Gastautor / 22.01.2023 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 32 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Warum nicht Reisen verbieten?“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Warum nicht Reisen verbieten?“

Wer hat's gesagt?

(1) Hermann Göring, nationaler Sozialist

(2) Walter Ulbricht im Frühjahr 1961, internationaler Sozialist

(3) Erich Honecker, SED-Chef bis Herbst 1989

(4) Pol Pot, rote Khmer, Steinzeit-Kommunist

(5) Jürgen Trittin, grüne Khmer

(6) Mirjam Blumenthal, SPD-Gesundheitsstadträtin in Berlin-Neukölln

(7) Angela Merkel, 1989 in die Politik gewechselt

(8) Fidel Castro, kubanischer Kommunisten-Chef, machte mit Gegnern kurzen Prozess

(9) Che Guevara, Ikone der Linken, leidenschaftlicher Massenmörder

(10) Genrich Jagoda, Ex-Chef des sowjetischen Geheimdienstes, wurde 1938 hingerichtet

(11) Nikolai Jeschow, Ex-Chef des sowjetischen Geheimdienstes, wurde 1940 hingerichtet

(12) Lawrentia Berija, Ex-Chef des sowjetischen Geheimdienstes, wurde 1953 hingerichtet

(13) Wladimir Putin, Ex-Offizier des sowjetischen Geheimdienstes. Zu DDR-Zeiten standen ihm in Dresden alle Türen offen.

(14) Anetta Kahane, aka IM Victoria. Ihre Erfahrung war für Merkels GroKo und ist für die Ampel unentbehrlich.

(15) Claudia Kemfert, arbeitet in einem gewerkschaftsnahen Institut in Berlin. Sollte unter einem CDU-Ministerpräsidenten Norbert Röttgen mal Ministerin werden. Röttgen vergeigte die Wahl, gab die Schuld der Merkel-Regierung, Merkel schmiss ihn achtkantig raus. Und Frau Kemfert blieb beim DIW.

(16) Sabine Christiansen, war lange Zeit als ARD-Plaudertasche tätig. Jetzt Mitglied des Präsidiums des Wirtschaftsrats der CDU.

(17) Katja Dörner, grüne Oberbürgermeisterin von Bonn

Die Auflösung wird ab 20 Uhr bei Achgut stehen.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sabine Heinrich / 22.01.2023

@ Werner Arning: Diese Frau hat schon ganz anderes unverblümt gesagt - und niemand hat es offensichtlich hören wollen: Auf die Frage eines Reporters, ob die Lockdownmaßnahme eine gesundheitliche oder politische Maßnahme sei, hat sie ganz offen gesagt, es sei eine politische. Warum damals niemand aufgeschrien und nachgehakt hat, ist mir bis heute ein Rätsel. - Leider weiß ich weder das Datum noch den Ort ihrer ganz klaren Äußerung - es muss aber 2020 gewesen sein. Die Menschen hören - aber sie hören nicht hin - und vor allem vermeiden sie das Denken, wenn sie solche Sprüche aus dem Mund von sogenannten Autoritäten vernehmen - und seien die auch noch so diktatorisch, menschenverachtend und oft noch strunzdumm. Gute Nacht! Dieses Land hat fertig!

Stephan Bender / 22.01.2023

Es war Angela Merkel in einer Videoschalte. . Anschließend fügt sie hinzu: “Wir leben durch die Mutationen auf einem Pulverfass!” - Es ist die zutreffendste und gleichzeitig auch selbstkritischste Bemerkung, die von ihr je bekannt worden ist.

A.Schröder / 22.01.2023

@Gabriele Klein, Ihr Geständnis macht die Sache nicht besser.

Thomas Brox / 22.01.2023

@ GAbriele Klein. “Wer immer das auch sagte, ich finde es eine gute Idee.  Man muss doch nicht ständig, gar noch im eigenen Flieger nach Davos…” Meinen Sie damit die aufgeblähte Delegation der deutschen Staatsschmarotzer. Man muss auch nicht ständig mehr als 10 Millionen leistungsloser “Staatsdiener” durchfüttern, schon 3 Millionen wären zuviel für die tägliche EU/deutsche Staatsscheiße. Einfach die tägliche Morgenlage lesen oder die Nachrichten im Servus TV ansehen. Und für so einen Dreck muss man noch Steuern und Abgaben zahlen.

