Claudio Casula

Claudio Casula, 1964 als Sohn einer Deutschen und eines italienischen Gastarbeiters in Witten an der Ruhr geboren und aufgewachsen, übersiedelte 1990 nach Hamburg, wo er seitdem für verschiedene Zeitschriften als Redakteur tätig ist. Der bekennende Bibliophile reist oft und gern nach Israel und Italien und betreibt seit einigen Jahren das palästinenserkritische Weblog „Spirit of Entebbe“. 

Weiterführender Link:
https://spiritofentebbe.wordpress.com

Archiv:
Claudio Casula / 11.11.2016 / 14:02 / 10

Bei Merkels unterm Sofa

Wir hatten Gelegenheit, bei einer Kabinettssitzung unmittelbar nach der Wahl von Donald Trump zum nächsten Präsidenten der USA dabei zu sein. Das Treffen fand in einer konstruktiven Atmosphäre statt, alle Teilnehmer waren sich einig: Das Leben geht weiter, irgendwie./ mehr

Claudio Casula / 07.11.2016 / 14:01 / 7

Anleitung zur Unmündigkeit: Das Handbuch zum Islam

Nicht der Islam beziehungsweise der Islamismus hat ein Problem; das Problem ist die Berichterstattung über die große Religion des Friedens. Hier setzt das Journalisten-Handbuch zum Thema Islam an, gefördert von Staatsministerin Aydan Özoğuz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge, Integration und Geschichten aus 1001 Nacht./ mehr

Claudio Casula / 05.10.2016 / 09:44 / 5

Wider die unsägliche Deutschtümelei!

Das Volksfest ist der letzte Hort der Reaktion. Hier frönt man unverfroren dem Deutschsein, hier wird noch gegrölt und gesoffen wie weiland im Bürgerbräukeller, das Bierzelt dient als Bollwerk gegen die Moderne. Kerle tragen Lederhosen und schamlose Frauenzimmer Dirndl. Wie lange wollen wir das noch hinnehmen?/ mehr

Claudio Casula / 09.09.2016 / 08:37 / 0

Ben Hur 2016 – ein Softie vor dem Herrn

Die Kritiken waren wenig wohlwollend bis verheerend. Mediokre Schauspieler, mangelnde erzählerische Tiefe, nichtssagende Dialoge. Alles hat irgendwie seine Berechtigung, Krieg und Gewalt sind scheiße – Versöhnung und Kooperation sind angesagt. Wer freilich ein Faible für die Antike hat, lässt sich davon nicht abschrecken. Ein Augenzeugenbericht / mehr

Claudio Casula / 19.07.2016 / 10:04 / 10

Frau Özoguz und ihre Brüder

Die Rechtspopulisten sind an allem schuld. Auch am Salafismus, der reinsten und radikalsten Ausprägung des Islam. Der ist zwar schon etwas älter, aber das muss die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung nicht wissen. Obwohl sie nur ihre nächsten Verwandten fragen müsste./ mehr

Claudio Casula / 17.07.2016 / 09:00 / 25

Was wir über die deutschen Reaktionen auf den Terror wissen - und was nicht

Wie oft kann man denselben abgedroschenen Solidaritäts-Bullshit absondern? Und worin genau besteht die Solidarität mit den vom Terror Betroffenen? Wenn Experten zu Wort kommen, dann fast nie solche, die die mörderische islamistische Ideologie thematisieren oder gar im Detail erläutern würden. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com