Manfred Haferburg / 12.03.2016 / 20:05 / Foto: All Apatcha / 5 / Seite ausdrucken

Am Vorabend der Wahl: Warnen bis der Arzt kommt

Die nackte Panik ist ausgebrochen. Noch nicht mal in der DDR gab es einen solchen Nachrichtentsunami, wie diese Woche: die Aufdeckung von AfD-Verbrechen und die Enttarnung von AfD-Verbrechern auf allen Titelseiten, die Warnungen von Politikern, Gewerkschaftern, Künstlern, Leitartiklern, Kirchenfürsten dröhnen aus allen Lautsprechern, von allen Bildschirmen, von allen Kanzeln: „Wer AfD wählt, wählt den Weltuntergang.“

Sascha Lobo, mein Lieblings-Deutsch-Irokese bittet (!) die Leser seiner Kolumne: „Bitte wählen Sie nicht die AfD“.  Dass er seine Mitbürger vor vier Wochen noch aufs Übelste beschimpft hat, ist ihm entfallen. "Heute Show"-Moderator Oliver Welke will der einen Teil seiner Sendung oben ohne moderieren, falls die AfD bei der am Sonntag stattfindenden Wahl in einem Bundesland nur einstellig abschneiden sollte.  Also bitte, liebe Leser, verderbt uns nicht dieses journalistische Highlight! Ich will die Körbchengröße von Olli wissen.

Julia Klöckner sieht es tiefenphilosopisch: "Wer AfD aus Protest wählt, stärkt am Ende das linke Lager". Wow, sind Mao und Stalin jetzt in der AfD? Also liebe Leser, Sie sind für Julia Klöckner? Dann wählen sie doch Malu Dreyer.  Hoffentlich findet Julia mit ihrer rechts-links-Schwäche das Wahllokal.

Jürgen Todenhöfer auf Facebook einen dramatischen Appell an die Deutschen gerichtet: „Die Lage ist so gefährlich wie 1933, als die Nazis die Macht ergriffen. 12 Jahre brauchte Hitler damals, um die Welt in Schutt und Asche zu legen. 70 Millionen Tote hat er auf dem Gewissen. Wie lang würde die AfD brauchen? Wählt, was Ihr wollt! Aber nicht die AfD!"

Meine Liste ist katastrophal unvollständig, ich bin aber zu faul, noch weitere Promis zu googeln, die vor der AfD-Wahl warnen. Ich warne lieber selbst: Wählt nicht die AfD, liebe Wähler! Sonst müsst ihr am Sonntagabend ohne Abendbrot ins Bett. Und es gibt drei Wochen Fernsehverbot! Und das, obwohl Claus Kleber jeden Abend im heute-journal des ZDF  in Tränen ausbricht.

Deutsche Touristen müssen sich auf Malle mit einer Deutschlandflagge kenntlich machen und bekommen keine Sangria ausgeschenkt. Bockwurst und Sauerkraut kommen auf den Index der Vereinten Nationen. Außerdem werden wir unter Aufsicht des EU-Parlaments gestellt. Und der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hält so lange jeden Abend im Fernsehen eine Rede, bis alle Deutschen weiße Flaggen aus ihren Fenstern gehängt haben.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rudi Ehm / 13.03.2016

Das ganze Anti-AFD-Gemache geht schon ins Psychotische rein. Man kann es nur noch mit Humor nehmen.

stefan kliehmt / 13.03.2016

Und die Kanzlerin hält so lange die Luft an, bis alle, die heute AfD wählen wollen, aus Angst - dass sie platzt - CDU/SPD/Grün wählen….... Ja, die allgegenwärtigen Wahlwarnungen können ganz schön nerven.

Gabi Hohenstein / 13.03.2016

Der Artikel hat mich bestens unterhalten.Vielen Dank.Nur schade,dass die Realität dazu so gruslig ist.

Johannes Normann / 13.03.2016

Hallo Herr Haferburg, schön geschrieben, aber einen “bösen Fehler” entdeckt. Claus Kleber hat doch nichts mit der Tagesschau zu tun, ist doch der Mann vom “heute-journal”.  Nette Grüße

Dagmar Holtkamp / 12.03.2016

...den Tränen ist nicht nur Clausi nahe, ich auch - vor Lachen! Vielen Dank, sehr schön schrill.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Manfred Haferburg / 28.03.2020 / 06:13 / 126

Wie Deutschland seine Atemgeräte aus dem Fenster wirft

Murphys Gesetz lautet: „Alles, was schief gehen kann, geht irgendwann schief“. So bleibt es auch nicht aus, dass ein Toast, der vom Tisch fällt, fast…/ mehr

Manfred Haferburg / 17.03.2020 / 06:14 / 70

Es geht ans Eingemachte – die Corona-Lage in Paris

Die kollektive Panik ist womöglich schlimmer, als der Grund der Panik – das Corona-Virus selbst. Aber das ist vielleicht nur eine Hoffnung von mir. Alles…/ mehr

Manfred Haferburg / 12.03.2020 / 10:00 / 46

Altmaier widerspricht Altmaier

„Peter Altmaier spricht Klartext“, heißt es auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Da steht der Peter mit baumelnden Armen vor einer Kamera…/ mehr

Manfred Haferburg / 06.03.2020 / 06:19 / 85

Im AKW Kola – kein Land für deutsche Gartenzwerge

Ich wurde auf die Halbinsel Kola eingeladen. Eine Dienstreise im Februar hinter den Polarkreis – das klingt interessant und nach Abenteuer. Auch bauchmiezelt eine solche…/ mehr

Manfred Haferburg / 20.02.2020 / 10:00 / 35

Blackout – wer wird wohl schuldig sein?

Nicht die Energiewende ist für künftige Blackouts verantwortlich. Der Klimawandel ist schuld. Ein perfekter Zirkelschluss wurde entdeckt. Wir wenden wegen des Klimawandels die Energie. Die…/ mehr

Manfred Haferburg / 31.01.2020 / 06:25 / 127

Das große Aussteigen 

Wir sind endlich wirkliche Vorreiter. Es ist nunmehr beschlossene Sache, Deutschland steigt aus den Energieträgern Kernenergie und Kohle gleichzeitig aus. Kernenergie ist 2022 Geschichte und…/ mehr

Manfred Haferburg / 27.12.2019 / 06:15 / 101

Haferburgs Rückblick 2019: Das Energie-Harakiri

Am 31.12.2019 geht das Kernkraftwerk Philippsburg 2 für immer vom Netz. Es war eines der modernsten und bestgepflegten KKWs der Welt und produzierte zuverlässig und sicher…/ mehr

Manfred Haferburg / 14.12.2019 / 06:24 / 41

Frankreich im Streik – ein Bericht aus Paris

„Mouvement social du 5 décembre 2019" ist die beschönigende Bezeichnung dessen, was sich in Frankreich seit dem 5. Dezember abspielt. Es heißt „Generalstreik“, ist aber ohne…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com