Erik Lommatzsch

Dr. Erik Lommatzsch ist Historiker und lebt in Leipzig.

Weiterführender Link:
http://erik-lommatzsch.com/

Archiv:
Erik Lommatzsch, Gastautor / 26.03.2021 / 16:00 / 18

Von der Kunst, ein Ladekabel zu kaufen

Kürzlich ging mein Handy-Ladekabel kaputt und ich benötigte ein neues. So weit, so banal. Normalerweise wäre an dieser Stelle die Geschichte zu Ende. Doch in Zeiten von Corona fängt sie gerade erst an. Der Versuch, ohne geladenes Handy einen Elektrofachmarkt in einer deutschen Großstadt zu betreten, geriet zur nervlichen Belastungsprobe./ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 28.02.2021 / 13:00 / 116

Neue Rassenkunde im ARD-Kulturmagazin

„Das Weiß-Sein ist ja konstruiert worden, um den transatlantischen Sklavenhandel zu rechtfertigen. Vorher waren Leute nicht weiß“, sagt die Autorin. Auch wenn es demnach keine weiße Identität gibt, eine schwarze bzw. der „Persons of Color“ gibt es natürlich. Im Schwarz-Sein ist nämlich „viel, viel mehr Menschlichkeit“ enthalten. Es ist noch gar nicht so lange her, da hätte man derartige Aussagen als Rassismus vom Feinsten gegeißelt./ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 15.02.2021 / 10:00 / 74

Kretschmers Eier

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) gehört seit einiger Zeit zu den Vorreitern in Sachen Corona-Verboten und Restriktionen. Das war im letzten Jahr zu Ostern so, im letzten Jahr zu Weihnachten fiel er mit einer ganz eigenen Lesart der Weihnachtsgeschichte auf und nun bereitet er die Menschen auf Oster-Verbote auch in diesem Jahr vor. Also alles wie im letzten Jahr?/ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 01.02.2021 / 11:00 / 31

Polit-Sprechstunde in der „Charité”

Der fleißige GEZ-Überweiser hat es der ARD ermöglicht, ihm nun schon die dritte Staffel der „Charité“-Serie zu zeigen. War man von Anfang an nicht so ganz frei vom Verdacht, dass mittels der ARD-Serie nicht nur etwas über Medizingeschichte und historische Verquickungen erzählt werden soll, so waren es nun keine trapsenden, sondern trampelnde Nachtigallen. Es gab kein subtil verabreichtes Narkotikum, sondern den Holzhammer. / mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 16.01.2021 / 10:00 / 11

Nachträglich zum CSU-Geburtstag

Wenn die Werktätigen des Politik- und Medien-Kombinats dieser Tage nicht vom Corona-Virus reden, dann sprechen sie vom Parteitag der CDU und dem neuen Vorsitzenden. Der Geburtstag der Schwesterpartei CSU ging da ein wenig unter, deshalb soll es wenigstens hier einen kleinen Gruß geben, nachträglich zum 75. Jubiläum. In den jüngeren Jahren der Partei hatte sie nicht nur bessere Wahlergebnisse, sondern auch beeindruckendere Auftritte zu bieten./ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 25.12.2020 / 11:00 / 18

Sächsische Maßstäbe

​​​​​​​Bert Pampel, promovierter Politologe und Leiter der Dokumentationsstelle der „Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft“, hat einen Text veröffentlicht, der angesichts der seit nun doch schon geraumer Zeit voranschreitenden Diskurskorridorverengungen als äußerst bemerkenswert und – ausnahmsweise mal völlig ironiefrei – mutig bezeichnet werden kann./ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 10.12.2020 / 14:00 / 86

Die Kanzlerin-Leidenschaft im Qualitätsmedium

Allzu problematisch dürfte es nicht sein, dass die an die GEZ zu zahlenden Gelder zumindest vorerst nicht erhöht werden. Auch zum Billig-Tarif sind die Öffentlich-Rechtlichen in der Lage, hervorragende Analysen zu bieten. Distanziert, neutral und auf höchstem Niveau. Allein der Auftakt sollte beispielgebend in journalistische Lehrbücher aufgenommen werden. / mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 04.12.2020 / 14:00 / 30

Gesäubertes Gedenken

Dürfen jüdische AfD-Mitglieder ermordeter Juden gedenken? In Deutschland? Gar einen eigenen Kranz an einer Gedenkstätte ablegen? Haltungsbewusste Deutsche sagten Nein und riefen zur Säuberung des Gedenkorts auf./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com