weiterzuentwickeln, verlassen Sie Ihre Komfortzone./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 14.08.2019 / 10:00 / 7

112-Peterson: Kunst oder Propaganda?

Kunst, die sich einem politischen Regime andient, ist keine Kunst, sondern Propaganda. Gleichzeitig erkennt man beispielsweise in sozialistisch-realistischen Werken der Sowjetunion ein unglaubliches Talent der Künstler. Und je mehr wir uns zeitlich von der UdSSR entfernen, desto stärker tritt die in der Propaganda eingekapselte Kunst in den Vordergrund./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 07.08.2019 / 10:00 / 12

112-Peterson: Kann ich einem Suizidgefährdeten helfen?

Es gibt viele Gründe, warum Menschen depressiv werden. Wir verstehen die wenigsten davon. Depressive Menschen gelangen mitunter an Orte, die unvorstellbar dunkel sind. Man kann als Außenstehender helfen, aber leider nicht immer./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 31.07.2019 / 10:00 / 19

112-Peterson: Wie sinnvoll sind geisteswissenschaftliche Arbeiten?

80 Prozent aller geisteswissenschaftlichen Arbeiten werden kein einziges Mal zitiert. Was heißt das im Klartext? Totales Scheitern. Eine Publikation, die null Zitate hervorbringt, hat auch null Auswirkungen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com