A. Bernstein / 22.01.2023

18) alle Antworten sind richtig

Gabriele Klein / 22.01.2023

@A. Schröder: Ich finde es nicht schön wenn sie den Betrogenen für den Betrug verantwortlich machen. An eine rechtzeitige Aufklärungskampagne z.B. aus Ost kann ich mich nicht erinnern.  Ich habe auch einst Merkel gewählt weil ich dachte wenn CDU draufsteht sei auch CDU drin und nicht sowas wie die DKP . Aber leider gabs damals das mit dem “Fact Check” noch nicht…. Und last but not least:  Von einem “Wahl” ergebnis würde ich noch lange nicht auf eine “Wahl” und die Intelligenz der “Wähler” schließen.  Kennen Sie eigentlich das mit Venezuela? oder Berlin….?Das mit “Trump in der Arena” und dem menschenscheuen Biden während d. Wahlkampfs lasse ich mal außen vor….... Ja ja, Wahlen sind gar nicht so einfach, gerade wenn sie knapp sind und nach teils mehr als 4 Wochen des Zählens fast keine Zeit mehr bleibt die alles entscheidenden Stimmen im letzten Bezirk “hoch” zu rechnen…..

GAbriele Klein / 22.01.2023

Wer immer das auch sagte, ich finde es eine gute Idee.  Man muss doch nicht ständig, gar noch im eigenen Flieger nach Davos…

giesemann gerhard / 22.01.2023

Genau, verbietet uns was! Zum Beispiel Zement und Betone, denn “Obwohl Zementwerke immer noch viermal so viel CO2 freisetzen wie der weltweite Flugverkehr zusammen, ...” - die sollen zu Hause bleiben, zwischen ihren Betonwänden. Sind eh viel zu viele, Näheres unter “wikipedia/wiki/Zement”. Machu Picchu ist geschlossen, aus die Maus.

Werner Arning / 22.01.2023

Echt? Hat Erika das seinerzeit schon so unverblümt gesagt? Gut, sie hatte feste Vorsätze, das muss man ihr lassen. Mit denen werde ich schon fertig. Die mache ich fertig. Ich finde sie herrlich. Niemand hat so etwas geschafft. So gründlich. Und ohne, dass es einer merkt. Ohne, dass ihr jemand quer gekommen wäre. Nicht einmal im Nachhinein. Nicht einmal im historischen Rückblick. Respekt. Und ihre Leistung setzt sich fort. Wird fortgesetzt. Wahnsinn. Letztlich hängt es wohl doch nur davon ab, wer die Leistung in Auftrag gibt. Ist der Auftraggeber mächtig genug, geht jeder Auftrag durch.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 26.01.2023 / 12:00 / 37

Klimawandel: Kühler Kopf hilft enorm

Von Michael Limburg. Der deutsche Mittelstand befindet sich in einer schweren Krise. Hauptsächlicher Auslöser dieser Krise ist die Klimapolitik der Bundesregierung. Und sie ist vollkommen…/ mehr

Gastautor / 24.01.2023 / 15:00 / 20

Schon wieder antiisraelisches Framing bei der ARD

Von Artur Abramovych. Israels Regierung will, dass die Richter am Obersten Gerichtshof künftig vom gewählten Parlament ernannt werden und nicht länger von einem intransparenten Gremium.…/ mehr

Gastautor / 24.01.2023 / 14:00 / 26

Blutspender: Diskriminierung oder Risiko-Vorsorge?

Von Uwe Steinhoff.  Karl Lauterbachs Vorstoß, homosexuelle Männer bei der Blutspende nicht zurückzustellen, gefährdet die Gesundheit. Das sieht auch die Bundesärztekammer so.  Die SPD feiert sich…/ mehr

Gastautor / 22.01.2023 / 20:00 / 4

Wer hat’s gesagt? „Warum nicht Reisen verbieten?“ – Auflösung

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 21.01.2023 / 10:00 / 25

Naftali Frenkel – Genie im Gulag?

Von André D. Thess. Vom verurteilten Mafiaboss in der Butyrka-Zelle zum Baumanager des Straflager-Archipels. Frenkel (ganz rechts im Bild) erscheint als der Inbegriff des Bösen.…/ mehr

Gastautor / 19.01.2023 / 12:00 / 118

Wurde Russland vom Westen verraten?

Von Kristina Spohr. Russland hat dem Westen wiederholt Verrat vorgeworfen. Haben die NATO-Partner eine verbindliche Zusage gemacht, auf eine Osterweiterung zu verzichten, um dann irgendwann…/ mehr

Gastautor / 18.01.2023 / 14:00 / 44

Die Rede des Jahres zur „Woke Culture”

Gerade geht eine famose Rede des politischen Kommentators Konstantin Kisin viral. Der russisch-britische Satiriker verklickert in Oxford den Klimajüngern, was wir im Westen wirklich gegen…/ mehr

Gastautor / 15.01.2023 / 20:00 / 0

Wer hat’s gesagt? (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com