Rainer Bonhorst

Rainer Bonhorst, geboren 1945 in Nürnberg, arbeitete als Korrespondent der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in London und Washington. Von 1994 bis 2009 war er Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen-Zeitung.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Bonhorst

Archiv:
Rainer Bonhorst / 28.06.2017 / 18:08 / 6

Einen Opa mit Bart hätten wir auch, aber…

Von Rainer Bonhorst. Nach dem biederen SPD-Parteitag darf man sich mal wieder fragen: Warum ist Deutschland (fast) das einzige Land, in dem die Parteienlandschaft nicht durcheinander gewirbelt wird? Oder gibts da doch noch irgend jemand, der die einen oder die anderen mitreißt und an die Wahlurnen bringt? Nein, ich sehe keinen. Und wo keiner ist, da geschieht auch nichts. / mehr

Rainer Bonhorst / 25.06.2017 / 12:13 / 16

Juden sind nur was für Konservative

Von Rainer Bonhorst. Es hat sich – warum auch immer – in Deutschland eingebürgert, dass eine pro-jüdische Haltung eher als konservativ gilt, während man links die Palästinenser lieber hat. Das scheint mir auch der simple Hintergrund der WDR-Groteske um Joachim Schröders und Sophie Hafners Film über den Antisemitismus zu sein. Gefangen in einem kuriosen Denkschema hat sich der WDR in eine Verrenkung hineingeturnt, aus der er sich ohne die Hilfe eines Physiotherapeuten wohl kaum mehr befreien kann. / mehr

Rainer Bonhorst / 18.06.2017 / 12:00 / 2

Viermal Helmut

Von Rainer Bonhorst. Als Journalist und Zeitgenosse bin ich immer wieder Helmut Kohl begegnet. Hier eine Reihe von Impressionen, die belanglos scheinen mögen, es aber nicht sind. Es sind oft die beiläufigen Dinge und Begebenheiten, die eine Person verorten und chararkteriesieren./ mehr

Rainer Bonhorst / 09.06.2017 / 17:35 / 5

Englands ungehorsame Wähler

Von Rainer Bonhorst. Diese lästigen Wähler tun einfach nicht das, was die klugen Köpfe der politischen Klasse von ihnen erwarten. Nach der Englandwahl sieht es im Ergebnis doch eigentlich gar nicht schlecht aus. Mit einem schottischen Abschied von England wird es wohl nichts mehr. Aber dafür wird der Abschied von der Europäischen Union wohl nicht ganz so drastisch ausfallen wie befürchtet./ mehr

Rainer Bonhorst / 05.06.2017 / 17:20 / 10

Ein kräftiges, dreifaches „genug ist genug“

Von Rainer Bonhorst. Abgeschoben wird. Aber wie. Seltsamerweise schmeisst man mit großem Aufwand immer wieder auch gut integrierte Leute raus, als wolle man demonstrieren, dass eine perfekt geölte Behörde mit sicherem Griff bei den Falschen zulangt.Die Praxis der Strafkolonie für Gewalttäter ist aber ohnehin historisch und zivilisatorisch überholt. Was tun also?/ mehr

Rainer Bonhorst / 03.06.2017 / 18:00 / 6

Eine Geschichte aus dem alten Rom

Von Rainer Bonhorst. Als alle Welt endlich im Glauben fest vereint war, kam dieser Apostat daher und störte den Religionsfrieden. Die Menschheit hatte sich endlich nach langen inneren und äußeren Kämpfen auf den Weg der Wahrheit und der Rettung begeben. Was früher belächelt und verfolgt wurde, war Staatsräson geworden. Und dann das./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com