Gunter Weißgerber

Gunter Weißgerber (Jahrgang 1955) trat am 8. Oktober 1989 in das Neue Forum ein und war am 7. November 1989 Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Für die SDP/SPD sprach er regelmäßige als Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90.

Gunter Weißgerber war von 1990 bis 2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Den Deutschen Bundestag verließ er 2009 aus freier Entscheidung. 2019 trat er aus der SPD aus. Die Gründe dafür erläutert er hier. Er sieht sich, wie schon mal bis 1989, wieder als “Sozialdemokrat ohne Parteibuch”.

Weißgerber ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist.

Weiterführender Link:
https://www.weissgerber-freiheit.de
Gunter Weißgerber bei Osiris Druck
Gunter Weißgerber bei amazon
„Weltoffenes Deutschland“ bei Herder

Archiv:
Gunter Weißgerber / 22.07.2021 / 16:00 / 24

Eine Reise in eine bessere, sichere Zeit

Viele EU-Regierungen und -Politiker gehen mit den Ungarn allgemein und mit dem ungarischen Ministerpräsidenten im Besonderen äußerst unfair und verlogen um. / mehr

Gunter Weißgerber / 09.06.2021 / 12:00 / 21

Hilferuf nach der Notbremse

Markus C. Kerber möchte mit seiner Streitschrift die Notbremse ziehen. So, wie es derzeit läuft, fährt der Zug der Europäischen Union, die nicht deckungsgleich mit dem Kontinent Europa ist, vor den Baum. Allem Gesundbeten zum Trotz. Kerber belegt seine Thesen anhand einer Fülle von Dokumenten und Verweisen und bietet damit ein wichtiges Kompendium an. Niemand soll sagen können, er habe es nicht gewusst./ mehr

Gunter Weißgerber / 10.05.2021 / 14:00 / 26

Politischer Kassensturz im Ausnahmezustand

Eigentlich müsste nach den vielen Fehltritten dieser Regierung in den letzten Jahren zur Bundestagswahl ein politischer Kassensturz folgen. Stattdessen ist noch völlig offen, wem die Rechnungen präsentiert werden und wie hoch sie ausfallen. Nur wer zahlen wird, das ist klar erkennbar. / mehr

Gunter Weißgerber / 02.05.2021 / 14:00 / 1

„Das Glück meiner Mutter“

Thommie Bayer wurde in den späten 70er Jahren mit rockiger Musik und klugen Texten bekannt. Später wurde er Drehbuchautor und Romanschriftsteller. Sein neuer Band „Das Glück meiner Mutter“ handelt von einer komplizierten Mutter-Sohn-Beziehung. Und spielt mit der Frage: Wo endet die Wirklichkeit und wo beginnt die Fiktion? / mehr

Gunter Weißgerber / 15.04.2021 / 14:00 / 6

Der andere Zweite Weltkrieg

Unsere gewohnte Perspektive ist die von Fröschen, die von ihrem Seerosenblatt über den Teich schauen. Von anderer Stelle aus, bereits wenige Zentimeter weiter, ist die Perspektive anders. Dan Diner zeigt in seinem neuen Buch: Wer vom Zweiten Weltkrieg spricht, ist besser beraten, von mindestens zwei Kriegen weltweiter Bedeutung zu sprechen, die miteinander verwoben und doch auch irgendwie nebenher abliefen./ mehr

Gunter Weißgerber / 08.04.2021 / 14:00 / 19

Briefwahl, nein Danke!

Im Zuge des menschengemachten Pandemieregimes kommt der Briefwahl größere Bedeutung zu. Zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung raten viele Politiker zur Briefwahl statt zur Stimmabgabe am Wahltag im Wahllokal. Die aber hat ihre Tücken. Nur wer seine Stimme in der Wahlkabine unbeobachtet und damit angstfrei abgibt, trägt zu einem ehrlichen Wahlergebnis bei./ mehr

Gunter Weißgerber / 06.03.2021 / 17:00 / 38

Statt den Ungarn zu danken, werden sie beschimpft

Ich kann nur allen Ungarn ans Herz legen: „Bleibt fest! Lasst euch nicht von Leuten maßregeln, denen Erfahrungen, Kenntnisse, Kultur und Lebensansichten ihrer vermeintlichen Partner völlig egal sind. Nicht ihr seid die Störenfriede in der Europäischen Union. Im Gegenteil, ihr tut das, was ihr schon oft getan hattet: Europas Werte hochhalten und schützen./ mehr

Gunter Weißgerber / 08.09.2020 / 14:00 / 36

Beginnt jetzt das Corona-Mittelalter?

​​​​​​​Die Corona-Hysterie macht alle platt – unabhängig vom guten oder bösen Standpunkt. Auch die Alltagskultur, wie die Pommesbude an der Ecke und Kleinkunst gehen flöten, sogar das Reisen in die weite Welt. Die wird ja jetzt reingeholt und macht den Reisewunsch sozusagen obsolet. Es wird grün und finster unter der Maske. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com