Dushan Wegner

Dushan Wegner (geb. 1974 in Tschechien, Mag. Philosophie 2008 in Köln) pendelt als Publizist zwischen Berlin, Bayern und den Kanaren. In seinem Buch „Relevante Strukturen“ erklärt Wegner, wie er ethische Vorhersagen trifft und warum Glück immer Ordnung braucht.

Website und Blog-Magazin: https://dushanwegner.com

Archiv:
Dushan Wegner, Gastautor / 29.09.2019 / 12:00 / 20

Muss man alles verlieren, um frei zu sein?

Mit den Falschen zu Mittag essen – Job weg. In der Auto-Industrie arbeiten – Job weg. Gutmenschen wollen dein Haus – Demnächst Wohnung weg? Was bedeutet Freiheit in einem Land, in dem man fürchten muss, plötzlich alles zu verlieren?/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 13.09.2019 / 06:12 / 56

Angst vor Messern ist doof – Klimahysterie ist viel angenehmer (für die Regierung)

Wenn das politische Handeln zu Leid führt, versuchen Politiker gerne, durch Pseudo-Krisen (zum Beispiel Klima-Panik) von der echten Krise abzulenken. Es ist politische Scharlatanerie – warum fallen so viele darauf herein?/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 04.09.2019 / 16:00 / 26

Lächelt, Männer!

Linke reißen Dichter und Nobelpreisträger von den Wänden, löschen sie aus der Erinnerung. In Berlin soll die Polizei beweisen, dass sie nicht "diskriminiert". Linke führen Krieg gegen Bildung, Erfahrung und Verstand. Und alte, weiße Männer haben sowieso ausgedient. Vorsicht: Ich bin unmittelbar betroffen und werde daher sentimental./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 01.09.2019 / 17:24 / 27

Gänsefleisch etwas größer denken? – warum der Osten nicht alleine ist

Es ist schon okay, liebe Ostdeutschen, dass ihr zu eurem eigenen Rhythmus tanzt – es ergibt sich auch, dass ihr zu einem ähnlichen Rhythmus tanzt wie die meisten der Völker und Nationen auf der Welt. Die Wahlergebnisse im Osten entsprechen viel mehr denen in Rom, Paris, London, Wien, Bern, Budapest, Warschau oder Helsinki als die im Westen Deutschlands./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 09.08.2019 / 15:30 / 31

Lasst die Kinder Kinder sein! Und Erwachsene, seid erwachsen!

Aus der Schweiz hören wir, dass sich die Jünger Gretas zum "Smile for Future Klimagipfel" getroffen haben – inklusive ihrer kindlichen Kaiserin – und ja, es ist latent schräg, etwas gruselig, und doch zum Lachen komisch. Kinder benehmen sich wie Kinder – und nicht wie die Schlauesten unter diesen – sowas aber auch! Wer soll uns jetzt raten, wie wir das Klima fixen und den Kapitalismus abschaffen?!/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 04.08.2019 / 17:00 / 19

Wenn Wegsehen zur Bürgerpflicht wird

Im Staatsfunk phantasiert man, auf imaginierten "Todeslisten" zu stehen – gleichzeitig blendet man reale Morde aus. Noch krasser: Politiker drohen mit Zensur, um unangenehme Fakten aus dem öffentlichen Bewusstsein fernzuhalten – ohne dass es einen Aufschrei gibt. Es ist erschreckend, dass die Mächtigen und Gehirngewaschenen zensieren wollen, was die Grausamkeit und Tödlichkeit ihrer Ideologie aufzeigt. / mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 02.08.2019 / 12:00 / 76

Mord in Stuttgart – ich hasse mein Schulterzucken

In Stuttgart wird ein Mensch brutal auf der Straße totgestochen. Ich habe den Horror von Frankfurt noch nicht verdaut – und spüre in mir ein Schulterzucken. Ich erschrecke über mein Schulterzucken. Morde werden zur Statistik./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 11.07.2019 / 12:00 / 50

Alarm im Kasperletheater: Maaßen guckt Westfernsehen

Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans Georg Maaßen vergleicht eine Zeitung mit dem Westfernsehen, wo man auch mal etwas anderes liest, und als wollten Politik und Medien ihn bestätigen, fallen sie unisono über ihn her. Was für ein Kasperletheater!/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com