Redaktion / 30.03.2022 / 13:30 / 36 / Seite ausdrucken

Indubio bleibt, auch im Zweifel

Am kommenden Sonntag erscheint Indubio, die Stimme des Zweifels, wie gewohnt, aber mit einer neuen Personalie. Burkhard Müller-Ullrichs Wunsch war es, Achgut.com und Indubio zu verlassen, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Wir bedauern seine Entscheidung. Indubio bleibt, was es war, der Podcast von Achgut.com. Deshalb geben wir dem herrschenden Irrsinn weiter Contra.

Ab Sonntag moderiert Gerd Buurmann, Schauspieler, Stand-Up-Comedian, Regisseur und Achgut-Autor, die Gesprächsrunde, wie immer mit interessanten Gästen. Wir freuen uns darauf.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Helmut Zeitz / 30.03.2022

Ich verstehe es auch nicht, würde es aber gerne. So schnell und auf diese Art die Achse verlassen? Herr Müller-Ullrich, Sie werden nicht nur mir hier fehlen. Was es auch immer war oder ist - vielen herzlichen Dank und Ihnen alles, alles Gute!

B.Kröger / 30.03.2022

Warum dieser plötzliche Abgang? Was ist da los bei Achgut?  Ich wünsche BMU viel Glück und Erfolg! und hoffe, wir hören ihn bald wieder, wo auch immer.

Andreas Schneider / 30.03.2022

Ein Leben ohne Burkard Müller- Ullrichs Indubio ist möglich, aber sinnlos ( frei zitiert nach Loriot ). Vielen herzlichen Dank für die vielen wunderbaren Beiträge zur praktischen Bewältigung des täglichen Irrsinns.

Florian Freiberger / 30.03.2022

Schade für diese doch sehr zurückhaltende Verabschiedung von Burkhard Müller-Ullrich. Es würde Achgut gewiss gut zu Gesicht stehen, wenn man auch gesagt hätte, dass BMU mit mit dem Podcast Kontrafunk weitermacht. Ab Sommer sogar als vollwertiges Radio.

D. Wehleit / 30.03.2022

Vielen Dank an Herrn Müller-Ulrich zum Abschied und viel Glück für die weitere kritische Arbeit! Indubio ist für mich immer ein Muss und ein Genuss gewesen. Auch weiterhin werde ich es hören. Bin gespannt, wie Herr Buurmann die Sache angeht. Auf jeden Fall wünsche ich ihm viel Glück und gutes Gelingen!

Stefan Valentin / 30.03.2022

Ich würde es nicht ‘Irrsinn’, sondern ‘Unsinn’ nennen. Aber wie auch immer ...

Steffen Huebner / 30.03.2022

Bei allem Verständnis, wenn was Neues reizt, ein paar Worte zum Abschied an seine treuen Hörer hätten Burkhard Müller-Ullrichs sicher gut gestanden. So bleibt nur, seinem Nachfolger Gerd Buurmann viel Erfolg zu wünschen und Indubio seine eigene Note zu geben.

Marianne Denninger / 30.03.2022

Och nö, das auch noch! Ob das Verzetteln der Potcasts infomäßig was bringt? Jeder hat ja nur begrenzt Zeit… Na denn, Grüezi in d. Schwiz ! A bissle Konkurrenz zu Köppel? Danke für die konzentrierte Arbeit zu den verschiedensten Themen.

Thomas Leitner / 30.03.2022

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich schätze achgut.com SEHR, aber diese Geschichte ist Eurer unwürdig. Ich fresse einen Besen, wenn sich der Müller-Ullrich genau in dieser Form aus dem Staub gemacht haben sollte. Das hätte er nie - von einer Woche so mir nix dir nix auf die andere. Ohne Bye zu sagen. Bitte verkaufen Sie die Fans Ihrer Website und die von Herrn Müller-Ullrich nicht für dumm. Welchen internen Dingen fiel er zum Opfer? Ihre Blattlinie war bisher, die Menschen nicht für dumm zu verkaufen. Warum geschieht das nun hier? Diese lapidare Mitteilung ist doch wohl ein Hohn. Seien Sie bitte ehrlich, mit herzlichen Grüßen Österreich, Tom Leitner

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Redaktion / 31.08.2022 / 13:00 / 8

Chaim Noll im Stasimuseum Berlin

Achgut-Autor Chaim Noll wird am Donnerstag, den 15. September 2022, um 19 Uhr einen Vortrag im Stasimuseum Berlin halten. Er wird über die Einsichtnahme in…/ mehr

Redaktion / 25.01.2022 / 14:00 / 49

Österreichische Prominente gegen Impfpflicht

Morgen wird zum ersten Mal im Bundestag die Impfpflicht debattiert. In Österreich ist sie bereits beschlossen. Dort protestieren Prominente jetzt in einem Offenen Brief. Die…/ mehr

Redaktion / 17.01.2022 / 11:00 / 131

Genesen ist gewesen

Es ist keine Falschnachricht: Mit Wirkung ab dem 15. Januar 2022 wird der Genesenenstatus von bisher sechs auf drei Monate verkürzt. Die Bundesregierung hat diese…/ mehr

Redaktion / 17.12.2021 / 12:00 / 51

Österreichische Ärzte gegen Impfdruck

Im Folgenden geben wir den Wortlaut eines Offenen Briefes von rund 200 österreichischen Ärzten wieder, der sich an den Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer richtet. Offener…/ mehr

Redaktion / 16.12.2021 / 11:15 / 85

Ärzte gegen Impfdruck

Im Folgenden geben wir den Wortlaut eines Offenen Briefes von rund 380 Ärzten wieder, der an den Bundeskanzler, die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, den Deutschen Ethikrat, die…/ mehr

Redaktion / 04.06.2021 / 06:29 / 9

Wussten Sie schon? (17): Moralisierung des Virus

Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist soeben bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise.…/ mehr

Redaktion / 03.06.2021 / 06:25 / 10

Wussten Sie schon? (16): Falsche invasive Beatmungstechnik

Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist soeben bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise.…/ mehr

Redaktion / 01.06.2021 / 06:29 / 2

Wussten Sie schon? (14): Vernachlässigte Pflegewissenschaften

Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist soeben bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise.…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com