Walter Schmidt / 03.02.2010 / 22:43 / 0 / Seite ausdrucken

“Neue Solidarische Moderne” oder die Renaissance des “demokratischen Sozialismus”

“Arbeit ist scheiße!” (APPD), “Umverteilung von Reichtum ist viel, viel besser!” (Andrea Ypsilanti)
So oder ähnlich könnte man jenen Gründungsaufruf des “Instituts für Solidarische Moderne” kurz und knapp zusammenfassen, das sich als neuer “Think Tank” der alten rot-rot-grünen “Linken” versteht, der es nicht mehr wie einst um “Freiheit” von “Ausbeutung” und politischer “Unterdrückung”, sondern um ein politisches Gegengewicht zum bösen, menschen- und demokratiefeindlichen “Neoliberalismus” und seiner kritiklosen Verteidigung der weltweiten “Globalisierung” sowie deren umweltzerstörender Folgen geht.
Link: http://www.solidarische-moderne.de
Natürlich hat die o.g. Initiative von rot-rot-grünen Adabeis von Franz Alt, André Brie, Andrea Ypsilanti und Friedrich Schorlemmer, die schon mit der von der Bürgerbewegung der DDR im Jahre 1989/90 erkämpften “Freiheit” wenig anzufangen wußten, auch keinerlei Bauchschmerzen mit den pseudolinken Diktatoren und Tyrannen dieser Welt von Ahmdinedschad über Chavez und Morales bis hin zu dem “lupenreinen Demokraten” Wladimir Putin.
Schließlich geht es um die Renaissance eines “demokratischen Sozialismus” und dafür braucht man bekannterweise ein “breites gesellschaftliches Bündnis” sämtlicher demokratischer Kräfte. In diesem Sinne: “Vorwärts, Genossen, wir müssen zurück!”

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Walter Schmidt / 17.10.2010 / 15:33 / 0

Karl, der Käfer, ist nicht mehr

Nach ihren bisher äußerst vielfältigen, kreativen und absolut friedfertigen Protestaktionen mit Buhrufen, Sitzblockaden, Steinewerfen, Trillerpfeifen u.ä. haben die zahlreichen Gegner von “Stuttgart 21” jetzt endlich…/ mehr

Walter Schmidt / 30.09.2010 / 12:43 / 0

Leipzig erwacht

Die Stadt Leipzig und insbesondere ihre zahlreichen Gutmenschen sowie die hiesige “Antifa” befinden sich in heller Aufregung. Am Samstag, 16.10.2010, wollen nicht nur wie bisher…/ mehr

Walter Schmidt / 23.09.2010 / 22:21 / 0

Lieber Sigi!

Sigmar Gabriel und ich, wir haben die gleichen Gene. Wir stammen beide aus dem Harz. Wir sind gemeinsam zur Schule gegangen. Wir haben beide auf…/ mehr

Walter Schmidt / 14.08.2010 / 13:14 / 0

German Google Angst

Ein Thema beherrscht z. Zt. nahezu alle Medien in Deutschland: “Google Street View.” Bis zum Jahresende soll dieser Dienst nun auch hierzulande im Internet abrufbar…/ mehr

Walter Schmidt / 18.07.2010 / 19:14 / 0

Ausgeolt

Mit Ole von Beust tritt der sechste CDU-Landesfürst in Folge ab. Seit Wochen schon war von Amtsmüdigkeit die Rede. Jetzt nutzte der Hamburger Bürgermeister die…/ mehr

Walter Schmidt / 05.07.2010 / 11:19 / 0

“Nur eine tote Richterin ist eine gute Richterin”

So oder ähnlich kommt es einem vor, wenn man die zahlreichen Nachrufe auf die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig liest, die sich stets für eine konsequente…/ mehr

Walter Schmidt / 02.05.2010 / 17:51 / 0

“Same Procedure As Every Year!”

Während in Berlin ein paar schwarz gewandete “Kostümnazis”, die von ihrem Äußeren her kaum noch von den sog. linken “Autonomen” zu unterscheiden sind, die schweigende…/ mehr

Walter Schmidt / 21.03.2010 / 15:25 / 0

Fragen nicht erwünscht!

Anläßlich der Buchmesse zu Leipzig wurde im Stasi-Museum in der “Runden Ecke” u.a. das Buch von Sven-Felix Kellerhoff “Die Stasi und der Westen: Der Kurras-Komplex”…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com