News-Redaktion / 23.10.2019 / 14:00 / 0 / Seite ausdrucken

Windkraft und Insektensterben: Staatssekretär kanzelt Kritik als „Leugnung“ ab

Vertreter des CDU-geführten Bundeslandwirtschaftsministeriums und des SPD-geführten Bundesumweltministeriums sind offenbar am Montag im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages aneinandergeraten. Laut dem Kurzmeldungsdienst „heute im bundestag“ stritten sich der Parlamentarische Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium Michael Stübgen (CDU) und der Parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium Florian Pronold (SPD) über die Gründe des Insekten- und Bienensterbens.

Stübgen habe die Meinung vertreten, es gebe „klare Hinweise“, dass Windräder einen Einfluss auf das Insekten- und Bienensterben hätten, auch wenn das „wissenschaftlich noch nicht zu Ende geprüft“ sei. Pronold habe daraufhin eingeräumt, dass es neben dem Einsatz von Insektiziden noch weitere Einflussfaktoren gebe. Die Pflanzenschutzmittel hätten jedoch die weitgehendsten Auswirkungen. Mit Blick auf Stübgens Verweis auf Windräder habe Pronold von „unseriösen Studien“ gesprochen, mit denen eine solche Beziehung hergestellt werden solle. Man müsse aufpassen, dass man nicht in eine „Leugnungsdebatte“ komme. Grundlage der Sitzung war laut „heute im bundestag“ eine Petition mit der Forderung nach einer „Reformierung der Risikoprüfung für Pestizide zum Schutz von Bienen und anderen Insekten“.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 19.10.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Billion und Blockade

In Afghanistan wurden bei einem Anschlag 13 Menschen getötet, Frankreich will nach der Enthauptung eines Lehrers stärker gegen eine islamistische Radikalisierung vorgehen, in Weißrussland gab…/ mehr

News-Redaktion / 18.10.2020 / 09:42 / 0

Die Morgenlage: Feuerpause und Festnahmen

In Frankreich gibt es mehrere Demonstrationen nach dem islamistischen Mord an einem Lehrer bei Paris, in Berg-Karabach scheint auch eine neue Waffenruhe brüchig zu sein,…/ mehr

News-Redaktion / 17.10.2020 / 15:00 / 0

Streit um Abriegelung von „Risikogebieten”

Nordrhein-Westfalen hat Überlegungen für eine Abriegelung besonders von Corona betroffener Regionen eine klare Absage erteilt, meldet presseportal.de. "Risikogebiete ganz abzuriegeln, ist für mich nicht vorstellbar",…/ mehr

News-Redaktion / 17.10.2020 / 09:32 / 0

Die Morgenlage: Mord und Macht

Bei Paris wurde ein Lehrer wegen des Zeigens von Mohammed-Karikaturen enthauptet, die Regierung spricht von einem islamistischen Terroranschlag, in Weißrussland soll wieder demonstriert werden, fast…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2020 / 12:30 / 0

Verwaltungsgericht kippt Berliner Sperrstunde

Die Einführung von Sperrstunden in der Gastronomie gehört zu den Maßnahmen, auf die sich der Corona-Gipfel geeinigt hat. Berlin hatte sie schon eingeführt. Doch nun…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2020 / 11:30 / 0

US-Republikaner wollen Twitter-Chef vorladen

Der Streit über auf Twitter blockierte Artikel mit möglichen Enthüllungen über den US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und seinen Sohn verschärft sich, meldet dtoday.de. Die Republikaner von…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2020 / 08:47 / 0

Die Morgenlage: Entlassungen und Einreise

In Berg-Karabach wird trotz aller Appelle zur Einhaltung der Waffenruhe weitergekämpft, russische Behörden meldet das Ausschalten einer islamistischen Terrorzelle, die Türkei heizt die Spannungen mit…/ mehr

News-Redaktion / 15.10.2020 / 08:57 / 0

Die Morgenlage: Gipfel und Geiseln

Der Corona-Gipfel im Kanzleramt hat neue Einschränkungen beschlossen, Aserbaidschan meldet Vormarsch in Berg-Karabach, Griechenland fordert von der EU Sanktionen gegen die Türkei, die globalen Staatsschulden…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com