Medien

Die lieben Kollegen von Zeitung, Fernsehen, Radio und Online. Wählen Sie zum Thema Medien aus 861 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Medien
Archi W. Bechlenberg / 19.11.2017 / 06:25 / 4

Das Antidepressivum zum Sonntag: Fest in jüdischer Hand

Von Archi W.Bechlenberg. Fest in jüdischer Hand sind zwei schöne, neu erschienene Musikalben, die zu hören ich Ihnen ans Ohr legen möchte. Lassen Sie sich von den drei Berliner Klezmeyers auf diese Reise mit Moravica mitnehmen. Herz und Ohren werden es Ihnen danken. Und nebenbei können Sie antisemitische RTL-Hansel und echauffierte Sexismus-Anstandstanten besser ertragen. / mehr

Vera Lengsfeld / 18.11.2017 / 10:30 / 21

Merkel ist kein Hit mehr

Von Vera Lengsfeld. Wenn Merkel Geschichte sein wird, muss man wieder einmal der Frage nachgehen, wie es passieren konnte, dass Andersdenkende mit Methoden bekämpft wurden, die nach zwei totalitären Diktaturen tabu sein müssten. Die Rückeroberung der Demokratie ist ein gemeinsames Projekt von West- und Ostdeutschen, das die Vereinigung vollenden wird./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 18.11.2017 / 08:13 / 20

ZDF: Dreiste Täuschung zum Familiennachzug

Von Joachim Steinhöfel. „Einer der größten Streitpunkte bei den Jamaika-Sondierungen: das Recht auf Familiennachzug. Im ZDF-Politbarometer spricht sich eine Mehrheit dafür aus“, textete die ZDF heute-Redaktion gestern abend. Die den Befragten gestellte Frage und den Zuschauern präsentierte Antwort ist ebenso unseriös wie manipulativ. / mehr

Chaim Noll, Gastautor / 17.11.2017 / 10:38 / 12

Lagerfeld hat sich für die Juden in Deutschland eingesetzt

Von Chaim Noll. Von den pompösen Gedenkfeiern abgesehen – die eher der deutschen Schuldpflege dienen – kümmert sich kein Mensch um die Juden in Deutschland. Ich denke, das hatte Lagerfeld im Sinn, als es unfair nannte, Hunderttausende Menschen ins Land zu holen, denen von Kindheit an tiefe Judenverachtung anerzogen wurde. / mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 16.11.2017 / 11:13 / 6

Wie Facebook seine Grundidee gegen die Wand fährt

Von Joachim Steinhöfel. Wenn ein Nutzer mit seinem Postings deutsches Recht verletzt, kann und muss Facebook dies sanktionieren. Die Praxis geht aber längst darüber hinaus. Mit immer raffinierteren Methoden beeinflusst das Unternehmen, was auf Facebook sichtbar ist und was mehr oder weniger verschwindet. Die Politisierung schreitet munter voran und führt die Grundidee von Facebook ad absurdum: Dass sich freie Menschen freiwillig miteinander vernetzen./ mehr

Markus Vahlefeld / 16.11.2017 / 10:30 / 8

Die Deutschen und die Schicksalsfragen

Von Markus Vahlefeld. Das merkwürdige Hingezogensein des Volkes der Dichter und Denker zu Heilserwartungen, Erlösungssehnsüchten und Endlösungen war der politischen Klasse nach 1945 so tief als Schrecken in die Glieder gefahren, dass sie um Schicksalsfragen fortan einen großen Bogen machte. Erst mit den Grünen kamen die großen Schicksalsfragen wieder aufs Tapet./ mehr

Johannes Richardt, Gastautor / 16.11.2017 / 09:27 / 0

25 Jahre Novo: Debattenfestival in Berlin

Von Johannes Richardt. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Magazins Novo findet am letzten November-Wochenende der Freiräume-Kongres in Berlin statt. Er ist ein „Satellite-Event“ des internationalen Battle of Ideas-Debattenfestivals. In Podiumsdiskussionen und Vorträgen geht es um viele Themen, die auch Achse-Lesern am Herzen liegen./ mehr

Roger Letsch / 15.11.2017 / 13:01 / 6

ZDFneo und die Lobbyistin als Freund und Helfer

Von Roger Letsch. Es ist sicher nur Zufall, dass die Heldin der ZDF-Neo-Serie „Die Lobbyistin“ nicht etwa für die Braunkohle- oder Pharmaindustrie arbeitet. Die von Rosalie Thomass verkörperte Powerfrau arbeitet natürlich in der Ökostrombranche. Dort rollt der Fortschritt, dort sind sogar Lobbyistinnen die Guten. Die Weltretter-Attitüde nervt den Zuschauer freilich nur und ist sterbenslangweilig./ mehr

Vera Lengsfeld / 15.11.2017 / 06:17 / 34

Zensurgesetz: Lindner-FDP landet als Bettvorleger

Von Vera Lengsfeld. Christian Lindner und seine FDP, die am meisten versprochen und die größten Hoffnungen geweckt haben, stehen jetzt schon als die größten Wahlbetrüger da. Am unverzeihlichsten ist das totale Einknicken beim Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Die Zensur soll nicht nur bestehen bleiben, sondern weiter entwickelt werden (Dazu oben auch das Vorwahl-Video-Interview, das Achse-Autor Joachim Steinhöfel mit Lindner führte)/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com