Henryk M. Broder / 04.01.2018 / 10:06 / 3 / Seite ausdrucken

Wer Allahu Akbar ruft…

... und dabei mit einem Messer fuchtelt, der ist  entweder „psychisch labil" oder „geistig verwirrt". Sagt wer?

Der Sprecher der Berliner Polizei. Hier

Die Polizei in Regensburg. Hier

Die Polizei in Köln. Hier

Die Staatsanwaltschaft in Paris. Hier

Siehe auch: Epidemisches Auftreten eines Vorwandes für Terror. Hier

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (3)
Dirk Jungnickel / 04.01.2018

Ausnahmsweise ein Zitat aus TAG 24 vom 24.8.2017 “Jeder, der auf dem Markusplatz ‘Allahu Akbar’ ruft, kann sich sicher sein, sofort von Scharfschützen erschossen zu werden”, verkündete der Politiker bei einer Sommerkonferenz und erntete dafür tobenden Applaus. Wie die Sun berichtet, sei das nicht nur die Konsequenz aus den vergangenen Terroranschlägen in Barcelona, Paris oder Berlin, sondern auch bedingt durch die Festnahme von vier mutmaßlichen Terroristen, die geplant haben sollen, die berühmte Rialto-Brücke in die Luft zu sprengen. “Sie haben uns gesagt, sie wollen Allah treffen und wir werden sie direkt zu ihm schicken, ohne dass sie sich auf der Brücke selbst in die Luft jagen müssen - wir werden sie einfach erschießen”, so die drastischen Worte des Bürgermeisters. Nun ist der Breitscheidplatz in Berlin natürlich nicht mit dem Marcus - Platz in Venedig zu vergleichen ! Damit wäre auch niemanden gedient …  

Volker greve / 04.01.2018

Vielleicht haben die Herrschaften bei der Polizei keine Religionslehre in der Schule genossen. Vielleicht sind es auch einfach nur Genossen.

Britt Richter-Schneider / 04.01.2018

Tja,  es ist kaum auszuhalten….bin Sozialarbeiterin und Soziologin und frage mich was da in den Köpfen vorgeht….Blindheit?  Naivität? Aber das hab ich mich schon oft gefragt. Die Deutschen scheinen Weltmeister zu sein im Schönfärben und untypischerweise im Großmut zeigen. Sie gießen kannenweise Oel in die Feuer und wundern sich, wie gut es brennt. Jeder meint, er könne ungestraft die USA, Russland oder China kritisieren ..nur ja zumindest deren oberste Repräsentanten…... und dürfe andererseits die misslichen Zustände im eigenen Land….die will ich nun nicht alle aufzählen. ...ignorieren. Was tun, wenn man nicht wenigstens ein wenig Publizität, wie Sie es zum Glück “geniessen”  könnten, hat…..Wie kommt man gegen sowas an, ohne gleich unter den “Radikalenerlass” zu geraten. Freue mich, immer mal wieder was von Ihnen zu lesen oder zu hören…Bitte weitermachen!

Leserbrief schreiben

Leserbriefe sind nur am Tag der Veröffentlichung möglich.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 12.01.2018 / 16:30 / 18

Meisterwerk des empathisch-investigativen Journalismus

Falls Sie die „Tagesthemen" vom letzten Mittwoch verpasst haben, dann holen Sie es bitte nach, es lohnt sich. Denn abweichend von der Gniffke-Doktrin, nicht über…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.01.2018 / 12:00 / 19

Die Schiffbrüchigen

Wenn das alte deutsche Sprichwort „Gut Ding will Weile haben“ zutrifft, dann wird die nächste Regierung die beste sein, die Deutschland je hatte. Das ist…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.01.2018 / 16:53 / 5

Bunte Republik Deutschland, neunte Fortsetzung

Die Grüne Jugend Bayerns will in einem grenzenlosen Europa leben. KiKa entschuldigt sich für eine Aktualisierung. In Rheine wird ein Mann scheinbar grundlos zusammengeschlagen. In Kirchweyhe…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.01.2018 / 11:06 / 20

Who, the f…, is Michael Wolff?

Sechs Stunden Autobahn, sechs Stunden Radio. Bayerischer Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk, Deutschlandfunk. Thema des Tages ist das Trump-Buch von Michael Wolff Fire and Fury: Inside the Trump…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.01.2018 / 16:00 / 7

Perlen des Journalismus - 2

Heute prämiieren wir zwei Beiträge aus dem Mannheimer Morgen, die uns eine Studie über den Zusammenhang von Zuwanderung und Kriminalität erklären. Es ist nicht so,…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.01.2018 / 14:05 / 13

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts - Susan Neiman

Von Henryk M. Broder. Amerikanerin von Geburt und Amerikahasserin aus Leidenschaft, Philosophin, spezialisiert auf Moralphilosophie, politische Philosophie und Geschichte der Philosophie, seit 2000 Direktorin am…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.01.2018 / 10:00 / 30

Gerechtigkeit für den mutmaßlichen Täter!

Man kann es mit der Unschuldsvermutung auch zu weit treiben. Bringt ein 15jähriger seine gleichaltrige Ex-Freundin mit Hilfe eines Küchenmessers um, reden alle von einem…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2017 / 18:00 / 3

Bunte Republik Deutschland, achte Fortsetzung

Ingolstadt holt auf. Auch in Halle gab es eine Beziehungstat. Wer noch bei den Eltern wohnt, muss nicht mehr bestraft werden. In Darmstadt bittet die…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com