Dushan Wegner

Dushan Wegner (geb. 1974 in Tschechien, Mag. Philosophie 2008 in Köln) pendelt als Publizist zwischen Berlin, Bayern und den Kanaren. In seinem Buch „Relevante Strukturen“ erklärt Wegner, wie er ethische Vorhersagen trifft und warum Glück immer Ordnung braucht.

Website und Blog-Magazin: https://dushanwegner.com

Archiv:
Dushan Wegner, Gastautor / 18.01.2021 / 15:00 / 7

Wir treiben mit dem Strom

Der Strom ist in Deutschland so teuer wie nirgends sonst auf diesem Planeten – während die Krisen sich weiter verschärfen. „Der Letzte macht das Licht aus“, so sagt man, und er wird es auch ausmachen müssen, denn er wird es sich nicht mehr leisten können!/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 20.12.2020 / 16:00 / 13

Lockdown und Magie

Wenn man den Deutschen die Grundrechte zusammenstreichen, die Geschäfte schließen und sie über Weihnachten daheim einschließen würde, dann würden sie erst einmal ordentlich einkaufen gehen, um sich für die Gefangenschaft einzudecken. Derweil scheint das Coronavirus recht magisch vorzugehen. Wie sonst ist erklärbar, dass man am 16. Dezember Geschäft schließt, weil es so gefährlich sei – und Risikopatientin Angela Merkel einen Tag vorher noch gemütlich einkaufen geht?/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 19.12.2020 / 14:00 / 36

Wenn unmögliche Forderungen in Erfüllung gehen

Forderungen nach totalem Lockdown ähneln den kindischen Forderungen nach Sozialismus. Die Figuren verstehen nicht, was sie sagen, meinen es evtl. gar nicht ernst, wollen nur Aufmerksamkeit. Was passiert aber, wenn der Irrsinn tatsächlich umgesetzt wird? Die Geschichte lehrt uns die Wahrheit jener alten Weisheit: Wen die Götter strafen wollen, dem erfüllen sie seine Wünsche./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 02.12.2020 / 14:00 / 11

Die im Dunkeln twittern nicht

Wir „digitalen Bürger“ haben Social Media, um laut zu werden. Konzerne und Milliardäre haben dafür Politiker und Journalisten. Viele der Arbeiter und „kleinen Leute“ aber, die heute am meisten leiden, bleiben digital stumm – man sieht und hört sie nicht./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 26.11.2020 / 13:00 / 29

Religion ohne Humor

Wir lachen über Pfaffen und Politik, in der Kneipe, im Kabarett, mal laut, mal heimlich. Wir sind ja selbst der erste Gegenstand unserer Witze, das schweißt zusammen und macht klüger. Wir lachen auch über Religion und religiös geprägte Eigenheiten! Etwa im genialen „Leben des Brian“ übers Christentum oder mit Woody Allen über jüdische Lebensperspektiven. Kann ein Islam, der keine Witze hinnimmt, „zu uns gehören“?/ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 22.09.2020 / 06:00 / 75

Joe Biden – Teil eines zynischen Spiels?

Man könnte quälende Stunden und peinvolle Zitate mit den Aussetzern des Joe Biden füllen – doch er ist nicht der einzige Akteur der US-Democrats, bei dem man sich auch und besonders als neutraler Beobachter nicht sicher ist, ob sie nicht vielleicht nur willenlose Darsteller in einem unwürdigen Schauspiel sind./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 20.09.2020 / 16:00 / 58

Herr Merz und sein Geschwätz von „wir“ und „uns“

Friedrich Merz sagt, ein paar „Flüchtlinge" aufzunehmen, „überfordert uns nun wirklich nicht". Man gönnt Herrn Merz seine Villa, sein Flugzeug, sein Geld – doch diese Heuchelei, die „uns" sagt, aber „die Bürger in den Brennpunkten" meint, die stößt bitter auf./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 24.08.2020 / 16:00 / 14

Game-Changer: Erwischt es jetzt die Unis?

Google bietet neuerdings Zertifikate für verschiedene IT-Berufe an, die innerhalb eines halbjährlichen Online-Kurses für 49 Dollar pro Monat absolviert werden können – ohne besondere Vorkenntnisse. Über Jahrhunderte hinweg war das Prinzip „Universität“ ohne Konkurrenz. Die Geschichte der Universitäten könnte schneller vorbei sein, als Sie „Hatschi!“ machen können./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com