Gunter Weißgerber

Gunter Weißgerber (Jahrgang 1955) trat am 8. Oktober 1989 in das Neue Forum ein und war am 7. November 1989 Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Für die SDP/SPD sprach er regelmäßige als Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90.

Gunter Weißgerber war von 1990 bis 2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Den Deutschen Bundestag verließ er 2009 aus freier Entscheidung. 2019 trat er aus der SPD aus. Die Gründe dafür erläutert er hier. Er sieht sich, wie schon mal bis 1989, wieder als “Sozialdemokrat ohne Parteibuch”.

Weißgerber ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist.

Weiterführender Link:
https://www.weissgerber-freiheit.de
Gunter Weißgerber bei Osiris Druck
Gunter Weißgerber bei amazon
„Weltoffenes Deutschland“ bei Herder

Archiv:
Gunter Weißgerber / 18.08.2019 / 11:00 / 4

“Ab heute heiße ich Margo” – ein Buch wird immer besser

Cora Stephan legte einen packenden Roman über die NS- und DDR-Zeit vor. Penibel recherchiert, lässt sie mittels zweier Frauenschicksale Geschichte lebendig werden. Was hat das mit 2019 zu tun? Eine ganze Menge./ mehr

Gunter Weißgerber / 16.08.2019 / 16:00 / 27

Weniger Naturwissenschaft wagen!

Sachsens SPD hat einen Hoffnungsträger. Das überrascht angesichts einstelliger Ergebnissen im Freistaat. Doch es gibt ihn, einen Kandidaten, dessen persönliche Umfrageergebnisse besser aussehen als die der Partei, für die er kandidiert, aber ihr nicht angehört. Und der hat manchmal bemerkenswerte Ideen./ mehr

Gunter Weißgerber / 13.08.2019 / 15:30 / 14

Mehr Sozialdemokratie wagen!

Andrea Nahles mochte nicht mehr im Bundestag bleiben und plötzlich wollten ganz viele Spitzengenossen, dass sie bleibt. Aber nicht eine neue Anhänglichkeit an die ausgemusterte Vorsitzende war der Grund, sondern die Angst vor dem mutmaßlichen Nachrücker Joe Weingarten. Dabei könnte man mit ihm mehr Sozialdemokratie wagen, ganz im Sinne von Willy Brandt und Helmut Schmidt./ mehr

Gunter Weißgerber / 11.07.2019 / 15:30 / 15

Sarrazin – der Hüter des Artikel 21 GG

Die deutsche Wahlbevölkerung sollte Thilo Sarrazin dankbar sein. Er wird spätestens in Karlsruhe Recht bekommen und damit der SPD stellvertretend für alle anderen Parteien ins Stammbuch schreiben, was Parteien innerhalb der offenen Gesellschaft im Rahmen ihrer grundgesetzlichen Aufgabe der Mitwirkung an der politischen Willensbildung dürfen und was sie nicht dürfen. / mehr

Gunter Weißgerber / 26.06.2019 / 13:00 / 5

Vergessene sächsische Demokraten

Freya Klier gräbt sich tief in die letzten hundert Jahre deutscher und sächsischer Geschichte ein und liefert dabei reichlich Anschauungsuntericht auch für den heutigen Gebrauch. Und sie macht das auf lesenswerte Art. / mehr

Gunter Weißgerber / 17.05.2019 / 06:25 / 102

Wählen? Klar! Und wen?

Was wählt ein Mann, der 19 Jahre für die SPD im Bundestag saß, heute? Geht er vielleicht gar nicht wählen? Nein! Man muss sich Entscheidungen abquälen. Dafür gibt es ein paar klare Kriterien. Hier ein Erfahrungsbericht eines sozialdemokratischen Wechselwählers mit Geständnissen, wann er in der Wahlkabine politisch fremdgegangen ist./ mehr

Gunter Weißgerber / 11.05.2019 / 16:30 / 18

Wer hätte die SED verbieten sollen?

Theo Waigel hat sich in den Reigen derer eingereiht, die heute meinen, dass man vor fast 30 Jahren die SED besser verboten hätte. Das hätte aber genausogut falsch sein können. Statt über versäumte Verbote zu räsonieren, sollte man lieber die Frage stellen, warum man nun so eng mit den SED-Nachfolgern kooperiert./ mehr

Gunter Weißgerber / 03.04.2019 / 15:15 / 11

Macht ohne Souverän?

Ulrich Schödlbauers „Macht ohne Souverän“ ist ein Abriss des augenscheinlichen Niedergangs der bundesrepublikanischen Demokratie in Merkelscher Zeit. Die Jahre 2005 bis heute sind Jahre zunehmender staatlicher Konfusion und zunehmenden Desinteresses seitens Legislative und Exekutive am Leben in den Niederungen des Bevölkerungsalltags./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com