Jordan B. Peterson

Jordan B. Peterson, geb. 1962, ist Psychologie-Professor an der Universität von Toronto. Im Jahr 2016 widersetzte er sich einem kanadischen Gesetz, das die Bürger unter anderem dazu zwingen will genderneutrale Pronomen zu verwenden (Bill C-16), weil es nach seiner Auffassung die Redefreiheit verletzt. Mit seiner Kritik an den damit verbundenen Ideologien erreicht Peterson auf seinen Youtube-Kanälen inzwischen ein Millionenpublikum.

Weiterführende Links:
https://www.youtube.com/c/jordanpetersonvideos
https://jordanbpeterson.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Jordan_Peterson

Archiv:
Jordan B. Peterson, Gastautor / 12.05.2021 / 10:00 / 9

112-Peterson: IQ oder harte Arbeit?

Der IQ ist der sicherste Indikator, um den Erfolg eines Menschen im Laufe der Zeit vorherzusagen. In dieser Hinsicht ist die Psychologie als Wissenschaft absolut verlässlich. Der IQ macht etwa 25 Prozent der Ergebnis-Unterschiede zwischen verschiedenen Menschen aus. Natürlich bedeutet das, dass 75 Prozent – und damit eine ganze Menge – unerklärt bleibt. Aber 25 Prozent sind nicht Nichts./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 05.05.2021 / 10:00 / 11

112-Peterson: Religion ist unvermeidbar

Jonathan Pageau äußerte im Gespräch mit Jordan B. Peterson: „Wenn man versucht, religiöse Bedürfnisse beiseite zu schieben, kommen sie eben auf eigenartige Weise zurück. Und eh man sich's versieht, knien Leute vor dem Schrein eines Mannes, der von Polizisten getötet wurde, setzen ihm einen Heiligenschein auf den Kopf und kasteien sich selbst. Es erscheint verrückt, dabei handelt es sich lediglich um einen religiösen Impuls, der aus der Reihe tanzt. / mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 28.04.2021 / 10:00 / 7

112-Peterson: Die Verweigerung der Lebensaufgabe

Trans-Aktivisten beschreiben, dass die Diskrepanz zwischen ihrem psychologischen Zustand und ihrer biologischen Realität sie so unglücklich macht, dass die damit verbundenen Probleme im Vergleich dazu verblassen. Vielleicht gibt es Situationen, wo das der Fall ist. Aber, meine Güte: Eine Identität, die das Problem der Lebensaufgabe nicht löst, ist keine Identität. / mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 21.04.2021 / 10:00 / 11

112-Peterson: Unsere Identität bestimmen wir nicht nur selbst

Identität ist nicht nur eine Konsequenz unseres subjektiven Empfindens. Andere müssen uns auch entsprechend wahrnehmen. Es macht schließlich keinen Sinn, ein Spiel zu spielen, ohne dass die Mitspieler einen akzeptieren. Dies wird besonders deutlich bei der ganzen Diskussion um Trans-Identitäten./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 14.04.2021 / 10:00 / 2

112-Peterson: Man kann alles politisieren, doch nicht alles ist politisch

Es ist kaum möglich über etwas zu diskutieren, ohne dass die Berichterstattung politisiert wird. Dieses vor allem vonseiten der radikalen Linken vorangetriebene Diskutieren verhindert eine differenzierte Analyse eines Problems./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 07.04.2021 / 10:00 / 10

112-Peterson: Der Unterschied zwischen Bildung und Indoktrination

Bildung von Indoktrination zu trennen, ist nicht einfach, aber notwendig. Vor allem für Universitäten. Vorbilder für eine angemessene Definition gibt es genug, man muss nur danach suchen./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 31.03.2021 / 10:00 / 6

112-Peterson: Wir sind nicht gut, so wie wir sind!

Ich gehöre definitiv nicht zu den Psychologen, die ihren Klienten über den Kopf streicheln und sagen: „Sie sind gut, so wie sie sind!“ Das stimmt einfach nicht. Das Leben ist Veränderung, wir alle wollen uns weiterentwickeln und voran kommen. Und dafür müssen wir unsere Probleme lösen und uns dem Unangenehmen stellen. Das ist oft schmerzhaft – aber danach wird alles besser./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 24.03.2021 / 10:00 / 7

112-Peterson: Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Als ich das erste Mal vom Persönlichkeitsmodell der „Big Five“ hörte, hielt ich es für eine ziemlich hässliche Theorie. Doch nachdem ich jahrelang seine Entwicklung verfolgt habe, wurde mir klar, dass diese Methode hervorragend funktioniert, um einen Menschen zu charakterisieren und Rückschlüsse auf sein Verhalten zu ziehen. Sie zeigt auch sehr anschaulich, in welcher Hinsicht Männer und Frauen verschieden sind./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com