Gastautor / 19.05.2017 / 16:01 / 0 / Seite ausdrucken

Wie kommt man an EU-Kohle?

Von Susanne Baumstark. Der Weiterbildungsmarkt zum neuen Berufsbild EU-Fundraiser boomt, wie ein Interview mit dem Geschäftsführer von EuroConsult zeigt. „Wie man eigentlich an die EU Fördertöpfe rankommt“ sei relevant vor allem für NGOs, Hochschulen, kirchliche Einrichtungen oder Verbände. „Letztlich haben diese EU-Fundraiser/innen mehr Entscheidungskompetenzen und Gestaltungswillen als ihre Geschäftsführer“, so die Erfahrung. Die Weiterbildung zum EU-Fundraiser kann ihrerseits bis zu 100 Prozent über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Folgende entlarvende Anmerkung sollte nicht fehlen: Die „Rettung des Unternehmens zählt eigentlich gar nicht zu den Zielen der EU-Projektförderung“. Siehe zum Weiterbildungsmarkt bezüglich der EU-Fördertöpfe etwa auch hier oder dort.



Link zum Fundstück
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 23.08.2017 / 13:08 / 5

Mit Schweigeminuten gegen den Terror

Von Eugen Sorg.  Am 11. März 2004 sprengten islamische Terroristen bei Madrid Pendlerzüge in die Luft. 192 Menschen wurden getötet, 2000 weitere zum Teil schwer…/ mehr

Gastautor / 22.08.2017 / 15:03 / 11

Geplante Zwangsabstinenz

Von Christoph Lövenich. Die US-amerikanische Lebensmittel- und Medienaufsicht FDA will künftig die Nikotinmenge in Zigaretten minimieren. Nach Ankündigung der Bundesbehörde soll so die „Abhängigkeit“ entfallen…/ mehr

Gastautor / 22.08.2017 / 06:15 / 0

„Frau Ateş sollte Anerkennung und Unterstützung erhalten“

Daniel Pipes ist Historiker und politischer Publizist. Er ist der Gründer und Direktor des Middle East Forum und von Campus Watch. Seine Kolumnen erscheinen unter…/ mehr

Gastautor / 21.08.2017 / 09:59 / 5

Vom Angst haben

Von Gerald Wolf. Der Herzog heißt Herzog, weil er vor dem Heer herzog. Früher. Selbst Könige taten das mitunter. An der Front ihrer Heere, da…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com