Henryk M. Broder / 09.01.2016 / 18:17 / 4 / Seite ausdrucken

Leute, lernt Karten lesen!

Das Navi weiß alles besser. Wenn ich von Dahlem nach Kreuzberg will, führt es mich um halb Berlin herum und behauptet, das sei zwar nicht die kürzeste, dafür aber die schnellste Strecke. Was nicht stimmt. Neulich, auf der Fahrt von Ulm nach Frankfurt, machten wir kurz vor Würzburg eine Pause. Danach bestand das Navi darauf, dass wir nach Ulm zurückfahren sollten, obwohl wir immer noch nach Frankfurt wollten. Worauf der Familienfrieden kurz auf der Kippe stand, denn mein technikaffiner Schwiegersohn vertraute dem Navi mehr als mir. Das GPS irre sich nicht, meinte er, ich dagegen schon, neulich hätte ich eine PIN-Nummer mit einer anderen verwechselt. Was leider stimmte. Mehr

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (4)
Wolfgang Richter / 09.01.2016

ich habe zuletzt spaßeshalber den Versuch unternommen mittels Navi mich von Köln nach Münster (Westfalen)  leiten zu lassen. Offenbar hat Münster bei den Programmierern meines Navis den selben Stellenwert, jeder hat mal von gehört, aber tatsächlich ist diese Stadt offenbar nur Fiktion, ggf Erfindung irgend welcher Krimi-Autoren, die Kommissar Thiel u. seinem Rechtsmediziner eine Kulisse erschaffen haben, denn die verschiedenen Versuche einer Zieleingabe führten immer wieder nur in Richtung eines Münster im Kreis Darmstadt, noch nicht einmal annähernd in Richtung der vorgesehenen Reiseroute, Folge: Navi weg und wie immer nach Gefühl u. Ausschilderung gefahren, problemlos angekommen u. zur vollkommenen Überraschung festgestellt, daß  sich Münster in Westfalen real sogar mit mehreren Weihnachtsmärkten geschmückt hatte, was insgesamt den vorgesehenen Kalorienplan des Tages wieder mal sprengte.

Michael Ankenbrand / 09.01.2016

Hallo Herr Schilling, zum Beispiel meinereiner:-) Über die A7 bis Würzburg und dann die A3 nach FfM - geht schneller als über die A8 usw. Einfach mal ausprobieren.

Dieter Schilling / 09.01.2016

Wer,bitteschön,fährt denn von Ulm nach Frankfurt über Würzburg???

Dieter Schillig / 09.01.2016

Wer,bitteschön,fährt denn von Ulm nach Frankfurt über Würzburg??

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 10.07.2018 / 17:30 / 18

Jakob, der Heuchler

Robert von Loewenstern hat an dieser Stelle darauf hingewiesen, wie sich ein Multimillionär die Lösung des Migrationsproblems vorstellt – durch die Abschaffung des  Sozialstaates. Man muss…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.07.2018 / 11:00 / 24

Es gibt ein Drittes!

In jeder intakten Demokratie gibt es eine klare Arbeitsteilung zwischen der Regierung und der Opposition. Die Regierung regiert, die Opposition sitzt der Regierung im Nacken.…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.06.2018 / 10:00 / 19

Elmar Brok verlegt die Türkei nach Afrika

„Zweimal nix macht Null zu Null, multipliziert mit gar nix", sagt die Wiener Toilettenfrau Wetti Himmlisch in ihren 1906 erschienenen Erinnerungen: Leben, Meinungen und Wirken der Witwe…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.06.2018 / 15:00 / 24

Ich fühle mich ja so ausgegrenzt

Das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen hat eine Erklärung dafür gefunden, warum viele "Deutschtürken" für Erdogan gestimmt haben – weil sie sich unter anderem…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.06.2018 / 10:10 / 11

Mit dem Tandem in eine Welt ohne Vorurteile

Eine Initiative, die sich meet2respect nennt, lädt mich dazu ein, "Vorurteilen gegen Juden und Muslime davon(zu)radeln". Würde ich wahnsinnig gerne tun, weil ich schon lange…/ mehr

Henryk M. Broder / 19.06.2018 / 16:00 / 22

Trump lügt. Und t-online sagt die Wahrheit

Man muss seine Leser schon sehr verachten, um eine Seite zu machen, die noch blöder und unterbelichteter ist als die Huffington Post und bento zusammengenommen. t-online…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.06.2018 / 06:25 / 30

So nicht, Orit! Nicht bei uns!

Natürlich ist die TAZ für Rede- und Meinungsfreiheit, für Demonstrationsfreiheit und für das Recht der Frauen, gegen Frauenfeindlicheit und Frauenverachtung auf die Straße zu gehen.…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.06.2018 / 14:00 / 27

Kaddor nicht mehr allein im Haus

Kaum hatte die "Wissenschaftlerin, Betroffene und aufmerksame Beobachterin unseres Zusammenlebens" die Medien davor gewarnt, "bewusst oder unbewusst die Deutungsmuster von Rechtspopulisten zu übernehmen" und lieber die Finger…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com