Archi W. Bechlenberg

Archiv:
Archi W. Bechlenberg / 29.05.2016 / 06:26 / 2

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Django Reinhardt

Django Reinhardt ließ mehr als Dutzende Male Auftritte und Studiotermine sausen, weil er lieber Karten oder Billard spielte oder einfach keine Lust zum Arbeiten hatte. Aber seine Musikbesitzt bis heute ihre Gültigkeit. Zahlreiche, virtuose Adepten halten den als Gypsy Swing bekannten Stil lebendig, und daran wird sich auch so bald nichts ändern./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 26.05.2016 / 07:04 / 1

Rauchverbot zwischen Lounge und Flüchtlingsheim

Ende letzten Jahres stellte ich an das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen eine Anfrage. Ausgelöst hatte das ein Filmbericht über eine Asylunterkunft, in dem ich rauchende Bewohner sehen konnte. Dürfen die das?/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 22.05.2016 / 06:15 / 0

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Ich lebe noch

Und noch einen guten Rat habe ich für Sie: lassen Sie sich niemals, unter gar keinen Umständen, einfallen, in einer prekären Situation zum Beispiel in der Notaufnahme zu erwähnen, Sie hätten sich bereits "im Internet" etwas schlau gemacht und seien daher zu der Vermutung gelangt, es könnte sich um (hier beliebige Erkrankung einsetzen) handeln./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 08.05.2016 / 06:30 / 0

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: In der Hölle ist der Teufel los

Es spricht nichts gegen Wahnsinn, soweit dieser künstlerisch-kreativ genutzt und umgesetzt wird und sich nicht in politischem Handeln manifestiert. Der Film Hellzapoppin (In der Hölle ist der Teufel los) ist das perfekte Antidot zu in Deutschland ist der Teufel los, auch wenn es leider nicht so nachhaltig wirkt, wie es nötig wäre. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 01.05.2016 / 06:20 / 0

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Die schönsten Klimawandel-Anekdoten

Die Bildidee zu Dalis „Die zerrinnende Zeit“ entstand während eines Campingurlaubs des Surrealisten 1931. Die bereits temporär eintretende Klimaerwärmung hatte eine Tüte Gummibärchen erhitzt. Den Bildnachweis für diese und ähnliche Anekdoten führt unser Galerist vom Bildarchiv Pietermann, der eine ganze Kollektion erschreckender Extremwetter-Folgen zusammengestellt hat./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 24.04.2016 / 06:45 / 0

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Marxismus von hinterm Deich

Ich weiß nicht, wann ich den ersten Film der Marx Brothers gesehen habe, ich weiß aber, welcher es war: Die Marx Brothers im Krieg. Wer wie ich bis dahin nur Komödien mit Laurel und Hardy, Charlie Chaplin oder Buster Keaton kannte, musste von dieser aberwitzigen Groteske hin und weg sein. Hier die dazugehörige Familien-Geschichte. Und nicht nur die./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com