Dushan Wegner

Dushan Wegner (geb. 1974 in Tschechien, Mag. Philosophie 2008 in Köln) pendelt als Publizist zwischen Berlin, Bayern und den Kanaren. In seinem Buch „Relevante Strukturen“ erklärt Wegner, wie er ethische Vorhersagen trifft und warum Glück immer Ordnung braucht.

Website und Blog-Magazin: https://dushanwegner.com

Archiv:
Dushan Wegner, Gastautor / 17.06.2018 / 06:25 / 50

Geschwurbel aus dem Bunker

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Art Merkel-Verteidigungsschrift herausgegeben. Darin beruft sie sich auch noch auf Helmut Kohl – welch eine Falschheit. Die CDU hat nur noch Geschwurbel anzubieten./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 14.06.2018 / 15:22 / 14

Wir Trümmerfrauen nach dem Merkelsturz

Das Ende des Wahns ist abzusehen, ob es ab jetzt im Zeitraffer oder in Zeitlupe abläuft. Es kann sich hinziehen und das Ende des Wahns ist nicht das Ende der Folgen des Wahns. Wir werden die Trümmerfrauen sein, und auf eine Art ist unsere Arbeit schwieriger als die jener Frauen nach dem Krieg. Es wird darum gehen, der Ordnung und der Vernunft neu Geltung zu verschaffen. Der Merkelsturz wird kommen, und am Tag danach sollten wir genau wissen, was unsere Werte sind. / mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 07.06.2018 / 06:18 / 60

Wer Schuld ernst nimmt, ringt mit ihr

Ich werde das Gefühl nicht los, dass jene, welche die kollektive Schuld der Deutschen bestreiten, gleichzeitig nachdrücklich die kollektiven Verdienste betonen. Doch wer meint, dass ein einzelner Mensch den Stolz auf die Verdienste eines Volkes teilen kann, der muss auch die Schuld akzeptieren. / mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 31.05.2018 / 06:21 / 50

Journalisten – habt Mut!

Ich schimpfe jeden Tag über Journalisten und über „die Medien". Heute aber will ich nicht schimpfen, heute will ich Mut zusprechen, ja, den Journalisten, die hier (heimlich?) mitlesen, den Schreibern und Textarbeitern, den Wortschiebern und Zeilendrückern. Nur Mut! Springen Sie! Das Wasser ist kalt, kein Zweifel, doch wenn Sie es nicht versuchen, werden Sie es ein Leben lang bereuen!/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 25.05.2018 / 06:25 / 19

Rassisten und politisch Korrekte rauchen das selbe Zeug

Rassisten und politisch Korrekte haben dieselbe Motivation: sie wollen sich über den Mitmenschen erheben, ihn demütigen, ihn unterwerfen und Macht über ihn erringen. Es liegt an uns, solchen Leuten diese Macht zu verweigern./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 24.05.2018 / 14:00 / 22

Sind die dumm oder böse? Macht das einen Unterschied?

Dummheit und Bosheit sind von außen nicht zu unterscheiden; sie haben die gleichen Folgen und wir sollten sie gleich bewerten. Das ist eine wichtige Denkregel. Zumindest in der Politik ist es für die betroffenen Bürger herzlich egal, ob der Staat und seine Repräsentanten nun aus Dummheit oder Bosheit versagen./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 13.05.2018 / 06:29 / 22

Ich lasse mir die Liebe nicht nehmen!

Propaganda arbeitet seit jeher mit der Umdeutung von emotional besetzten Begriffen. Sie sagt „Liebe" und meint „Hass". Wir erlebten es in der Geschichte, als „Liebe zum Vaterland" gesagt wurde und „Hass auf die Fremden" gemeint war. Wir erleben es heute, wenn die Regierung zum Herzchenhochhalten animiert, doch mit „Liebe" der Hass auf Andersdenkende gemeint ist./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 08.05.2018 / 06:29 / 50

Gutmenschenland ist abgebrannt

Abgeschoben wird, wer sich abschieben lässt. Etwa das kleine, brave, schlaue Mädchen aus der dritten Klasse. „Bei manchen Menschen ist nicht mit Widerstand oder Untertauchen zu rechnen. Die warten mit gepackten Koffern“, schrieb faz.net. Dort heißt es auch, dass Abschiebungen abgebrochen werden, wenn sich einer „zu sehr wehrt“. Das Asylsystem funktioniert wie ein Filter, der exakt das Gegenteil dessen herausfiltert, was er herausfiltern soll./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com