Dushan Wegner

Dushan Wegner (geb. 1974 in Tschechien, Mag. Philosophie 2008 in Köln) pendelt als Publizist zwischen Berlin, Bayern und den Kanaren. In seinem Buch „Relevante Strukturen“ erklärt Wegner, wie er ethische Vorhersagen trifft und warum Glück immer Ordnung braucht.

Website und Blog-Magazin: https://dushanwegner.com

Archiv:
Dushan Wegner, Gastautor / 17.04.2018 / 06:22 / 35

Je behüteter, desto blinder für Gefahr

Wer ohne Gefahr aufwuchs, wer sich immer darauf verließ, dass Eltern oder Lehrer sein Leben risikofrei halten, für den bedeutet das Wort "Gefahr" nichts. Er versteht nicht, dass Handlungen schmerzhafte Konsequenzen haben können, für die niemand außer ihm selbst verantwortlich ist. Er wächst auf im Glauben, dass alles, was er tut, immer gut gehen wird. Die politische Dimension dieser Entwicklung erleben wir in der Zuwanderungs-Debatte./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 11.04.2018 / 06:25 / 35

Nehmt Abschied vom alten Europa

Wir werden gemeinsam ein neues Europa gestalten müssen. Es wird Security und Communities mit Eingangskontrolle erfordern. Das Leben wird anders. Wenn wir daran arbeiten, wird es auch anders schön werden. Doch vom Europa, wie es war, Schwestern und Brüder, davon nehmt Abschied./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 09.04.2018 / 06:13 / 18

Der Unterschied zwischen Verwirrung und Terror

Wenn wieder ein Anschlag passiert, welcher einmal nicht motiviert ist von einer allzu feurigen Auslegung des Islam, heißt es schnell: "Warum sind die Hetzer diesmal so still?". Betrachten wir, frei von Lagerdenken, also einmal den Unterschied zwischen "geistig verwirrter Einzeltäter" und "Terrorist"./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 06.04.2018 / 06:23 / 54

Wie in Kreuzberg das Narrativ der Guten kollabiert

Was unterscheidet den Gutmenschen vom Bösmenschen? Der böse Rechte sagt: „Ich bin kein Nazi, aber ich will selbst entscheiden, wer bei mir daheim wohnt.“ Wenn es ihn selbst betrifft, sagt der gute Linke inhaltlich dasselbe wie der Pegida-Aktivist, nur wedelt er dabei mit Bullshit-Worten und zappelt um seine eigentliche, zutiefst menschliche Intention herum. Der Gutmensch sagt nicht „Deutschland den Deutschen“, sondern „lang gewachsene Kreuzberger Mischung erhalten“./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 03.04.2018 / 06:25 / 31

1 Minute in der Tagesschau, was würden Sie sagen?

Wenn Sie eine Minute lang, etwa am Anfang der Tagesschau, zur Nation sprechen könnten, was würden Sie sagen?  Mal angenommen die Tagesschau würde tatsächlich alle 83 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Es ist eine hypothetische Frage, ich weiß. Was ist so wichtig, dass man es dem ganzen Land sagen sollte? / mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 31.03.2018 / 06:20 / 30

Das Recht auf Wir

Kaum ein Wort wurde in den letzten Jahren so missbraucht wie das kleine Wörtchen „wir“. Wenn ein deutscher Politiker heute einen Satz mit „wir“ beginnt, ahnen wir schon, dass eine Lüge folgt. Ich verweigere mich der organsierten Wir-Vernichtung. Ich will nicht deren Wir-Angebote annehmen. Doch es gibt ein weiteres Wir, das sich in diesen Tagen und Jahren bildet, ein Wir, bedingt durch neue Erfahrungen und auch neu-entdeckte gemeinsame Werte./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 27.03.2018 / 06:20 / 41

Deine Meinung ist Hass, und Hass ist keine Meinung

Es macht mich glücklich, dass täglich mehr Menschen die Kraft finden, zugleich die Angriffe der Verbiegungskünstler und die Widersprüchlichkeiten der realen Welt zu ertragen. Unsere Angst vor den Denunzianten darf nie größer werden als unsere Freude, nach einer Zeit eben doch etwas zu verstehen, etwas Neues zu lernen und vielleicht sogar dann und wann die Welt tatsächlich ein wenig besser zu machen./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 20.03.2018 / 06:00 / 58

Alles, was falsch läuft in der Islam-Debatte

Wenn es jemanden gelingt, mit einer Handvoll Tweets einen repräsentativen Querschnitt der größten Denkfehler zum Thema Islam öffentlich darzulegen, dann muss man geradezu dankbar dafür sein. Besonders, wenn es sich um eine Journalistin einer der größten Zeitungen der Republik handelt. Aber es geht nicht um die Person, sondern um eine Anleitung zum Widerspruch. Hier ist sie./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com